Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92261
Momentan online:
368 Gäste und 13 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Humor und Satire
Kennen Sie diesen Crazy Frog?
Eingestellt am 02. 08. 2005 18:38


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
plage
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Jul 2005

Werke: 1
Kommentare: 2
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um plage eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ich halte mich selbst f├╝r ein sehr friedliebendes, gutherziges Wesen. Auch die Menschen, die mich kennen, wissen das. Ich komme z.B. nicht an einem Regenwurm vorbei, der in der Sonne vertrocknen k├Ânnte, auch nicht, wenn er schon etwas angerunzelt, angetrocknet aussieht. Es ist ein Selbstverst├Ąndliches ihn aufzuheben um ihn sanft in die ihn rettende, k├╝hle Erde zu betten. Auch achte ich peinlichst darauf keine K├Ąfer etc. zu zertreten. Mein Blick beim Laufen ist immer auch gen Erde gerichtet.

Als Kind liebte ich Pooh den B├Ąren, Flipper, Lassie und all die anderen Tiere, mit denen ich aufwuchs. Ich verschlang M├Ąrchen worin Tiere vorkamen. Ich liebte den \"Froschk├Ânig\" und viele Jahre sp├Ąter freute ich mich, als meine Kinder soweit waren, dass ich ihnen derartige Geschichten vorlesen konnte.

Auch die Froschpopulation ist durch mein engagiertes Mitwirken, zumindest dort, wo ich wohnte, weniger geschrumpft als ├╝blich ÔÇô stand ich doch N├Ąchtens, in Zeiten der Froschwanderung, an den Stra├čenr├Ąndern und rief, sofern n├Âtig, Autofahrer zum Anhalten an, damit Familie Frosch den Fahrweg gefahrlos ├╝berqueren konnte. Manchmal musste ich sie H├Ąndetragenderweise auf die andere Seite bef├Ârdern, da der ein und andere Autofahrer meine Aktion nicht wirklich am├╝sant fand. Todesmutig warf ich mich ab und an auf die Stra├če, damit die Fahrzeuglenker mich ├╝berhaupt ernst- bzw. wahrnahmen.
Und ├╝berhaupt: Ich liebe Fr├Âsche und nein, nicht als Speise.

Aber dieser kleine, singende, beschniedelte Frosch weckt Mordl├╝sternheit in mir. Ich frage mich sowieso, was soll der Schniedel? Das ist ein Absurdum, denn ÔÇô Fr├Âsche besitzen keinen. Somit werden kleine und auch gr├Â├čere Kinder wieder einmal durch die Medien verdummt. Sicher, echte, wahre Fr├Âsche k├Ânnen ja auch nicht singen, wenn man das, was er versucht aus seiner Kehle auszusto├čen ├╝berhaupt singen nennen kann, wie dieser ekelhafte, absto├čende, mir verhasste, nervende Froggy und daher sollte dies vielleicht auch nicht zu ernst genommen werden ÔÇô und doch, er nervt. Es nervt. Ich m├Âchte ihm jedes Mal, wenn ich ihn sehen oder auch nur h├Âren muss, den Hals rumdrehen. Gen├╝sslich. Mit einem verwegenen L├Ącheln im Gesicht. Mit einer Satisfaktion die ihresgleichen sucht. Ich denke an Elvis, wenn ich ihn sehe. Ich denke an Elvis und wie er zur Kanone griff um auf seinen Fernsehapparat zu schie├čen. Wenn da mal kein Froggy im Spiel war!

Kennen Sie das furzende Nilpferd?

Ich halte mich selbst f├╝r ein sehr friedliebendes, gutherziges Wesen. Auch die Menschen, die mich besser kennen wissen das.

Aber dieses furzende NilpferdÔÇŽ.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Marius Speermann
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jul 2005

Werke: 51
Kommentare: 464
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Marius Speermann eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Netter Text, ich w├╝rde aber nochmals den letzten grossen Absatz ├╝berarbeiten. Da kommt nicht genau heraus, warum Du pl├Âtzlich diesen einen Frosch nicht magst, hasst, umbringen willst. Ich nehme an, dass er bei Dir zuhause quackt und Dich im Schlaf st├Ârt, w├Ąhrend die anderen ja weit weg, woanders waren. Oder ist das einer im Fernsehen? Wenn ja, dann k├Ânnte das zu sehr Insiderwitz sein, den Du erst aufarbeiten/vorbereiten musst.

Und dann w├╝rde ich lustvoll ausarbeiten, wie er auf Deinen Nerven herumtrampelt und welche immer extremere Massnahmen Du anwendest, ihn am Singen/Tanzen/etc. zu hindern, und warum Dir das nicht gelingt.

Obwohl ich auch gern pl├Âtzliche Spr├╝nge einf├╝hre, verstehe ich doch nicht, warum Du das "furzende Nilpferd" auf einmal drin hast. Irgendwie sollte das doch zusammenh├Ąngen, und das w├╝rde es meines Erachtens nur, wenn Du vorher z.B. von einem verschnupften, niesenden Frosch sprichst. Oder ist das auch Teil dieser Fernsehsendung?

Mario

Bearbeiten/Löschen    


mirami
Guest
Registriert: Not Yet

hallo plage,

du sprichst mir aus der seele mit deinem text. noch nie habe ich mich so verstanden gef├╝hlt.der crazy frog ist das derzeit schlimmste folterinstrument meiner nerven. er nervt und nervt und nervt. dein text nervt nicht. im gegenteil. gut geschrieben, lustig und eben sehr aktuell.

kennst du den besoffenen elch?

lg
mirami
(froggesch├Ądigt)

Bearbeiten/Löschen    


plage
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Jul 2005

Werke: 1
Kommentare: 2
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um plage eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Mario,

vielen Dank f├╝r Deinen Kommentar.

Du kannst Dich mehr als gl├╝cklich sch├Ątzen, kennst Du Crazy Frog und auch das furzende Nilpferd nicht.

Die Zeiten des Froschk├Ânigs sind vorbei. Heute ist Crazy Frog in - zumindest bei einigen Jugendlichen, worunter auch meine Tochter z├Ąhlt. Du brauchst nur einmal f├╝r ca.10 Minuten MTV oder Viva einschalten, dann verstehst Du vielleicht was ich f├╝hle. Crazy Frog ist ein fiktiver Frosch, der im gleichnamigen Werbespot f├╝r Klingelt├Âne bzw. Handylogos vorkommt - wie auch eben das Nilpferd.

Du hast recht, ich k├Ânnte noch ausbauen, wie ich ihm sein Glibberm├Ąulchen stopfe - Ideen w├Ąren wahrlich genug vorhanden ;-)
Und doch, es k├Ąme mir dann zu gewaltt├Ątig vor.

LG

Plage

Bearbeiten/Löschen    


plage
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Jul 2005

Werke: 1
Kommentare: 2
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um plage eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Miriam,

vielen Dank auch Dir f├╝r Deinen Kommentar.

Ist er nicht abscheulich? Sind diese fiktiven Klingeltontiergestalten nicht allesamt abscheulich?

Ich mu├čte mich schon bei diesem seltsamen K├╝ken bremsen um nicht den Fernseher aus dem Fenster zu werfen - doch es w├╝rde nicht helfen. ├ťberall erschallen Handys mit diesen unertr├Ąglichen T├Ânen und, damit es uns nicht zu gut geht, wir nicht zum Aufatmen kommen, gibt es unsere "Lieblinge" auch als mp3....


Kennst Du die Partybiene?

:-)

LG

Plage

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Humor und Satire Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!