Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
284 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Kleines Gedicht
Eingestellt am 16. 05. 2003 12:42


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Dara
Wird mal Schriftsteller
Registriert: May 2003

Werke: 4
Kommentare: 9
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Ein schönes Jahr- oder mein lieber Gerd

Am Ende ist nicht viel geblieben
und konnt`ich dich schon nicht mehr sehn,
das mit dem Lieben war zerrieben
höchste Zeit für dich zu gehn.

Ich wünsch Dir Glück und rote Rosen
und recht viel Sonne noch dazu
vergiss nicht deine Unterhosen,
damit ich habe endlich Ruh`.

Nein, nein es gibt nichts mehr zu reden
und pack ihn weg den Dackelblick
verschwinde nur, hast meinen Segen
und wäre nett, kommst nie zurück.

Ja, ja ich weiß ich bin gemein
und quäle deine Seele
du fühlst dich einsam und so klein
der Schmerz drückt bis zur Kehle.

Doch tröste dich, nicht lange her,
da ging es mir wie dir
des nachts allein im Tränenmeer,
und du, du warst bei ihr.

Doch höre mal, mein lieber Gerd
ich habe dann entdeckt,
das bist du nicht die Bohne wert
die ohne dich viel besser schmeckt.

Drum nimm die Koffer, all den Kram
und deine alten Platten mit
und hör bloß auf mit dem Tamtam
sonst gibts` dazu `nen Gratistritt.

Bist fertig? Na wie wunderbar,
zum Abschied klatsch ich dir Applaus,
stimmt,es war ein schönes Jahr
und damit Ende, Schluß und - raus!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Herr Müller
Häufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2003

Werke: 168
Kommentare: 1409
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Herr Müller eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Nicht die Bohne schlecht

Das ist doch ein schöner Einstieg in der Leselupe.
Ich könnte wetten, nachfolgende Strophe hatte Dir am meisten Kopfzerbrechen bereitet. Sie klingt jedenfalls etwas vergewaltigt.

Doch höre mal, mein lieber Gerd
ich habe dann entdeckt,
=> ich habe jetzt entdeckt
das bist du nicht die Bohne wert
=> Du bist nicht mal die Bohne wert
die ohne dich viel besser schmeckt
=> die irgendwo noch steckt

Da sind noch ein paar Kleinigkeiten, über Dich ich noch gestolpert bin, aber ansonsten ein Gedicht zum Schmunzeln und ein Gerd zum Lachen. Klingt, als hättest Du ihn gerade wirklich rausgehauen.

Viele Grüße aus Dresden
__________________
Wer das Wort sucht, wird den Reim ernten.

Bearbeiten/Löschen    


Dara
Wird mal Schriftsteller
Registriert: May 2003

Werke: 4
Kommentare: 9
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Guten Abend Herr Müller,
ich danke Dir für Deine Antwort. Und stimmt genau, was Du sagst, genau an jener Stelle die Du zitierst, habe ich mächtig fest gehangen.Bestimmt drei oder vier Seiten be- und verschrieben für diesen Teil.
Aber abgesehen davon ging es recht flott mit dem Gerd, wobei ich mir total bewußt bin, mache sicher reichlich Fehler, in jeder Hinsicht. Muß noch soviel lernen.
Und froh bin über jeden Hinweis.
Nur dies noch, war eine mächtige Überwindung den Schritt zu wagen es hier in der Leselupe aufzuschreiben. Gestern und vorgestern schon den Versuch gemacht, zuerst in der anonymen Forumsecke, aber dann immer wieder schnell gelöscht und wieder weg.
Aller Anfang eben schwer ist, in jeder Hinsicht.

Schönen Gruß nach Dresden zurück
und angenehmes Wochenende
Dara

Bearbeiten/Löschen    


Herr Müller
Häufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2003

Werke: 168
Kommentare: 1409
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Herr Müller eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Glaube mir, Du mußt Dich wirklich nicht verstecken. Ich denke mal, Du findest in der Leselupe viele Anhänger.
Und Fehler machen wir alle. Am Anfang hat man noch vor allen anderen wahnsinnigen Respekt. Und dann diese unheimlichen Titel: Autor und Mensch, Fast Bestseller ....
Alles Menschen.

Auf ein nächstes Mal.
__________________
Wer das Wort sucht, wird den Reim ernten.

Bearbeiten/Löschen    


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo, Dara,
ich schließe mich Herrn Müller an, und sage, Du mußt Dich nicht nur "nicht verstecken" sondern Du kannst Dich sogar
sehen lassen
Ich finde Dein Gedicht sehr spaßig und bis auf die von
Herrn Müller schon korrigierten Stellen durchweg gut gemacht. An zwei Stellen finde ich es nicht so gelungen und zwar Du schreibst "damit ich habe endlich Ruh'"- klingt etwas unbeholfen, wäre es nicht besser zu schreiben "dann hab' ich endlich meine Ruh'"?
Dann noch eine Stelle. Du schreibst "Und wäre nett, kommst nie zurück" - ich fände "Nett wär's, Du kämst nicht mehr zurück" besser. Aber vielleicht gefällt es Dir so besser,
wie Du es geschrieben hast. Dann ist das auch in Ordnung.
Solltes Du etwas doch verändern wollen, kannst Du
unter dem Gedicht auf "edit" klicken, dann erscheint Dein
Gedicht, so wie Du es hier reingeschrieben hast und wenn
Du dann oben Dein Passwort eingibst, kannst Du es verändern und nochmals abschicken. Ist nur ein Tip, den Du natürlich
ignorieren kannst))
Ansonsten hat mir Dein Gedicht sehr viel Spaß bereitet
und ich sage nur noch : "Herzlich willkommen!!!!"

Wünsche Dir ein schönes Wochenende
und sende ganz liebe Grüße

Bearbeiten/Löschen    


Dara
Wird mal Schriftsteller
Registriert: May 2003

Werke: 4
Kommentare: 9
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Guten Abend Herr Müller,
was Du da geschrieben hast, damit sprichst Du mir aus der Seele, ist wirklich so, dieser unheimliche Respekt drückt einen erst mal ganz schön nieder und muß Dir auch gestehen,
das ich zum Beispiel hier vieles durchstöbere, aber sicher es (noch?) nicht wagen würde, etwas dazu zu sagen (schreiben).
Aber vielleicht ändert sich das ja irgendwann.
Wünsche Dir guten Wochenanfang und bis demnächst,
es grüßt
Dara

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!