Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92225
Momentan online:
150 Gäste und 8 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Konturenlos
Eingestellt am 23. 06. 2005 07:53


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
kata
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jun 2005

Werke: 112
Kommentare: 89
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um kata eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Zahm war ihr Bild im buntgerahmten Spiegel
sie mochte wohlriechende Blumen und das alberne Lachen
Nun bringt ein verabscheuter Wind
ihren bleiernen Schleier in Wirrnis
Gestöhne ist ihr nicht erlaubt und
keine zwei TrÀnen glitzern unter dem Trauerflor
Vor dem offenen Grab steht sie im Duft des Weihrauchs
vertummt erstarrt und makellos wie ein kostbares GemÀlde

Entzweigerissen wie ein transparentes Spinnennetz
umherziehen die eindringlichen GefĂŒhle von Stein zu Stein
unbekannt die entfÀrbten Namen die darauf weilen
in verhextem Atem des imperatorischen Todes verweht
und in entfernten Erinnerungen zÀrtlich eingehalten
Die Straßen beklemmend leer gezeichnet und nicht regt sich
die Schatten des WĂŒrgers zu bezwingen nur ein Wunsch
Nichts ist von Dauer in dieser universalen Zeit
in der kein Anfang und kein Ende sich schwingen lĂ€ĂŸt
nur diese deformierte Stille von Trauermacht bewölkert

Wie leer das ist, ein facettenloser Spiegel
in dem sie nicht mehr zu erspÀhen ist
Das Gesicht wie durch Nebel vernarbt
und in die drakonischen Falten plissiert
als ob nie ein LÀcheln ihn verzaubert hÀtte
Wenn das Leben mit dem Tode duelliert
zeigt sich ein aschfahles Gesicht des Siegers
__________________
Kata

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Yamana
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2004

Werke: 15
Kommentare: 38
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Yamana eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

hallo kata,
habe dein gedicht mit interesse gelesen. du vermagst einen ton anzuschlagen, dessen klang mich interessiert: ich wĂŒrde es so bezeichnen: so ein gewisses art-deco, jugendstil, fin-de-siecle gefĂŒhl stellt sich da ein.
ok. nun kommt das problem: ich kann dem text in vielem einfach nicht folgen. da kannst du dran arbeiten, das spĂŒrt man, da kommt was gutes raus: ich hab mal versuchsweise einfach die wackeligen teile unterstrichen; es stimmt da etwas grundsĂ€tzlich nicht, ich denke du findest da selber möglichkeiten; mal stimmt ein bild nicht, mal die grammatik, mal ist es ein blosses historisierendes 'raunen', schau mal, was du dazu meinst:

quote:
Zahm war ihr Bild im buntgerahmten Spiegel
sie mochte wohlriechende Blumen und das alberne Lachen
Nun bringt ein verabscheuter Wind
ihren bleiernen Schleier in Wirrnis
Gestöhne ist ihr nicht erlaubt und
keine zwei TrÀnen glitzern unter dem Trauerflor
Vor dem offenen Grab steht sie im Duft des Weihrauchs
verstummt erstarrt und makellos wie ein kostbares GemÀlde

Entzweigerissen wie ein transparentes Spinnennetz
umherziehen die eindringlichen GefĂŒhle von Stein zu Stein
unbekannt die entfÀrbten Namen die darauf weilen
in verhextem Atem des imperatorischen Todes verweht
und in entfernten Erinnerungen zÀrtlich eingehalten
Die Straßen beklemmend leer gezeichnet und nicht regt sich
die Schatten des WĂŒrgers zu bezwingen nur ein Wunsch
Nichts ist von Dauer in dieser universalen Zeit
in der kein Anfang und kein Ende sich schwingen lĂ€ĂŸt
nur diese deformierte Stille von Trauermacht bewölkt

Wie leer das ist, ein facettenloser Spiegel
in dem sie nicht mehr zu erspÀhen ist
Das Gesicht wie durch Nebel vernarbt
und in die drakonischen Falten plissiert
als ob nie ein LÀcheln ihn verzaubert hÀtte
Wenn das Leben mit dem Tode duelliert
zeigt sich ein aschfahles Gesicht des Siegers

wĂŒnsche dir spass beim bearbeiten,
gruss
yamana

__________________
dichten ist ĂŒbersetzen in eine nicht vorhandene sprache.
(breyten breytenbach)

Bearbeiten/Löschen    


kata
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jun 2005

Werke: 112
Kommentare: 89
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um kata eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Jamana,

habe Einiges verĂ€ndert und hoffe, daß es sich jetzt besser lesen lĂ€ĂŸt:

Zahm war ihr Bild im buntgerahmten Spiegel
sie mochte Blumen und das alberne Lachen
Nun bringt ein verabscheuter Wind
ihren bleiernen Schleier in Unordnung
Dem Wehgeschrei in ihr gehorcht sie nicht und
keine zwei TrÀnen glitzern unter dem Trauerflor
Vor dem offenen Grab steht sie im Weihrauchduft
verstummt und makellos wie ein kostbares GemÀlde
und nimmt aufgezwungenen Abschied vom aufgelösten Leben

Entzweigerissen wie ein durchsichtiges Spinnennetz
wandern die GefĂŒhle von Stein zu Stein umher
Unbekannt die entfÀrbten Namen die darauf weilen
im vermoderten Atem des Todes verweht
und in entfernten Erinnerungen zÀrtlich gehalten
Die Straßen sind leer gezeichnet und nicht regt sich
BetrĂŒbnis des Verlustes zu besiegen nur ein Wunsch
Gar nichts ist von Dauer in dieser unbestimmten Zeit
in der kein Anfang und kein Ende sich erahnen lĂ€ĂŸt
nur diese deformierte Stille von Trauermacht bevölkert

Wie leer er ist, ein facettenloser Spiegel
in dem sie nicht mehr zu erspÀhen ist
Das Gesicht vom unbÀndigen Schmerz vernarbt
und in den drakonischen Falten plissiert
als ob nie ein LÀcheln ihn verzaubert hÀtte
Wenn das Leben mit dem Tode ringt
zeigt sich das aschfahle Gesicht des Siegers


Danke dir
Lieben Gruß
Kata
__________________
Kata

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!