Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92265
Momentan online:
274 Gäste und 4 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Experimentelle Lyrik
Klagelied einer Unverstandenen (Gedicht wegen, durch oder an Experimentell-Kritiker)
Eingestellt am 07. 05. 2002 10:39


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Anamida
???
Registriert: Jan 2002

Werke: 88
Kommentare: 154
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Anamida eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Klagelied einer Unverstandenen
(Gedicht wegen, durch oder an Experimentell-Kritiker)


Ein Gedicht
ob Verstanden oder nicht
ist das verbalisierte Gef├╝hl
eines Augenblicks
entstanden aus Inspiration
Trauer, Wut, Freude oder Liebe
nun schrieb ich eins
aus purer Freude
und dachte bei mir
an meiner Freude la├č ich auch andere teilhaben
doch das Gegenteil trat ein
Man(n) f├╝hlte sich
auf den Slips getreten
meinte
es sei es nicht Wert
dem ├Âffentlichen Gem├╝t
zugemutet zu werden
kurzer Hand wurde aus meiner Freude
M├╝ll
und ich ward angewiesen
meine lyrischen (V)erg├╝sse
das Klo hinunter zu sp├╝len



__________________
Gesten der Liebe oder der Freundschaft sind nicht mit Geld aufzuwiegen.
by Mich

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Gegge
Guest
Registriert: Not Yet

Bleib doch bitte bei der Wahrheit (auch wenn diese nicht ganz so dramatisch ist).

Ich sagte Dir lediglich: "ich w├Ąre auch sehr davon begeistert, wenn dieses Forum von sinnlosen Postings k├╝nftig verschont werden k├Ânnte."

und im zweiten Schritt:
"hallo yasmin,
Nicht alles was einem einf├Ąllt ist es auch wert ver├Âffentlicht zu werden. Und wenn du dennoch meinst albernes ver├Âffentlichen zu m├╝ssen, dann mu├čt Du halt auch in Kauf nehmen kritisiert zu werden."

Kein Mensch hat Dich angewiesen, Deine lyrischen (V)erg├╝sse
das Klo hinunter zu sp├╝len.

Gru├č Gegge


Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2248
Kommentare: 11067
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Sehr bemerkenswert und positiv sehe ich die F├Ąhigkeit zur Selbstironie, die schon im Titel des Gedichtes zum Ausdruck kommt.
Es ist in sich verschlungene Ironie, gepaart mit Sarkasmus und (sehr leise angedeutetem) Spott, aber es ist ein Gedicht, eins aber, welches sich mit seiner eigenen Metasprache mengt, mischt, verflicht, mehr wird als nur ein Gedicht, mehr wird, als einfach nur Kritik, mehr wird, als Jammern, einfach ein Gedicht ├╝ber sich selbst und ein wenig noch ├╝ber ein anderes.
#
auf den Slips getreten: soll das hei├čen: auf den Slip getreten, auf den Schlips getreten, oder beides? Oder war es doch am Ende nur ein Tippfehler?

Viele Gr├╝├če von Bernd

__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


mc poetry
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Jun 2001

Werke: 169
Kommentare: 722
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um mc poetry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
nothing for bad



Klo oder nicht Klo,
reimt jemand so froh,

so ist das erstmal sch├Ân
und ich muss jetzt gehn.

lass dich nicht unterkriegen, yasmin.

ciao, michael

Bearbeiten/Löschen    


Anamida
???
Registriert: Jan 2002

Werke: 88
Kommentare: 154
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Anamida eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

allo bernd,
vielen dank f├╝r due Blumen. ich f├╝hle mich sehr geschmeichelt.
scheint wohl nen Schreibfehler zu sein, meinte die Krawatte. Wird diese nicht Slips geschreiben? (gesagt ja wohl schon)
liebe Gr├╝sse
Yasmin

allo Michael,
da freut sich mein kleines Herz
da es nun nicht mehr schmerzt
drum ich mich bedank
bei dem der mich nicht erhangt
lieber gruss
yasmin

allo gegge,
um dich wortw├Ârtlich zu zitieren:
Ich m├Âchte Dich bitten, k├╝nftig nur noch Texte zu ver├Âffentlichen, bei denen Du Dir ├╝ber deren Sinn im Klaren bist.
Texte, bei denen nicht mal der Autor selbst einen Sinn erkennt, brauchen wir wirklich NICHT.
Kritik nehme ich sehr wohl in kauf, da es mir doch eventuelle Schw├Ąchen aufzeigt.
Aber DAS (s.o.) war weit mehr als Kritik.
gruss
yasmin

Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2248
Kommentare: 11067
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Die Krawatte wird "Schlips" geschrieben, zumindest bisher wurde sie das. "Slips" ist die Mehrzahl von "Slip".
__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


Anamida
???
Registriert: Jan 2002

Werke: 88
Kommentare: 154
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Anamida eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

uppps
Noch son rechtschreibfehler. ich sollte wohl wieder die Schulbank dr├╝cken.
Danke auch f├╝r diesen Hinweiss, Bernd

und nochma zu gegge und ibini,
Wieso kann mann denn kein Gedicht ├╝ber Fieder und seine Auswirkungen schreiben, aber ├╝ber freudige Dinge oder traurige oder ├╝ber Entt├Ąuschungen oder Gl├╝ck etc.?
Es ist gereimt, ein Gedicht, ├╝ber Gef├╝hle, also was ist so falsch oder abwertend daran?
Ich verstehs nich

gruss
yasmin

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Experimentelle Lyrik Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!