Die Leselupe wechselt auf ein neues Forensystem. Deshalb sind bis zum 15.11. keine Schreibzugriffe möglich.
Das gilt für alle Änderungen an der Datenbank (Texte, Kommentare, Bewertungen, Profil, Online-Messages usw.)
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5685
Themen:   98491
Momentan online:
578 Gäste und 13 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzgeschichten
Kleine Leben
Eingestellt am 27. 02. 2019 19:21


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Blumenberg
Häufig gelesener Autor
Registriert: Feb 2016

Werke: 29
Kommentare: 371
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Blumenberg eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ein Wohnprojekt, in idyllischer Lage, Wohnraum gerade für sozial benachteiligte Bevölkerungsgruppen, hieß es beim Bau der Anlage, hochmodern, trotzdem zeitlos, wobei die Lage am Standpunkt des Betrachters hängt, von der Anlage aus gesehen ist die Lage idyllisch, von der Idylle aus gesehen nicht, modernes Design, acht Häuser, zwölf Stockwerke, dann eben auf die harte Tour,

denkt sich Walter, Beine parallel, linke Schulter vorgeschoben, Oberkörper nach links aufgedreht, rechter Arm nach hinten, ausholen, dann kräftiges Durschwingen des rechten Arms, der Stein fliegt gegen die flackernde Leuchtstofflampe im Eingangsbereich, Flackern, ein geringfügiger Mangel, der keine sofortige Behebung auf Kosten des Projektträgers notwendig macht, hat Walter gelesen, laut einer Statistik wird in mehr als einem Dutzend Ländern unregelmäßig flackernde Beleuchtung bei der verschärften Befragung von Gefangenen eingesetzt, hat Walter im Internet gelesen, im Internet,

mit dessen geringer Kapazität Mahmut versucht, zwischen stehenden Bildern Kontakt zu einem Bruder aufzubauen, der aus Kostengründen da geblieben ist, wo die anderen weg wollten, ein großflächiges Demonstrationsprojekt, Standort unbekannt, soll verschiedene 5G-Anwendungen präsentieren, die 5G-Musterstadt wird vom Bund mit bis zu zwei Millionen Euro gefördert, gefördert und gefordert

werden auch Joy und Andi aus den 1,5-Zimmer-Einheiten zwischen Stockwerk 3 und 5, in den Blocks 2-7, funktionale Parzellierung bietet erstaunlichen Wohnkomfort auf kleinem Raum, fast alles ist in irgendeiner Form klappbar, Andi ist kurz davor, eine Liga aufzusteigen, er muss nur seinen dünnen Vorsprung über die Nachspielzeit retten, Joy muss das auch, dann kommt sie pünktlich zu ihrer Qualifizierungsmaßnahme, ob mit oder ohne Zertifikat – nutzen Sie die beruflichen Chancen, die sich nach Ihrer Weiterbildung ergeben, überprüfen Sie aber unbedingt vor einer Qualifizierungsmaßnahme mit dem Job-Futuromaten, welche Tätigkeiten automatisiert werden könnten, automatisiert

wurde auch Walters Arbeitsplatz, jetzt macht er den Facility Manager für Block 1-4 und schreibt, nachdem er die Röhre ausgetauscht hat, wie immer einen ausführlichen Bericht über Vandalismus in seinen Blocks, ständig ist was, nicht nur der Träger habe Schuld, arme Leute seien nun einmal dumm, wir erleben häufig, dass Arme eine Teilschuld an den Missstände in ihren Vierteln trifft, nehmen sie die London riots, die Randalierer zerstörten ihre eigenen Viertel, sie fügten anderen Armen Leid zu, steckten Wohnhäuser in Brand, ruinierten Existenzen, heute ist eine Leuchtstoffröhre mit geringfügigem Mangel der sinnlosen Zerstörungswut von ein paar Halbwüchsigen zum Opfer gefallen, gestern hat einer in den Fahrradkeller von Block 2 geschissen, zum Opfer gefallen

ist auch Ronni, an die Heizung gekettet, die Beine taub, schaut er dorthin, wo eben noch ein neues Macbook stand, alles weg, das Gras, das Geld, die Playse, der Fernseher, das Macbook, seine Bachelorarbeit liegt, Gott sei Dank, auf einem Stick bei seiner Freundin, er hat nur ein paar Tage verloren, sein Zeitplan ist nicht in Gefahr, acht Wochen, den Scheiß zu Ende machen, dann ist er weg hier, weg von Pauline, ihrem Grundschullehrerinnengehabe, für den Master nach Berlin, Bewerbung läuft, Noten sehr gut, laut Motivationsschreiben interessiert ihn vor allem Unternehmensrecht, genauer: der Themenkomplex rechtlicher Fragen bei Konzernübernahmen , rechtliche Fragen

spielen auch bei einer anderen Übernahme eine Rolle, der Vater des Vaters der Braut nickt würdevoll, denkt sich, die Braut ist Arbeitskraft und zukünftige Mutter und hat als solche einen bestimmten Wert, entsprechend ihrer Schönheit, ihren Fähigkeiten und ihrer Ausbildung bezahlt die Familie des Bräutigams deshalb eine ausgehandelte Entschädigung an die Familie der Braut, hier ist man sich aber schon einig, der Brautpreis bezahlt, der stolze Vater des Bräutigams übernimmt die Kosten der Feier, das Brautpaar, seit Jahren ein Paar, beide berufstätig, bekommt, was es sich seit der Geburt des gemeinsamen Kindes gewünscht hat, geboren

hat auch Else in Wohneinheit B I.S9.A3, vier Kinder, bewehrter Beton ist der Konstruktionsbaustoff der Gegenwart, er ist vielseitig, bietet fast unbegrenzte Möglichkeiten der Formgebung und wird als Stahlbeton oder Spannbeton in nahezu allen Bereichen des Bauwesens verwendet, seiner Dauerhaftigkeit wurde in der Vergangenheit zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt, so fallen heute hohe Kosten für die Instandsetzung an, Else ist schon immer da, sie hat 12 Enkel, Grundsteinlegung und anfallenden Sanierungsbedarf kommen sehen, hinter der Theke steht sie normalerweise nicht, eigentlich ist sie Stammgast, heute hilft sie aus, weil Yanis im Bett liegt, im Bett

liegen auch Jana und Dirk, wobei Dirk eigentlich bei Susi liegen sollte und Jana bei Vasili, aber das hat es lang nicht mehr gegeben, so schaut man sich anderweitig um, das Zimmer hat neun Quadratmeter, ein Fenster in den Maßen 80 x 100, Doppelbett, regelmäßiges Quietschen im Raum, Vasili schaut von einem Foto aus zu, Oberkörper frei und braun gebrannt an einem spanischen Strand, zuschauen

muss auch Mike, wie Tarek ihm den Ball durch die Beine schiebt, der Junge hat´s drauf, drückt den Ball lässig über die Linie, wenn der so weitermacht, hat das Zeug zum Profi, der Coach klatscht wie ein Wilder, jetzt nicht nachlassen, Ball weg, ein kleiner Laufdrill, ein Großteil der heutigen Jugend leidet durch zu wenig Bewegung an erheblichen sensomotorischen Defiziten, die müssen fit sein, wenn es am Wochenende ernst wird, ernst

meint es Hamsa, er will einen größeren Teil, schließlich hat er die Kartoffel gefunden, die im Block Gras vertickt, ohne ihn kein Ding und ohne Ding kein Anteil, so einfach, statistisch gesehen, ist die Kriminalitätsrate solcher Problemviertel signifikant höher als in anderen Stadtgebieten, daran haben die sich entwickelnden Parallelgesellschaften die Hauptschuld, sagte kürzlich ein Kandidat für einen Stadtratsposten, für den Stadtrat

sind wir nur Müll, ruft Walter und knallt das Glas auf die Theke, dass es nur so spritzt, wenn Elses Blicke töten könnten, so wischt sie das Bier weg, grunzt, stellt ein frisches hin, einen Kurzen dazu, heute haben ein paar von den Kanakenkindern die Leuchtstoffröhre im Eingangsbereich demoliert, Walter ist in Fahrt gekommen, dann gibt er immer Trinkgeld, wenn er die erwischt, die

erwischen uns nie, Diggi, Hamsa klopft Vasili auf die Schulter, Vasili boxt Andi in den Oberarm, so wird das gemacht, rein, raus, gleich geht’s zu Else, dann ist Book of Ra angezeigt, die deutsche Automatenwirtschaft steht für das legale Spiel, Jugend-, Spieler- und Verbraucherschutz sind Kernanliegen des Dachverbandes, der Spitzenverbände und der darin organisierten mittelständischen, oft familiengeführten Unternehmen, Vasili hat ein gutes Gefühl, heute gibt er, bestimmt.


Version vom 27. 02. 2019 19:21
Version vom 04. 03. 2019 09:47
Version vom 05. 03. 2019 13:52

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Blumenberg
Häufig gelesener Autor
Registriert: Feb 2016

Werke: 29
Kommentare: 371
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Blumenberg eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo zusammen,

ich habe den Text nun einmal überarbeitet, wobei er auch etwas an Länge und hoffentlich an Detailreichtum gewonnen hat.
Ich habe versucht eure Vorschläge und Ideen so weit sie mir sinnvoll schienen bzw. mir dazu etwas eingefallen ist aufzunehmen. So ist nun etwa der Teil mit dem Brautvertrag präziser.

Beste Grüße

Blumenberg

Bearbeiten/Löschen    


11 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Kurzgeschichten Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Werbung