Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92225
Momentan online:
410 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Keine Rose
Eingestellt am 03. 05. 2010 14:33


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1536
Kommentare: 9781
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Keine Rose


Ach, sag jetzt nicht, du wärest anders als
Die Hülsen aller lässig losen Worte,
Die Süße einer Käsesahnetorte,
Die ich dir leckte von dem weißen Hals,

Inmitten der Verblendung freien Falls:
Ich webte dir zum Bild die goldne Borte!
Und als die Nadel sich in diese bohrte -
Die Seifenblase starb des leisen Knalls

Sekundentod - da sah ich dich erst klar:
Du bist von jener widerlichen Sorte,
An dir ist gar nichts jemals wirklich wahr.

Was schienst du edel und so wunderbar!
Die Rose blieb, als elend sie verdorrte,
Am Ende immer noch, was sie mal war.

__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Version vom 03. 05. 2010 14:33
Version vom 03. 05. 2010 15:44

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


HerbertH
???
Registriert: May 2007

Werke: 860
Kommentare: 6461
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um HerbertH eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Walther,

sehr schön! Kleiner Vorschlag:

quote:
An dir ist gar nichts jemals wirklich wahr

lG

Herbert
__________________
© herberth - all rights reserved

Bearbeiten/Löschen    


Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1536
Kommentare: 9781
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lb. Herbert,

vielen Dank. Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht (mehr). Bereits geändert.

Ich frage mich noch, ob diese Fassung

quote:
An dir war gar nichts jemals wirklich wahr.
evtl. doch besser wäre.

LG W.
__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen    


HerbertH
???
Registriert: May 2007

Werke: 860
Kommentare: 6461
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um HerbertH eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Das hatte ich auch überlegt, war mir aber nicht ganz schlüssig:

"war" passt natürlich besser zum "jemals", aber "ist" ist aktueller.

lG

Herbert
__________________
© herberth - all rights reserved

Bearbeiten/Löschen    


Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1536
Kommentare: 9781
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Gut,

lb. Herbert,

nachgefragt zu haben. Ich habe mich intuitiv ähnlich entschieden. Danke nochmals!!!

LG W.
__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!