Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
72 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Knecht der Leidenschaft
Eingestellt am 02. 03. 2010 22:35


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
HerbertH
???
Registriert: May 2007

Werke: 860
Kommentare: 6461
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um HerbertH eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Knecht der Leidenschaft

Ich hörte diese Stimme und verlor
den letzten Rest Vernunft, den ich gehortet
für sie, genau für sie, die mich geortet
und gleich für sich als Beute mich erkor.

Ihr Timbre schlug mich unauflöslich hart
in Ketten, die mich federleicht umschlangen,
mit Schlössern, die auf ewig fest mich fangen
und binden sollten, klangen sie doch zart.

Mit lang ersehnter Zärtlichkeit im Ton
verhießen sie mir Knechtschaft, doch Erfüllung
des Sehnens aller Gene, die mich schon,

wie alle vor mir, zwangen zur Enthüllung
der schwarzen Scheibe für das Grammophon:
Ach nimm sie endlich - sachte! - aus der Hüll', Jung!


__________________
© herberth - all rights reserved


Version vom 02. 03. 2010 22:35
Version vom 02. 03. 2010 22:59
Version vom 03. 03. 2010 17:33

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


HerbertH
???
Registriert: May 2007

Werke: 860
Kommentare: 6461
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um HerbertH eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

ja, ja, ich weiß, der letzte Reim ist gelinde gesagt eigenwillig
__________________
© herberth - all rights reserved

Bearbeiten/Löschen    


MarenS
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Feb 2005

Werke: 185
Kommentare: 2033
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um MarenS eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Quiiiiiiiiiek!
Das ist erste Sahne!
Einzig und allein meckere ich über das "einfangen", das geht gar nicht, denn die Betonung liegt definitiv auf der ersten Silbe.

einfangen
gefangen

als Gegensatz

Ich weiß, gefangen ist bei weitem nicht das gleiche aber dann lass dir was einfallen, damit dieses Teil makellos ist.
Das Ende ist einfach nur Herr lich!

Es grüßt breit grinsend die Maren

Bearbeiten/Löschen    


HerbertH
???
Registriert: May 2007

Werke: 860
Kommentare: 6461
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um HerbertH eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Maren,

es freut mich, dass der Clou am Ende Dir gefällt .

Über die Betonung von einfangen könnte man sich tatsächlich streiten, um das zu vermeiden, habe ich das geändert.


Danke für den Hinweis

lG

Herbert
__________________
© herberth - all rights reserved

Bearbeiten/Löschen    


HerbertH
???
Registriert: May 2007

Werke: 860
Kommentare: 6461
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um HerbertH eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

PS: Quiiiiiek ist schon mal ne gute Bewertung, oder?
__________________
© herberth - all rights reserved

Bearbeiten/Löschen    


13 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!