Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92263
Momentan online:
458 Gäste und 15 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzprosa
Kollege H. aus N.
Eingestellt am 24. 08. 2001 11:16


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Inge Anna
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2001

Werke: 1219
Kommentare: 1623
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Inge Anna eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Herr H. aus N. war weder klug
noch sch├Ân von Angesicht,
auch was er auf dem Leibe trug,
fiel wenig ins Gewicht;
er war von kr├Ąftiger Gestalt,
bezog ein f├╝rstliches Gehalt.

Sein Grundastz hie├č: "Ich bin nicht da,
f├╝r and're mich zu schinden!"
Schon, wenn man ihn von weitem sah,
starb jedes Wohlbefinden.
Er hielt es mit der Obrigkeit,
nach deren Uhr lief seine Zeit.

Ein Geizhals war er obendrein,
doch blitzschnell seine Hand,
gab's im B├╝ro mal Leckerei'n,
zog er den Fang an Land;
darauf grinste er und linste schon
nach einer weiteren Portion.

Voll Neugier presste er sein Ohr,
das gut zum Winde stand
als stets empfangsbereites Tor
mit Flei├č an jede Wand.
St├Ąndig lag er auf der Lauer:
das Leben mit ihm schmeckte sauer.

So manchem stieg die Galle hoch,
Halsadern schwollen an;
dass man den Widerwillen roch,
war ganz gewiss kein Wahn.
├ťble Luft im B├╝roland
und jede Lust auf Arbeit schwand.

doch schie├člich fanden wir den Mut,
die Meinung ihm zu geigen;
Herrn H aus N. wallte das Blut
wir konnten nicht mehr schweigen.
Feige wollte er entfliehn
das Streichorchester stoppte ihn.

Es kehrt Hirschmeyer, Damian
zur├╝ck nach Niederzissen;
der Abschied hat uns wohlgetan,
man wird ihn kaum vermissen;
Ob Niederzissen hocherfreut,
laut ihn begr├╝├čt, ihm Blumen streut?

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zur├╝ck zu:  Kurzprosa Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!