Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
115 Gäste und 5 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Kubistisch schwarz
Eingestellt am 28. 06. 2011 20:51


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
serge gurkski
???
Registriert: Jun 2011

Werke: 51
Kommentare: 1182
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um serge gurkski eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

(Cubist duet dark

A tavern door opens into the dark
And cuts through the night with noise and light
Sadness heavy-tongued, blind to distraction, stumbles away from the circle of brawls.
The moon’s a ghastly floater on dead downtown roofs
Stumblin’ me reminiscing a wet last kiss)

Während ich auf Englisch schrieb, dachte, träumte und es trieb, kam mir hie und da der Gedanke,
dass der eine oder andre Text deutsch besser klänge.
Hier ist so ein querliegender Text, mit dem ich’s gern versuchen möchte.


Kubistisches zu zweit in Schwarz

Kneipentür springt auf ins Dunkle,
zerschneidet die Nacht, laut, hell.
Schwerbezungtmütig, unablenkbar, stolpert er
aus dem schlagenden Kreis.
Der Mond fliesst über tote Dächer,
ich stolpr’re weiter, nassgeküsst.

__________________
Habe bonum animum. Plautus

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Ralf Langer
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2009

Werke: 304
Kommentare: 2919
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Ralf Langer eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

hallo serge,
eine düstere heimkehr bahnt sich hier an.
als wirt, als nachtmensch, und was weiss ich noch,
was ich so sein kann,...
...bin ich hier mitgestolpert...
ach und der mond, man muß schon lange
auf und unterwegs sein, um ihn über tote
dächer fliessen zu sehen.

mein mond kratzt nachts gerne drohend
über meine fensterscheiben.
dann nehm ich mir `nen bowmore, oder nen lagavullin...

ìch gerate ins schwafeln,
bin vielleicht "schwerbezungtmütig"

was für eine neuwortschöpfung, da " leide" ich darunter,
und erst jetzt kenn ich das wort dafür...
Ha!
WELL DONE, PAl
ralf
__________________
RL

Bearbeiten/Löschen    


serge gurkski
???
Registriert: Jun 2011

Werke: 51
Kommentare: 1182
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um serge gurkski eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
floater

floater bedeutet hier eigentlich Wasserleiche, und das war auch mein Bild, das ich im Englischen vor mir hatte. Aber in der Übersetzung wär's mir zu kompliziert gewesen.
Das Düstre ist wohl auch so spürbar.

S


__________________
Habe bonum animum. Plautus

Bearbeiten/Löschen    


Marlene M.
Guest
Registriert: Not Yet

ich find es auf Englisch besser.
Ein Mensch, der sich in der Kneipe betrinkt, ist nicht der Glücklichste. Das Schwarz, wenn er sie verlässt, wird noch dunkler. Für viele gar ein ausweichlicher Kreislauf.
Düster, gut, unausweichlich, stark bebildert
macht betroffen.
LG von Marlene

Bearbeiten/Löschen    


2 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!