Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92255
Momentan online:
302 Gäste und 8 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Humor und Satire
Kein Schwein gehabt (gelöscht)
Eingestellt am 08. 12. 2011 11:28


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Kaleidoskop
???
Registriert: Jul 2011

Werke: 57
Kommentare: 379
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Kaleidoskop eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Der Text wurde vom Autor gelöscht.
Gemäß den Forenregeln bleiben die Kommentare jedoch erhalten.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


jon
Foren-Redakteur
Fast-Bestseller-Autor

Lektor
Registriert: Nov 2000

Werke: 147
Kommentare: 6206
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um jon eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Die "rosa verpackte Tochter" find ich klasse!

Die Absätze und die Zeichensetzung im Zusammenhang mit der Rede sind falsch. Das hier wäre richtig:

quote:
„Das da, Mami! Das will ich haben. Bitte, bitte, bitte!“, kreischt die Blondgelockte mit der Zuckerstange und fuchtelt damit zwischen den Stäben meines Kleintierkäfigs herum.
und das hier:
quote:
„Ach Süße, ich weiß gar nicht, ob der Weihnachtsmann auch Tiere verschenkt“, gibt die Frau mit dem grauen Parka und dem roten Schal zu bedenken.
Dass die Zeichen „größer als“ und „kleiner als“ bedeuten und mitnichten wörtliche Rede markieren, sei nur der Vollständigkeit halber erwähnt.

Weitere Details:


quote:
kreischt die Blondgelockte mit der Zuckerstange und fuchtelt damit zwischen den Stäben meines Kleintierkäfigs herum.
… klingt ein bisschen, als würde sie mit der Zuckerstange kreischen. Die "damit"-Kopplung klingt auch ein wenig(!) unbeholfen. Wie wäre es mit "… kreischt die Blondgelockte und fuchtelt mit einer Zuckerstange …"

quote:
Das ist der gleiche Blick, mit dem ich letztes Jahr verkuppelt wurde.
Er/Sie wurde mit einem Blick verkuppelt? Seit wann haben Blicke Partner/Haustiere …?


quote:
Ich armes Schwein, ich wünschte ich wäre am Meer.
Komma nach "ich wünschte"

__________________
Es ist nicht wichtig, was man mitbringt, sondern was man dalässt (Klaus Klages)

Bearbeiten/Löschen    


domino
Hobbydichter
Registriert: Jun 2009

Werke: 21
Kommentare: 263
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um domino eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Die Geschichte hat mich amüsiert.
Die rosa verpackte Tochter finde ich auch sehr gelungen.
Die ganze Situation ist witzig beschrieben. Die Straßenbahnfahrt mit anschließender Bescherung - köstlich. -
Den Satz mit dem Blick und dem Verkuppeln habe ich übrigens nicht so wie jon empfunden, sondern den Blick als Absprache zur Verkupplung.

Bearbeiten/Löschen    


Kaleidoskop
???
Registriert: Jul 2011

Werke: 57
Kommentare: 379
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Kaleidoskop eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo jon,

Ich hatte die wörtliche Rede ursprünglich so, wie von dir angeregt. Das wurde in einem anderen Forum folgendermaßen kritisiert:

quote:
Wörtliche Rede der Personen wären unnötig. Denn wir Leser erkennen natürlich das geschilderte Gebaren als typisch menschlich.

Nun ja, da habe ich es so gemacht, wie du es jetzt liest.

Die Anregung mit der Zuckerstange werde ich gern übernehmen.

Und ich kann die andere monierte Stelle folgend ändern:
quote:
Das ist der gleiche Blick, durch den ich letztes Jahr verkuppelt wurde.

Ich danke dir für deinen kritischen Blick und deine Hilfen.

lg,
kalei

Bearbeiten/Löschen    


jon
Foren-Redakteur
Fast-Bestseller-Autor

Lektor
Registriert: Nov 2000

Werke: 147
Kommentare: 6206
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um jon eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Kalei,

was die anderen meinten war wohl eher, dass die Leute gar nicht reden, sondern das Meerschwein nur erzählt, was es sieht. In Wirklichkeit versteht es ja auch gar nicht, was die Menschen sagen. Andererseits kann es in Wirklichkeit auch nicht erzählen oder würde nicht vom Meer träumen (Meerschweinchen sind eigentlich im Grasland oder lichten Wäldern beheimatet), also ist dieses „unwirkliche" Element kein Problem. Im Gegenteil, das alles pantomimisch zeigen zu wollen, wäre etwas schwierig (allein das mit dem Weihnachtsmann wär schwer zu vermitteln, man müsste das über Umwege {Deko} machen, was einen ganz anderen Stil bedingen würde).
__________________
Es ist nicht wichtig, was man mitbringt, sondern was man dalässt (Klaus Klages)

Bearbeiten/Löschen    


1 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Humor und Satire Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!