Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92225
Momentan online:
79 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Essays, Rezensionen, Kolumnen
Krisenwelt
Eingestellt am 20. 06. 2010 15:56


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
ralf wendling
Hobbydichter
Registriert: Jun 2010

Werke: 1
Kommentare: 0
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um ralf wendling eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Essay

Augenblicke in der Natur

Krisenwelt

Millionen. Milliarden. Billionen. Auf Papier gedruckt. In Computern versteckt.- Irreal.
Der Aufschwung. Steigerung ins Nichts.
Beharrlich. Stur. Verlogen. Politiker. Woher kommen sie? ÔÇô Bleiben sie?
Krawattenbehangene, leere Gesichter. H├╝lsen. Hohlk├Ârper. Inhaltslos.
Glaspal├Ąste. Und Beton. Wachen.
Macht und Geld. Geld und Macht. Die n├Ąchste Drohkulisse wird aufgebaut.
Ablenkung. Eigentlich Partisanentaktik. Aus dem Hinterhalt. Unerwartet.
Es erwarten uns Wahlen. Da wird abgelenkt. Zielgerichtet. Seht!- Ihr braucht uns.
Schweinegrippe. Manipulation. Gesch├Ąfte. Die Strategie jagt das Geld um die Welt.
Unser Geld. Unser Geld?- Nein. Das ist verbraucht. Exisitiert f├╝r uns nicht.
Nullsummenspiel. Monopoly. Aktien.
Ich gebe dir 100 Euro. Du sagst, ich w├Ąre gut. Dann gibst du mir 100 Euro. Ich sage, du bist gut. Empfehlungen. Aufschwung. Die Presse jubelts┬┤ hoch. Der Aktienkurs zieht an. Ein Kreislauf. Eine Spirale aus dem Nichts. Ein Feuerwerk monet├Ąrer Gel├╝ste.
Das Nichts. Ohne Substanz.
Dann h├Ârt das Spiel auf. Crash. Einige machen nicht mehr mit. K├Ânnen nicht. Wollen nicht. Abstrafung. Krieg. Ablenkung. Krisenszenario. Neuer Feind. Energiekrise.
Ein kleiner Krieg sorgt f├╝r Abwechslung. Machtfestigung. Keiner r├╝ttelt am System.
Und doch wackelt es. Aufwachen. Umschauen. Aufstehen.
Rechtzeitig das neue Szenario.
Schweinegrippe. Marschiert die Bundeswehr? Grenzen dicht? Gewehre gegen Viren? Welche Viren?
Werden die St├Ąlle abgeh├Ârt? Der Staat r├╝stet auf. Gegner erkannt. Zuschlagen.
Ein paar andere erwischt es auch gleich. Das passiert.

Krisenwelt. Gegen alle. F├╝r sich. Das Beamtenheer mu├č versorgt werden. Um jeden Preis. Um jedenÔÇŽ
Druckereien haben Hochkonjunktur. Druckereiaufschwung. Lizenz zum Gelddrucken.
Schwarzgeldherstellung oder Besitz wird hart bestraft.
Inflationserzeugung mit zwangsl├Ąufiger Geldentwertung nicht. F├╝r ungedecktes Geld gibt es das Bundesverdienstkreuz und ├╝ppige Di├Ąten, Pensionen, AufsichtsratspostenÔÇŽ
Leben im Wahnsinn. Entrechtete Demokratie. Geknebelte Menschen. Hartz IV.
Ein Abermillionenheer. Schweigsam. Geduldig. Keine Presse. Die ist besch├Ąftigt.
Gekauft. Weitgehend. F├╝r eine Packung Tamiflu. Vogelgrippe?
War gestern. Die Medikamente bleiben. Neue Verpackung. Marketing. Treffsicher.
Eigentlich m├Ârderisch. Widerliche Gesellen mit degeneriertem Geist. Geistlos.
Gewissenlos. Ma├člos. Machtvoll. Wer st├╝tzt sie? Wer st├╝rzt sie?
Die Grippe, von der sie sprechen, grassiert in den Hirnen und frisst. Zerfri├čt. Was bleibt, ist Zerfall. Werteverfall. Enthemmung. Sinnentleerung. K├ĄlteÔÇŽ
O.K. Die Klimaerw├Ąrmung. Sie erw├Ąrmt die Herzen der Forschungsinstitute, der chemischen Industrie, des Finanzministers.
Die kleinen Leute zahlen ÔÇôund d├Ąmmen. Gut. Vielleicht wird┬┤s ja kalt.
Eisesk├Ąlte. Ein Wahljahr in der Eisesk├Ąlte.
Schusssicheres Glas im Betonbunker. Minister hinter Glas. M├╝├čte auch ausbruchssicher sein. F├╝r immer. Vielleicht noch unter Wasser, da bleiben die TemperaturenÔÇŽ
Verr├╝ckte Welt. Verr├╝ckte Vorstellung. Entr├╝ckte Menschen.
Krisenwelt.

__________________
Ralf Wendling

Version vom 20. 06. 2010 15:56
Version vom 22. 06. 2010 11:03
Version vom 25. 06. 2010 11:21

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


jon
Foren-Redakteur
Fast-Bestseller-Autor

Lektor
Registriert: Nov 2000

Werke: 147
Kommentare: 6206
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um jon eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Willkommen auf/in/unter der Leselupe!

Redaktionshinweis: W├╝rdest du bitte mal einen der beiden Titel als Titel ausw├Ąhlen ÔÇô den w├╝rde ich dann in die Titelzeile (die in der ├ťbersichtsliste erscheint) eintragen.

Leserreaktion 1: Das ist nicht wirklich das, was ich unter einer "Abhandlung" verstehen w├╝rde, dazu m├╝ssten die Bruchst├╝cke noch zu einem "Aufsatz" geformt werden. Im Moment wirkt es in allererster Linie wie ein Ger├╝st, an dem entlang der Aufsatz geschrieben (oder eine Rede gehalten) werden soll. Darin enthalten ist eine seltsame Mischung aus "L├Ąngen" ("Ausf├╝hrlichkeiten" w├╝rde ich wegen der gleichzeitigen Oberfl├Ąchlichkeit nicht sagen), interessanten Verkn├╝pfungen (die von der Oberfl├Ąche weg in "etwas mehr Tiefe" f├╝hren) und "echt gro├čen Spr├╝ngen" sowie "Gehoppel" (lauter kleine Spr├╝nge). Wenn sich diese Mischung auch im Satz-Rhythmus spiegeln w├╝rde, w├╝rde der Text erheblich gewinnen, glaube ich.

Leserraktion 2: ÔÇŽ noch zu viele Schreibfehler drin.
__________________
Es ist nicht wichtig, was man mitbringt, sondern was man dal├Ąsst (Klaus Klages)

Bearbeiten/Löschen    


1 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Essays, Rezensionen, Kolumnen Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!