Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92266
Momentan online:
261 Gäste und 6 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Kontakaufnahme (überarbeitet=besser ??)
Eingestellt am 13. 09. 2002 08:33


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
votorol
Möchtegern-Schreiber
Registriert: Sep 2002

Werke: 2
Kommentare: 2
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Oh holdes Weib, oh lieblich Mädchen, raste kurz und lese, Du sollst einen Moment verweilen.

Wie lange musste ich Dich suchen,
die öde der Einsamkeit verfluchen.
Spiel Frühling mit Deiner Blume des neuen Lebens und lass Deinen Liebhaber daran laben,
durch den wilden Tanz der Hummel soll Dein Nektar draus fliessen wie in Strömen,
Sein Duft den Raum erfüllen, unsre beider Sinne betören und verwöhnen,
befreist Du mich von der stummen Zwiesprache mit der seelenlosen Hand, so will ich nie mehr klagen.
Mit Worten werd ich Dich verführen,
und Dich mit zarter Hand berühren.

Findest Du gefallen an meinen Gedanken, so zögre nicht und lass mich's wissen mit Deinen Zeilen.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


unbekannt2581
???
Registriert: Jan 2002

Werke: 0
Kommentare: 65535
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

hhmm, also du wolltest es wissen : nein.

Ein Gedicht, das mit "Oh holdes Weib beginnt" und aus dem Jahr 2002 stammt, ist an dieser Stelle für mich beendet, ich lese nicht weiter. sorry.

schönes Wochenende

Mike

Bearbeiten/Löschen    


theubner
Guest
Registriert: Not Yet

...obwohl ich über den ersten satz hinaus las, muss ich mikel mit dem nein recht geben...

..?was soll dies bitte darstellen...du vermischst hier einige brocken klassischer liebeslyrik mit einigen unausgegorenen versfragmenten, setzt dem ganzen noch ein wirres reimschema auf und glaubst – fern jeden gefühls für rhythmus und versmaß – ein gedicht zusammen gezaubert zu haben..!also – ich bitte dich...

...theubner...

Bearbeiten/Löschen    


votorol
Möchtegern-Schreiber
Registriert: Sep 2002

Werke: 2
Kommentare: 2
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Zeit sparen

Hi Mikel,

hast du den Kommentar von Theubner schon gelesen ... also wenn ich Dich wäre, so wäre ich froh, dass ich mit "Oh, holdes Weib" begonnen habe und Du demnach nicht weiterlesen musstest, so habe ich Dir nämlich eine Menge Zeit und wohl auch Seelenschmerz für Dein Dichterherz eingespart.

Danke, mein Wochenende war wirklich schön ... ich hoffe Dien und meine Woche werden ebensogut.

Bearbeiten/Löschen    


votorol
Möchtegern-Schreiber
Registriert: Sep 2002

Werke: 2
Kommentare: 2
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hi Theubner,

auch Dir danke für Deinen Kommentar.
Ich wusste gar nicht, dass man ein Liebhaber der hohen Kunst sein kann, dann aber im Kommentar alles klein schreiben ..?
Aber ich bin ja einverstanden mit Dir und dass ich Sinn für Rhythmus und Versmass habe, wurde von mir ja auch noch nie behauptet. Dass das Reimschema keiner geltenden Norm entspricht weiss sogar ich, es deswegen als wirr zu bezeichnen, finde ich aber auch nicht unbedingt angebracht, eigentlich finde ich es in sich konsistent.
Mit dem Rest bin ich einverstanden und ich sehe ein, dass dieser Gedichtabort es nicht Wert ist an dieser Stelle publiziert zu werden.
Ich werd's mal woanders versuchen ... bin gespannt ob und was Du dort für Kommentare abgibst ..?!

Gruss Roland

Bearbeiten/Löschen    


theubner
Guest
Registriert: Not Yet

hallo votorol...

...ich wüsste nicht, inwieweit meine form zu schreiben im widerspruch zu der sogenannten hohen kunst stehen würde, welche ich nicht mit alter schule gleich setze...vorauf es ankommt ist konsequenz, das eingeständnis eigener eigenheiten...

...daher solltest du keinesfalls den platz räumen, nie freiwillig deine texte abziehen...es gibt hier keine schwelle, deren qualitätsmaßstab überschritten werden muss – es geht um das wachsen von qualität durch diskussion, durch hinweise...deshalb mag auch meine kritik vielleicht etwas zu hart in deinen ohren geklungen haben – zu nahe wollte ich dir nicht treten – nur denke ich, dass unaufrichtige schmeicheleien niemanden weiter bringen...

...nach nochmaligen lesen muss ich dir recht geben, dass dein reimschema nicht wirr ist...man erkennt, dass du es geplant hast, doch geht dies durch unsaubere reime und überlange verse verloren...denn nur für das nicht-passen in eine norm hab ich es nicht kritisiert...

...und um noch einmal auf die gesamte form und auf die sprache zurück zu kommen – nun – natürlich darf man auch klassische formen und ausdrücke bemühen...doch gerade dann sollte man alle handwerklichen gesichtspunkte pedantisch einhalten um das werk als solches stimmig zu halten...

...daher...theubner...

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!