Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92211
Momentan online:
74 Gäste und 3 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Klarsicht?
Eingestellt am 25. 01. 2012 10:15


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Sanzet Zetsan
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Jan 2012

Werke: 5
Kommentare: 2
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sanzet Zetsan eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Wieder gefangen, KĂ€lte fasst mich an,
zieht mir eins ĂŒber, geht drunter. Ich komm runter.

Ich fĂŒhl mich leer, ich will nicht, nie mehr.
Wo soll ich jetzt hin, was soll ich denn tun?

Ich bin, kann nicht Sein! Warum? EnttÀuschung!
Über mich, dich, du, ich?

Fragen? Eher unklar, verklÀrt, abgeklÀrt.
Nichts geht mehr, ich geh.

Du sagst nichts, lÀsst mich sein, fragst nicht.
Warum nicht, mach einfach dicht.


Version vom 25. 01. 2012 10:15

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Architheutis
Guest
Registriert: Not Yet

Liebe Sandra,

anscheinend hat die LeLu ihre guten Manieren vergessen und Dich bisher nicht begrĂŒsst. Daher möchte ich es an dieser Stelle nachholen:

Herzlich Willkommen! :-)

Zum Text:

Puhh, sehr verworren. Es ist nicht leicht, dem Ganzen zu folgen. Der Titel "Klarsicht?" ist Leitgedanken eines doch eher diffusen Textes. Insofern scheint er gelungen. :-)

Im Einzelnen:

quote:
Wieder gefangen, KĂ€lte fasst mich an,
zieht mir eins ĂŒber, geht drunter. Ich komm runter.

Ich fĂŒhl mich leer, ich will nicht, nie mehr.
Wo soll ich jetzt hin, was soll ich denn tun?

Kann man so stehen lassen.

quote:
Ich bin, kann nicht Sein! Warum? EnttÀuschung!
Über mich, dich, dich, mich?

Frage, Antwort, wieder Frage zum selben Thema. Was denn nun? Das ist fĂŒr mich als Leser nicht nachvollziehbar. Entweder ist die EnttĂ€uschung die Antwort, oder sie es halt nicht. Das gibt so keinen rechten Sinn. Auch das Unklare kann deutlich umrissen werden.

Die Wiederholungen dich - mich finde ich stilistisch nicht prickelnd. Was ist der "Mehrwert", wenn man es wiederholt?

quote:
Fragen? Eher unklar, verklÀrt, abgeklÀrt.


Das wiederum passt besser. Unklare Fragen werden hier in einen Steigerungslauf wertend verschoben, bis hin zur AbgeklÀrtheit. Das ist nett gemacht. :-)

quote:
Du sagst nichts, fragst nicht, lÀsst mich sein.
Warum nicht, mach einfach dicht.

Irgendwie wiederholt es sich. Das "Nichtsprechen" trotz offener, brennender (Beziehungs?)Fragen ist den Vorversen derart inbegriffen, als dass ich die letzte Strophe eher als Wiederholung und damit als unschön ansehe. Oder erzÀhlst Du hier wirklich etwas Neues?

Der Text hat einige gute, eingige schwÀchere Stellen. Man merkt Dir Leidenschaft an, und das ist das Wichtigste. Man darf daher mehr von Dir erwarten, ergo gibt es ordentliche 6 Punkte...

...und einen lieben Gruß von
Archi

Bearbeiten/Löschen    


ENachtigall
Foren-Redakteur
???

Registriert: Nov 2005

Werke: 209
Kommentare: 4053
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um ENachtigall eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Sandra,

auch von mir ein herzliches Willkommen!
Warum verschieben? Mit seinen Binnenreimen entspricht das Gedicht durchaus den Richtlinien der gereimten Lyrik. Ich wĂŒrde es gerne in meiner Kategorie behalten.

Lieben Gruß,

Elke
__________________
Wer Spuren sucht, wird Wege finden.

Bearbeiten/Löschen    


1 ausgeblendete Kommentare sind nur fĂŒr Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
ZurĂŒck zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!