Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92216
Momentan online:
274 Gäste und 21 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Klärungsbedarf
Eingestellt am 26. 03. 2009 14:17


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Gerd Geiser
Routinierter Autor
Registriert: Apr 2006

Werke: 243
Kommentare: 1553
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Gerd Geiser eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Fallend dreht in ganzer Breite
sich zur Marmeladenseite
stets der Toast, den du beschichtet.
Die Physik hat´s eingerichtet.

Auch die Katze muss man loben,
die auf ihrem Weg von oben,
wenn sie fällt, sich derart dreht,
dass sie unten immer steht.

Wie verhält sich nun der Umstand,
wenn man ihr ein Toastbrot umband?
Wenn sie rücklings wurd bestückt
und dann vom Balkon gedrückt?

Landen Katzen durchweg immer
auf den Tatzen? Oder schlimmer,
liegt das Marmeladenbrot
auf dem Pflaster? Katze tot?

Diese und noch weit´re Fragen
sind noch längst nicht abgetragen.


__________________
Es ist schon alles gesagt. Nur noch nicht von allen.
Karl Valentin

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Heidrun D.
Guest
Registriert: Not Yet

quote:
Diese und noch weit´re Fragen
sind noch längst nicht abgetragen

Das stimmt!

Wie du ja schon unlängst bemerktest, stellt sich bei einer Erde in Scheibenform auch die Frage, auf welche Seite sie wohl fiele, schmisse man sie - ähnlich wie deine getigerte Freundin - vom göttlichen Balkon.

Folgte sie dem Murphy`schen Gesetz, stürzte sie ja auf die Unterseite, auf der es von Menschen nur so wimmelt ...(und es werden jeden Tag mehr!)

Nicht auszudenken!

Bearbeiten/Löschen    


Sta.tor
Foren-Redakteur
Häufig gelesener Autor

Registriert: Feb 2002

Werke: 152
Kommentare: 2221
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sta.tor eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Gerd,

allerallerallerallerhöchste Zeit, dass diese Frage gestellt wurde. Ich habe das notwendige Experiment sofort mit Nachbars Tapsi durchgeführt und dabei zeigte sich, dass die Katze bis zu einer Fallhöhe von 5 Metern klar die Nase vorn hat.
Bei darüber liegenden Höhen nimmt die Anzahl der Toastlandungen proportional der Höhensteigerungen zu und ab einer Fallhöhe von 25 Metern landet schließlich nur noch die Marmeladenseite exakt plan auf dem jeweiligen Untergrund. Weitere Fallstudien konnte ich allerdings mangels lebender, animalischer Probanden nicht mehr durchführen, die....ääh Moment...die Nachbarin klingelt gerade an der Haustür...

Gruß
Sta.tor
__________________
schlimmer geht immer

Bearbeiten/Löschen    


4 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!