Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5426
Themen:   91617
Momentan online:
292 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Erzählungen
Kuh - Rah - Schee (gelöscht)
Eingestellt am 19. 12. 2011 21:53


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
FrankK
Fast-Bestseller-Autor
Registriert: Nov 2006

Werke: 21
Kommentare: 2239
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um FrankK eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Der Text wurde vom Autor gelöscht.
Gemäß den Forenregeln bleiben die Kommentare jedoch erhalten.
__________________
Leben und leben lassen.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


USch
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Frank,
Chapeau, eine sehr gut geschriebene couragierte Geschichte. Hat mich gefesselt. Reif für die Bestenliste
Ein paar Kleinigkeiten sind mir aufgefallen:

quote:
„So was macht man nicht!“, hätte ihre Mutter doziert. Genau das Gleiche hatte ihre Mutter sie wegen Doppelung auch gesagt, als Anne an der Schule Einspruch einlegen wollte.

quote:
Neugierig, etwas besorgt, Komma! aber nicht ängstlich.

quote:
„Ich schäme mich“, Komma! unterbrach sie das bedrückende Schweigen.
Noch etwas übersichtlicher wird der Text, wenn du jeweils nach wörtlichen Reden eine neue Zeile beginnst.
LG USch

Bearbeiten/Löschen    


DocSchneider
Foren-Redakteur
Häufig gelesener Autor

Registriert: Jan 2011

Werke: 132
Kommentare: 2321
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um DocSchneider eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Frank, das ist eine sehr schöne Geschichte, spannend und lebensnah erzählt.
Wenn man auch rasch ahnt, weshalb das kleine Mädchen so gut Bescheid weiß.
Die Teilnahmslosigkeit der anderen, die sich nur in Glotzen sprichtwörtlichen Raum verschafft, hast Du gut dargestellt.

LG Doc

P.S. Ein Fehler noch :

quote:
es klickte Leise,


__________________
Manchmal denke ich, der Himmel besteht aus ununterbrochenem, niemals ermüdendem Lesen. (Virgina Woolf)

Bearbeiten/Löschen    


USch
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Frank,

quote:
quote:Noch etwas übersichtlicher wird der Text, wenn du jeweils nach wörtlichen Reden eine neue Zeile beginnst.

An welcher Stelle genau empfindest Du da ein Problem / eine Schwierigkeit?
Ach, ein Problem wäre zu viel gesagt. Ein Beispiel:
quote:
Anne verzog gequält die Mundwinkel. „Kümmert euch um euren eigenen Dreck!“, wollte sie den Störenfrieden am liebsten zurufen, sie beherrschte sich aber. „So was macht man nicht!“, hätte ihre Mutter doziert.
Anne verzog gequält die Mundwinkel.
„Kümmert euch um euren eigenen Dreck!“, wollte sie den Störenfrieden am liebsten zurufen, sie beherrschte sich aber.
„So was macht man nicht!“, hätte ihre Mutter doziert.

Muttu nich ändern
LG USch


Bearbeiten/Löschen    


15 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Erzählungen Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!