Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92237
Momentan online:
423 Gäste und 15 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Kreuzweg
Eingestellt am 21. 09. 2004 08:17


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Markus Veith
Routinierter Autor
Registriert: Nov 2000

Werke: 115
Kommentare: 81
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Die Musik spielt Kriegstanz.
Keine Panik! Ich bin Dichter. Ich verfolge nur meine Zeilen.
Meine Grafit-Gedanken ertrinken in der Neige.

Blasphemie habe ich immer als Selbstverleugnung aufgefasst.

Palmenstrasse.
St├╝hle sind versessen anlehnungsbed├╝rftig. Wenn sie lustvoll knarren, ist das kein Versehen.
Alle sind J├╝nger. Sie h├Âren meine Worte. Allein, um sie weiter zu tragen in die Welt.
Alle machen gro├če Augen, als ich mein Abendbrot erbreche.
Der J├╝nger am anderen Ende der Bar, ein Kerl wie ein Fels, hat dem Wirt ein Ohr abgeknabbert. Morgen, beim dritten Hahnenschrei des Gefl├╝gelbauern, wird er alles leugnen. Wenn er zur├╝ckkehrt, wird er kopf├╝ber raus geworfen werden.
Ich st├╝rze auf meinem Weg
zur Ampelkreuzung.
Jemand hilft mir wieder auf die Beine.
Oh Haupt, voll Blut und Wunden.
Mein Kreuz tut weh, wenn ich lache.
Der Wirt behandelt mich bevorzugt und taucht seine H├Ąnde in Sp├╝lwasser.
Meine Zunge f├╝hlt sich an wie ein Essigschwamm.
Ich kaue an meinen N├Ągeln.
Sie wachsen mir ins Fleisch.
Ich sage zu dem Typen neben mir, der auch nicht besser dran ist:
Bevor der Tag zuende geht, werden wir uns im Paradiese wiedersehen.
Er fragt mich, ob das der Name einer Kneipe oder eines Puffs sei.
Zum Schluss lasse ich den Klingelbeutel herumgehen
und besprenkle mich mit Toilettenwasser.
In der neunten Stunde bew├Âlkt sich mein Haupt.
Pharis├Ąer verursachen Seitenstechen.
Meine Mutter verdient einen neuen Sohn.
Es d├╝rften drei Tage vergehen, bis ich mich wieder r├╝hren kann. Mindestens. W├Ąre sch├Ân, wenn mich dann einige Frauen finden, die mich salben wollen.
Auf ihre Weise.
Amen.
Ich komme wieder.

__________________
"Ich wollte der Welt nur ein einziges Wort sagen. Da ich es nicht konnte, wurde ich Schriftsteller." - Stanislaw J. Lec

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


lapismont
Foren-Redakteur
H├Ąufig gelesener Autor

Registriert: Jul 2001

Werke: 215
Kommentare: 7571
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um lapismont eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Getrenntschreibung

Hallo Markus,

die Rechtschreibung zwingt manchmal den Sinn, daher die Frage, ob:
" Wenn er zur├╝ck kehrt, wird er kopf├╝ber raus geworfen werden."
nicht eventuell mit "zur├╝ckkehrt" sinndienlicher w├Ąre.

Hab schon Stra├čenfeger gesehen, die haben hin und zur├╝ck gekehrt und kehrten dann wieder.


cu
lap

__________________
Kunst passiert.

Bearbeiten/Löschen    


Markus Veith
Routinierter Autor
Registriert: Nov 2000

Werke: 115
Kommentare: 81
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

*lach* Du hast voll kommen Recht. :-) Danke f├╝r den Hin wei├č.
Markus
__________________
"Ich wollte der Welt nur ein einziges Wort sagen. Da ich es nicht konnte, wurde ich Schriftsteller." - Stanislaw J. Lec

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!