Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92221
Momentan online:
734 Gäste und 17 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Kompromiss
Eingestellt am 24. 03. 2002 22:46


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
alte-wurz
Hobbydichter
Registriert: Feb 2002

Werke: 15
Kommentare: 11
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um alte-wurz eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Stell dir zwei Hälften einer Kugel vor
Zusammen ergeben sie, nun das weiĂź jeder Tor
Ein Ganzes, Mathematik fĂĽhrt uns zum Grund
Einhalb und Einhalb - wird wieder rund.

Als weiteres Beispiel fĂĽg ich noch hinzu
Was nützt dem Träger schon ein einz’ger Schuh?
Erst als Paar formt sich dann eine Einheit
Mathematisch – sicher keine Feinheit.

Wir halten schriftlich nochmals fest:
Hundert minus x ergibt den Rest
Diesen dann zu x dazu addiert
Wieder wird die Hundert aufs Blatt notiert.

Als Modell wird nun der Kompromiss herangenommen
Dabei sollte doch jeder circa bis zur Hälfte kommen
Hier ergibt sich doch nach Adam Riese eine Halbheit
Was so gesehen nicht mehr als hundert minus x meint
Zwei Hälften also – doch die Lösung treibt mich in die Enge
Ist halb und halb hier ausnahmsweise Leere Menge?

Feststeht doch, keiner kriegt die ganze Summe
Der Kompromiss als Lösung also nur für Dumme?
Nun ja - man nimmt was man kriegt und gibt was man muss
Alles berechnet mit der Formel ohne Lösung, ohne Schluss.

__________________
Barbara G.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


ZurĂĽck zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!