Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92194
Momentan online:
101 Gäste und 6 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzgeschichten
Kopf hoch, kleiner Mann!
Eingestellt am 17. 07. 2002 07:01


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Helmut D.
???
Registriert: Jan 2002

Werke: 81
Kommentare: 159
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Helmut D. eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Kopf hoch, kleiner Mann!

Kopf hoch, kleiner Mann! La├č den Mut nicht sinken! Alles geht vor├╝ber. Ja, es tut weh. Ich wei├č. Aber es vergeht. Schau her! Mach's, wie ich! Immer zu den Sternen sehn. Wenn Du nach oben schaust, sind die Gro├čen dieser Welt nicht mehr ganz so gro├č. Das schafft Mut und Selbstvertrauen. La├č Dich nicht so h├Ąngen! Es kommt keiner, der Dich st├╝tzt. Du mu├čt Dich selbst hochhalten. Ich wei├č, das ist leichter gesagt, als getan. Aber man kann es lernen. Die mit dem gro├čen Selbstvertrauen hatten fr├╝her auch nicht immer eines. Bis sie merkten, wie es l├Ąuft. Einfach Kopf hoch halten. Wie beim Schwimmen. Sonst geht man unter und ertrinkt. Fang an, tu' es!
Ich wei├č schon ,was Du hast. 'Ne Entt├Ąuschung. Hatte ich auch .Verdunkelt die Welt. Alles liegt im Nebel, man sieht die Zukunft nicht mehr. Kleiner Mann! Mach die Augen wieder auf! Na, ist es nicht doch dunkler, wenn Du die Welt nicht sehen willst ? Ganz dunkel ist es hier. Und die Zukunft kommt von selbst. ├ťberall sind Lichter der Hoffnung. Wie Fackeln erleuchten sie unsere Welt. Geh' hin und nimm Dir eine, dann wird gleich alles besser. Wirst sehn, schlagartig. Aber dazu mu├čt Du nach oben gucken. Sie h├Ąngen ├╝ber uns.
Ja, es tut weh, entt├Ąuscht zu werden. Aber Selbstmitleid hilft nichts. Es raubt Dir nur wertvolle Zeit. Und ├╝berlege: Keinen Menschen interessiert Dein Leid. Niemanden. Es gibt so viele Katastrophen auf unserer Erde....da ist Deine fast unbedeutend. Glaub mir! Immerhin lebst Du ja noch, oder?
Ich wei├č, es ist hart das einzusehen. Es ist hart zugeben zu m├╝ssen, da├č man nur ein unwichtiges Staubk├Ârnchen ist. Aber man mu├č. Nur so gibt es ein Weiterkommen. Also la├č die Tr├Ąnen, sie bringen nichts.
Hab' Mut! Es gibt immer wieder einen neuen Anfang. Und irgendwann mal schafft es jeder. Auch Du, wenn Du nicht aufgibst. Denn wer sich aufgibt, ist verloren. Und davon h├Ątte niemand etwas, au├čer denen die Dir so nicht wohlgesonnen sind. Willst Du das? Nein! Zeig Ihnen, was in Dir steckt! Jetzt erst recht. Die werden Augen machen, wenn Du es geschafft hast. Die werden staunen! Wird sch├Ân sein, glaub mir!
Ein bi├čchen Angeben darf sein. Das tun alle. Heb' Deinen Kopf! Geh' ein, zwei Schritte. Na, was ist das f├╝r ein Gef├╝hl ? Was ? Nein! Du kannst es! Ich glaub fest an Dich, und wei├č, da├č Du es schaffst ! Einer ist auf Deiner Seite! Willst Du mich entt├Ąuschen ? Nein!
Kopf hoch, kleiner Mann! Kopf hoch!


Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


margot
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 298
Kommentare: 3340
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
jetzt seilt sie sich wieder hoch - bis zur decke

das ist ermutigend, helmut. da ich einen hang zur
schwermut habe, tat mir dein text richtig gut.
eine streicheleinheit f├╝r eine wunde menschenseele.
aber wen interessiert das? du hast recht, es interessiert
sich niemand daf├╝r, und jeder mensch ist schneller ver-
gessen als geboren. ich schaue gern in den himmel.
der gibt mir wirklich trost. all diese einsamkeit.
dagegen ist meine einsamkeit ein nichts. da├č mein
herz klopft ist auch schon alles - alles andere ist
pure einbildung. eine spinne seilt sich gerade auf meinen
schreibtisch ab. mein gott, deren sorgen wollte ich
haben ...

ich w├╝nsche dir einen sch├Ânen tag

ralph
__________________
schlagt mich bitte nicht tot. ich bin kitzlig.

Bearbeiten/Löschen    


Helmut D.
???
Registriert: Jan 2002

Werke: 81
Kommentare: 159
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Helmut D. eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Antwort

Hallo Margot!

Als Antwort auf Deinen Schwermut:

"Kopf hoch, kleiner Mann!"

├ťbrigens einer meiner unz├Ąhligen Sachen von 1985/86 als ich Hand zum Schriftsteller hatte.

Ist leider nichts geworden.

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

genau:immer den Kopf oben behalten!
und,mein Lieber - was nicht ist,kann noch werden.
Rom ist auch nicht an einem Tag erbaut worden,oder? ;-)
Was die Schriftstellerei angeht.

Stoffel

Bearbeiten/Löschen    


Zeder
Administrator
Fast-Bestseller-Autor

Registriert: Nov 2001

Werke: 14
Kommentare: 3841
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Zeder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

"Unter "Kurzgeschichten" sind k├╝rzere Texte mit weniger Personalaufwand einzuordnen, die nur aus einer einzigen Episode bestehen.
Texte, die diesen Kriterien nicht entsprechen, werden nach R├╝cksprache bzw. Benachrichtigung per Mail verschoben.
Wichtig ist in beiden Foren, da├č die Texte was erz├Ąhlen - also einen Handlungsablauf anbieten, nicht blo├če Betrachtungen."

Hallo Helmut D.,

obiges Zitat entnahm ich dem Forentext f├╝r Kurzgeschichten.

Dein Text ist ein Appell, er besteht aus verst├Ąndnisvollen Aufforderungen und Aufmunterungen, sich nicht "klein" zu f├╝hlen.

Er erz├Ąhlt nicht; es gibt keinen Handlungsablauf.

Somit ist er in diesem Forum nicht richtig aufgehoben.

Ich schlage Dir vor, ihn nach "Verschiedenes/Tagebuch" zu verschieben. Wenn Du einen anderen Vorschlag hast, wo Dein Text erscheinen soll: Ich bin offen daf├╝r.

Gru├č,

__________________
"Die Ceder ist ein hoher Baum, oft schmeckt man die Citrone kaum" (Wilhelm Busch)

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Kurzgeschichten Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!