Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92210
Momentan online:
221 Gäste und 6 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Klagelied
Eingestellt am 03. 11. 2004 18:59


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1033
Kommentare: 3088
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Klagelied


die Liebe hat mich verlassen
an diesem k├╝hlen Tag
trieb hinaus mit den Wellen
mir bleibt nur wehe Klag

dabei lag ich noch gestern
mit ihr am wei├čen Strand
flocht aus unseren Tr├Ąumen
ein zartes Zukunftsband

es kam ein fremder S├Ąnger
sein Lied war honigs├╝├č
er spielte auf der Leier
bis sie mich blind verlie├č

sie folgte ihm auf sein Boot
mein Flehen h├Ârte sie nicht
zog fort in fremde Weiten
l├Âschte aus der Freude Licht

der M├Âwen heiseres Kr├Ąchzen
brachte mir die schlimme Kund
ihr Schiff das ist gesunken
hinab auf tiefstem Grund

die Liebe hat mich verlassen
ihr Lachen ist verweht
ich segle in die Ferne
bis einst mein Weh vergeht







Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet


Klagelied

die Lieb' hat mich verlassen
an diesem k├╝hlen Tag
fort trieb sie mit den Wellen
mir bleibt nur wehe Klag'

dabei lag ich noch gestern
mit ihr am wei├čen Strand
und flocht aus unsren Tr├Ąumen
ein zartes Zukunftsband

es kam ein fremder S├Ąnger
sein Lied so honigs├╝├č
spielt' er ihr auf der Leier
bis sie mich blind verlie├č

sie folgte auf sein Boot ihm
mein Flehen h├Ârt' sie nicht
zog fort in fremde Weiten
l├Âscht' aus der Freude Licht

der M├Âwen heisres Kr├Ąchzen
bracht' mir die schlimme Kund
ihr Schiff das ist gesunken
hinab auf tiefstem Grund

die Lieb hat mich verlassen
ihr Lachen ist verweht
ich segle in die Ferne
bis einst mein Weh vergeht




Hallo, Perry,
dieses Klagelied hat solch einen sch├Ânen altmodischen
Touch, da├č ich sagen w├╝rde - mach die anderen Worte
genauso "altmodisch" wie das Wort "Klag".....
Zum Beispiel "Lieb" anstatt "Liebe" "spielt" anstatt
"spielte" "l├Âscht aus" anstatt "l├Âschte aus"....
So wird der Rhytmus des "Klageliedes" besser, die
Melodie flie├čender.
Ich habe es oben versucht zu ver├Ąndern - was meinst Du?
Nat├╝rlich mu├čt Du es so machen wie Du es f├╝r richtig
h├Ąlst....




Liebe Gr├╝├če
Klopfstock

Bearbeiten/Löschen    


Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1033
Kommentare: 3088
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Klopfstock,
danke f├╝r deine Anregung. Ich hatte auch schon eine ├Ąhnlich verk├╝rzte Version, war mir aber nicht sicher, ob die auch ankommt. Die Umstellung im 3. Vers gef├Ąllt mir ebenfalls, da habe ich selbst auch noch etwas gegr├╝belt.
LG
Manfred

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!