Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92272
Momentan online:
504 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Klagewurm
Eingestellt am 15. 04. 2005 13:37


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10344
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Klagewurm

Wiesentlich steigt Klagewurm
auf des Maulwurfs H├╝gelturm
hoch hinauf, wird dort zum Sp├Ąher,
ist nun einer Fernsicht n├Ąher,
st├Â├čt ins Horn bei Morgenr├Âte,
tief versteinert lauscht die Kr├Âte:

Welt, du bist und bleibst aus Erde,
wenn ich noch so traurig werde,
kann ich niemanden ersch├╝ttern,
wurmlich muss ich weiterzittern.

Denn, die noch viel h├Âher schauen,
sich an gro├če Werke trauen,
sind, wie ich, auch Erdenteilchen,
leugnen dies das kurze Weilchen,
wenn dein Gastrecht sie missbrauchen,
dich in ihre Gifte tauchen,
qu├Ąlen dich gar wissentlich.
Doch, ich Wurm, ich liebe Dich.






__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


george
Routinierter Autor
Registriert: Jan 2003

Werke: 88
Kommentare: 912
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um george eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ein wundersch├Âner, witziger Text, Vera-Lena.
Nur an den ersten beiden Zeilen bleibe ich jedesmal h├Ąngen, weil der Nominativ und das Objekt nicht richtig hinhauen. Oder soll der "Maulwurfsh├╝gel" doch ein Genitiv sein?

K├Ânnte es so hei├čen:

"Wiesentlich steigt Klagewurm
auf des Maulwurfs H├╝gelturm,
hoch hinauf wird er zum Sp├Ąher,
ist nun einer Fernsicht n├Ąher,"


Am Besten gef├Ąllt mir deine Wortsch├Âpfung "wiesentlich" und die versteinerte Kr├Âte, die dem Schauspiel zusieht.

Gr├╝├če
J├╝rgen


__________________
┬ę J├╝rgen Locke

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10344
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber J├╝rgen,

Es stimmt schon so, wie es da steht: Klagewurm steigt den Aussichtsturm (des) Maulwurfsh├╝gels hoch hinauf.
Ich habe nur das "des" weggelassen.

Aber Deine Version der zweiten Zeile ist doch besser, weil das "auf" darin vorkommt.

Ich ├╝bernehme sie deshalb gerne.

Danke f├╝r den Tipp! Es freut mich, dass dir der Text gef├Ąllt.

Liebe Gr├╝├če von Vera-Lena






__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


gareth
Fast-Bestseller-Autor
Registriert: Dec 2003

Werke: 132
Kommentare: 783
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um gareth eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Ein echter Wurm, der Klagewurm hei├čt,

in der Morgenr├Âte auf der Spitze eines Maulwurfsh├╝gels in ein Horn st├Â├čt und im Angesicht einer Kr├Âte seine Erdenliebe verk├╝ndet. Mein lieber Mann :o)

Sehr h├╝bsch, liebe Vera-Lena,

findet
gareth

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10344
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Danke, lieber gareth,

vielleicht gibt es in Deinem Umkreis ja auch so einen.

Ein sch├Ânes Wochenende w├╝nscht Dir Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


fenestra
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Jan 2005

Werke: 23
Kommentare: 118
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um fenestra eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo, Vera-Lena,

auch ich finde diese kleine Wiesenszene sehr am├╝sant und sprachlich gelungen! Zutreffend beschreibst du, wie ein "Wurm" sich m├╝ht, eine bessere Fernsicht zu bekommen und doch nur auf einem Maulwurfsh├╝gel zu einer Kr├Âte (die immerhin eigentlich seine Feindin ist!) spricht.

Von daher ist es dann allerdings ein bisschen unlogisch (und der Wurm etwas ├╝berfordert), wenn er in der dritten Strophe mit sehr viel Weitblick die anderen beurteilt, die

quote:
dein Gastrecht ... missbrauchen,
dich in ihre Gifte tauchen,
qu├Ąlen dich gar wissentlich.
Aber vielleicht meint er ja nur die K├╝he, die die Wiese mit Fladen (=gr├Â├čere Taten) beschmutzen...

quote:
Denn, die noch viel h├Âher schauen,
sich an gro├če Werke trauen,
sind, wie ich, ein Erdenteilchen,
Hier wechselst du vom Plural in den Singular: die noch viel h├Âher schauen...sind...ein Erdenteilchen. Sind nur Erdenteilchen w├╝rd ich deshalb schreiben.


Viele Gr├╝├če
fenestra

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10344
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe fenestra,

interessant f├╝r mich, die Sache so ins Einzelne aufgedr├Âselt zu sehen.

Ich hatte beim Schreiben eine andere Perspektive:

Auch wenn die Kr├Âte seine Feindin ist, erstarrt sie vor den hehren mutigen Worten des Wurmes, den sie doch eigentlich verschlingen m├Âchte.

Der Wurm meint durchaus die Menschen. Hier ist Logik nicht mehr angesagt, sondern das Tier wird benutzt als etwas Bildhaftes, meinetwegen ein mutiger Menschenwurm, der sich aufrafft endlich das auszusprechen, was er schon lange auf dem Herzen hat.

Dein Hinweis vom Wechsel Plural-Singular ist gerechtfertigt,
wenn man sich das nicht weiter ├╝bersetzen m├Âchte, was aber auch m├Âglich ist (sie sind wie ich=jeder von ihnen ist, wie ich, ein Erdenteilchen.

Aber es ist einfach, das zu ├Ąndern, nur m├Âchte ich nicht das Wort "nur" benutzen. Das passt ja nicht zur "Erdenliebe".
Wenn man liebt und sich geliebt f├╝hlt, f├╝hlt man sich bereichert und nicht vermindert. Der Wurm wird bestimmt nicht sagen: Ich bin nur ein Erdenteilchen. Er ist ja stolz darauf, dass er der Erde so nahe verbunden ist.

Du siehst schon, ich verwende den Wurm immer doppelt: Einerseits ist er ein Tier, andererseits ein Bild, um eine Aussage ├╝ber den Menschen zu transportieren.

Ich danke Dir f├╝r Deine Ausf├╝hrungen.

Ganz liebe Gr├╝├če von Vera-Lena


__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


3 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!