Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92220
Momentan online:
515 Gäste und 20 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Komm!
Eingestellt am 22. 09. 2006 11:35


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Gerd Geiser
Routinierter Autor
Registriert: Apr 2006

Werke: 243
Kommentare: 1553
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Gerd Geiser eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Du bist die See, in der ich schwimme,
du lockst mit deiner süßen Stimme
mich in die Tiefe, in die Nacht,
und ich tauch ein ganz sanft und sacht
in deinen Armen, deinem Schoß,
auf meinem Unterwasserfloß,
vorbei an bunten Seetangmatten
in blau getränkte Meeresschatten.

Komm her, sagst du, ich bin schon da,
bin um dich rum, bin dir ganz nah,
tauch weiter ein, und du wirst sehn,
nichts kann dir und mir geschehn.
Saug dich fest an meinem Mund,
treib mit mir zum Meeresgrund,
dort, wo Zeit und Raum sich finden,
wollen wir in Lust uns winden.

Dass das Leben sich aufs Neue
seiner selbst im Rausch erfreue.

__________________
Es ist schon alles gesagt. Nur noch nicht von allen.
Karl Valentin

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


nachtlichter
Guest
Registriert: Not Yet

Tiefe Gefühle von wunderschönen, in zärtliche Worte gefassten Bildern untermalt

nachtlichter

Bearbeiten/Löschen    


erbsenrot
Häufig gelesener Autor
Registriert: Jan 2006

Werke: 50
Kommentare: 575
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um erbsenrot eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
nur Lob

Sehr schön... ein wunderschönes Bild... was soll ich noch sagen?

Alles Liebe
erbsenrot
__________________
Mein neuer Roman (Lesung auf der Buchmesse Leipzig 2014) auf YouTube Hilda Röder

Bearbeiten/Löschen    


bonanza
Guest
Registriert: Not Yet

ähm, ist das nicht ein wenig platt?
okay, ich bin ein mann und weiß inzwischen, dass frauen
zu romantischem kitsch tendieren - damit meine ich die
kommentierenden. ja ähm ähm. ich bin halt ein mann,
eine solche lyrik kommt bei mir an wie ein furz mit
verzierungen.

bon.

Bearbeiten/Löschen    


Prosaiker
Guest
Registriert: Not Yet

unabhängig vom inhalt: handwerklich sauber gearbeitet.
die bildsprache. hm. nun ja.
vg,
Prosa.

Bearbeiten/Löschen    


Gerd Geiser
Routinierter Autor
Registriert: Apr 2006

Werke: 243
Kommentare: 1553
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Gerd Geiser eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Nun ja, vielleicht liegt es daran, dass ich Nichtschwimmer bin, und die Ober- und Unterwasserwelt mir nicht ohne Gefahren erscheinen. Mit dem sich treiben- und fallen lassen, dem einfach los lassen können haben Männer ja so ihre Probleme.
Und Bon: Einfach mal akzeptieren, dass es neben deiner noch weitere Parallelwelten gibt.

Danke fürs Kommentieren.

GG


__________________
Es ist schon alles gesagt. Nur noch nicht von allen.
Karl Valentin

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!