Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92236
Momentan online:
396 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Science Fiction
Kluft (gelöscht)
Eingestellt am 26. 07. 2010 07:36


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
lapismont
Foren-Redakteur
Häufig gelesener Autor

Registriert: Jul 2001

Werke: 215
Kommentare: 7571
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um lapismont eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Der Text wurde vom Autor gelöscht.
Gemäß den Forenregeln bleiben die Kommentare jedoch erhalten.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


jon
Foren-Redakteur
Fast-Bestseller-Autor

Lektor
Registriert: Nov 2000

Werke: 147
Kommentare: 6206
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um jon eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

… ich versteh's nicht. Was ist passiert? (Wie die Jungs reagieren, find ich "schön", aber wodurch das Chaos entstand, wüsst ich schon gern.)

Du solltest noch mal die Dialog-Teilung überprüfen: Mir scheint ab und zu ein Absatz reingeraten, wo keiner sein sollte.

z. B.

quote:
Lukus stand kopfschüttelnd auf, hängte sich Kopfhörer über die Ohren und tippte den Pegel über die Sirenenlautstärke.
»Egal, muss los, bis die Tage!«
Das sagt doch Lukas (wenn ich das folgende richtig lese: Maul bleibt zurück), also muss die Rede angekoppelt werden. Oder ein "sagte er" angehängt werden. Sonst liest man "Lukas spielt am Kopfhörer. Maul sagt: "Ich muss los." Sowas passiert öfter mal im Text, ich war das schon (zusätzlich zur nicht ganz einfach zu erfassenden Sprache) irritiert.
__________________
Es ist nicht wichtig, was man mitbringt, sondern was man dalässt (Klaus Klages)

Bearbeiten/Löschen    


lapismont
Foren-Redakteur
Häufig gelesener Autor

Registriert: Jul 2001

Werke: 215
Kommentare: 7571
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um lapismont eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

jaja, liebe jon, ich hab das mit den Dialogen und Absätzen nicht so perfekt im Griff, wie Du. Bin da über jeden Hinweis hoch erfreut.

Der grundsätzliche Plot ist der: Die beiden lassen eine Bombe unterm Reichstag während einer Bundestagssitzung hochgehen und wundern sich über die konkreten Auswirkungen auf ihre Welt.
__________________
Kunst passiert.

Bearbeiten/Löschen    


jon
Foren-Redakteur
Fast-Bestseller-Autor

Lektor
Registriert: Nov 2000

Werke: 147
Kommentare: 6206
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um jon eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

'ne Bombe? Wär ich nie drauf gekommen. Auch im Nachhinein seh ich nicht, wo das "verschlüsselt" ist. Ich dachte eher, die beiden hätten aus Jux irgendein (ihrer Meinung nach) virtuelles Attentat vor, wahrscheinlich irgendein top-aktuelles "Spiel" gezogen und auf "noch mehr Spaß" zurecht geschnitzt. Ok, die Erde bebt, aber ich dachte, das sei eher ein Effekt lahmgelegter Elektronik (irgend 'ne Steuerung, die deshalb versagt oder so).
__________________
Es ist nicht wichtig, was man mitbringt, sondern was man dalässt (Klaus Klages)

Bearbeiten/Löschen    


flammarion
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Jan 2001

Werke: 278
Kommentare: 8208
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um flammarion eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
na

siehste, lapi, jon vertritt die selbe ansicht wie ich - und du musst nicht etwa denken, wir hätten uns vorher ausgetauscht. die stelle musst du noch besser rauskitzeln, dass es ein attentat auf die kanzlerin ist oder welche Alte ist gleich tot und hat n tolles outfit zum sterben an?
ansonsten - oberaffent . . .
lg
__________________
Old Icke

Bearbeiten/Löschen    


jon
Foren-Redakteur
Fast-Bestseller-Autor

Lektor
Registriert: Nov 2000

Werke: 147
Kommentare: 6206
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um jon eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ganz geh ich da nicht mir dir konform, flämmchen. Mir persönlich reicht durchaus, dass erst von 'ner "Alten" die Rede ist und schon wenig später von der Bundestagssitzung. (Nur die Tüte irrtierte mich kurzfristig(!) – ich dachte an einenen Livestream von einer Entführung/Folterung, wo das Opfer wirklich eine Tüte überm Kopf hat.)
Was ich gern hätte, wär ein früher Hinweis auf etwas Nicht-Virtuelles. (Wer ist eigentlich Ente? Könnte der nicht grad "zurückgekommen" sein? Lukas: „Hab grad Ente getroffen. Wollt fragen, obs Probleme gab. Mann, der ist ja voll durch den Wind, seit er das Ding hingebracht hat!" Maul: "Schisser!") Und darauf, dass der Plan schon in Umsetzung ist ("Haste was erreicht?" klingt eher wie Planung oder bestenfalls anlaufende Vorbereitung.)
Oder/Und ein "Verbindungshinweis" unmittelbar "bei" der Explosion (Die Erde bebte. "Was zum …? Hat Ente die doppelte Dosis genommen oder was?")
… aber vielleicht steckt die Lösung ja in den vielen "Fachausdücken", die ich nicht verstehe, sondern als Computer-Slang hingenommen haben.
__________________
Es ist nicht wichtig, was man mitbringt, sondern was man dalässt (Klaus Klages)

Bearbeiten/Löschen    


6 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Science Fiction Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!