Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
93 Gäste und 4 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Königsblauer Wein
Eingestellt am 13. 03. 2004 20:55


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Mara Krovecs
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2003

Werke: 188
Kommentare: 609
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Mara Krovecs eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Königsblauer Wein


Tönendes Fließen
aus geöffneten Himmeln
durch die Augen ins Herz
mit dem Herzschlag in die Seele

ich möchte immerzu trinken

gäbe dir davon
wenn ich könnte

doch in deine Augen fließt kein Wein
in deine Ohren kehrt kein Klang

und wenn du Glück hast vergisst man dich nicht
auf und abschreitend in acht Quadratmetern Hölle.



Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10342
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Kontrast

Liebe Mara,

dieser Text bezieht seine starke Wirkung auf den Leser aus dem Kontrast der poetischen Sprache am Anfang und dem überaus traurigen Sachverhalt, der mitgeteilt wird.

Was Du hier rüberbringen wolltest, kann man nicht übersehen.
Liebe Grüße Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das größte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Mara Krovecs
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2003

Werke: 188
Kommentare: 609
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Mara Krovecs eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Vera-Lena,

ich danke Dir herzlich für Deinen Kommentar und Deine Auseinandersetzung mit meinem Text.

Das mit dem Kontrast stimmt;
und auch: hinter den Schönheiten und dem Wertvollen lauert meistens die andere Seite, das Elend und die Not.
Ich würde das nicht immer sehen wollen, denn Leben soll ja auch schön sein, aber im Hinterkopf habe ich es.
Genau so verhält es sich auch andersherum: wo offensichtliches Elend ist, lauert um die Ecke die Sonne, manchmal kaum zu ertragen.


Ganz liebe GRüße Mara

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!