Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
412 Gäste und 8 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Konzert zur Nacht
Eingestellt am 25. 08. 2003 01:31


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Jongleur
Fast-Bestseller-Autor
Registriert: Aug 2001

Werke: 32
Kommentare: 315
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Jongleur eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

konzert zur nacht

weite himmel entlang l├Ąuft der blick
in die freiheit des abends.
nach westen hin letzte feuer
├╝ber den schwarzen b├Ąumen,
die stra├če wird ruhig, der garten
- und ich.

in diese stille f├Ąhrt beethovens violine,
zerrei├čt mich in sehnende seide,
die fliegt - fahnen im wind -
und ich wei├č nicht ihr ziel,
werde hierhin und dorthin erinnert,
getr├Ąumt,

und ich such mich
zusammenzuf├╝gen am ende
aus diesem verstreuten gl├╝ck,
das auch leid sein k├Ânnte,
vor dem einbruch
der nacht.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10342
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Musikerleben

Lieber Jongleur,

das finde ich gro├čartig, wie Du Dein Erleben von Musik durch Bilder mitteilen kannst.

Liebe Gr├╝sse Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Mara K.
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo, Jongleur . . .

es ist einfach wundersch├Ân und l├Ąsst Tr├Ąume zu, beim Lesen.
Dies ist ein poetische Sinfonie, welche Mensch, Natur und Musik fein abgestimmt vereint. Es gef├Ąllt mir unbeschreiblich gut, obwohl es mich etwas melancholisch werden l├Ąsst.
Es war mir eine Freude es zu lesen.
*smile* Mara K.

Bearbeiten/Löschen    


Hannah Rieth
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Jul 2003

Werke: 37
Kommentare: 279
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Hannah Rieth eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Klasse!

Hallo Jongleur,

kann mich nur anschlie├čen, auch ich finde es wundersch├Ân... Deine Wort- und Bildwahl ist sehr eindrucksvoll und l├Ąsst miterleben. Danke. :-)

Besch├Ąftigen tut mich noch die Zeile "das auch Leid sein k├Ânnte"... Muss ich noch dr├╝ber nachdenken. ;-)

Sch├Ânen Abend w├╝nscht Hannah

Bearbeiten/Löschen    


Jongleur
Fast-Bestseller-Autor
Registriert: Aug 2001

Werke: 32
Kommentare: 315
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Jongleur eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Gef├╝hle

Liebe Vera-Lena, Mara und Hannah,
ich dank f├╝r das Lob und dass das Gedicht Euch zusagt!
Ich empfinde es als ├Ąu├čerst schwierig, Gef├╝hle in Gedichten auszudr├╝cken, "r├╝berzubringen", ohne ├╝ber Menge und Wortwahl ins zu Gef├╝hlvolle oder Kitschige zu gleiten und nicht mehr ernst genommen zu werden.
Ergriffenheit - sich aufgew├╝hlt f├╝hlen von den Bildern der Natur, Sonnenuntergang (allein das so gef├Ąhrlich nah am Alpengl├╝hengem├Ąlde ├╝ber dem Sofa), sich anger├╝hrt, mitgerissen f├╝hlen von der Sprache der Musik ... Es schwingt Gl├╝ck mit in ├ťberf├╝lle und auch ein seltsames ... Sehnsuchtsgef├╝hl (will Mensch sich mit der Sch├Âpfung, dem Universum vereinen?), das melancholisch ist - wie Mara empfindet -, einen Traurigkeitsaspekt hat wie Leid (eine N├Ąhe zum "vor Gl├╝ck heulen?" ...). Es scheint mir einen Moment zu geben, wo ├╝bergro├čes Gl├╝cksgef├╝hl und Leid beinahe austauschbar sind im empfundenen Gef├╝hl.
Naja, und das in Worte zu fassen, obwohl es mir so schwierig erscheint, habe ich versucht.
Gr├╝├če vom Jongleur

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!