Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
410 Gäste und 8 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Knoblauch
Eingestellt am 22. 06. 2003 17:27


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Inge Anna
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2001

Werke: 1219
Kommentare: 1623
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Inge Anna eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Knoblauch

Zu Knoblauch ihm sein Hausarzt riet,
da bleibe Herz und Kreislauf fit.
Er a├č f├╝nf Zehen t├Ąglich -
die Luft ward unertr├Ąglich:
Mit neununddrei├čig er verschied.
__________________
Die ├╝ber Nacht sich umgestellt, zu jedem Staate sich bekennen, das sind die Praktiker der Welt; man kann sie auch Halunken nennen.
(Heinrich Heine)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet

Liebe Inge-Anna,
ich hoffe, dieser Mann ist nicht durch den Knoblauchgeruch
verschieden

W├╝nsche Dir was Sch├Ânes
und sende ganz liebe Gr├╝├če

Bearbeiten/Löschen    


Inge Anna
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2001

Werke: 1219
Kommentare: 1623
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Inge Anna eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Knoblauch

Hall├Âchen,
habe mal meiner Abneigung gegen Knobi so richtig Luft machen wollen. Wir wohnten in den 70er Jahren im 11. Stock eines Hochhauses und nutzten zum Auf- oder Abstieg meist die Annehmlichkeit des Fahrstuhles. Das Pech war mir hold; denn es gab im Haus der Knobi-Fresser viele und das Aufzugfahren wurde f├╝r mich zum Albtraum. So entschloss ich mich f├╝r die M├╝hsal der Au├čentreppe und habe in diesen Jahren mein Gewicht - ohne Pfeifen - drosseln k├Ânnen.
Magst Du Knoblauch?
Sende ganz liebe Gr├╝├če
Inge Anna
__________________
Die ├╝ber Nacht sich umgestellt, zu jedem Staate sich bekennen, das sind die Praktiker der Welt; man kann sie auch Halunken nennen.
(Heinrich Heine)

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10342
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Einsamkeit

Der Arme starb an Einsamkeit,
ins T├╝rkenland wars ihm zu weit,
dort lebte er wohl heute noch,
dort isst man t├Ąglich Knobeloch.

Liebe Inge Anna,

Schade dass Dein junger Held nicht auf diese Idee gekommen ist. Ich esse gern Knoblauch, aber in Deutschland geht das nun einmal nicht, also esse ich so gut wie keinen.

Eine aromatische Gruchszone w├╝nscht Dir)))
Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Hallo Inge,

witzig f├Ąnde ich es, wenn einer nach dem anderen in seiner Nachbarschaft verscheiden w├╝rde...und keener wee├č warum
Ok, klingt hart, aber wir sind ja hier in "Satire und Humore"...

Vera..pass Dich nicht so an..
iss Knoblauch, dass die W├Ąnde wackeln..ich tus auch gerne

lG
Gute Nacht
Stoffel

Bearbeiten/Löschen    


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet

Also, ehrlich gesagt, ich liebe Knoblauch, und ich finde,
es gibt keine gute K├╝che ohne diese Zehe
Was ich nicht mag ist, wenn die Klamotten nach K├╝chen- und
Knoblauch-Dunst miefen. Man sollte sich schon waschen
und das Maul putzen
├ťbrigens hilft Petersilie-Kauen gegen Knoblaub-Geruch -
m├╝├čt Ihr mal versuchen. Einfach rohe Petersilie....

W├╝nsche Euch Allen ein Guts N├Ąchtle
und sende ganz liebe Gr├╝├če

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!