Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92269
Momentan online:
314 Gäste und 12 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzprosa
Kultur - Szene
Eingestellt am 03. 08. 2008 12:24


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Odilo Plank
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2007

Werke: 58
Kommentare: 295
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Odilo Plank eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ich mag eigentlich nicht dar├╝ber sprechen. So beginnen alle geschw├Ątzigen Leute.
Ich bin geschw├Ątzig. Ich h├Âre mich gerne reden. Wenn mir andere dabei zuh├Âren, bin ich gl├╝cklich.
Wor├╝ber ich rede? Mein Leben ist arm, ich erfinde Geschichten. Im Grunde bin ich ein L├╝gner.
Da ist so eine Erz├Ąhlung. Ich habe sie mehrmals zu besten gegeben.
Ich sollte einen Vortrag halten, auf einer Vernissage. In einer gr├Â├čeren Stadt. Im besten Hotel, so sagt man. Ich sollte ├╝ber expressionistische Malerei reden.
Ich hatte also gl├╝cklich mein Auto geparkt, stand vor dem Eingang und wollte hinein. Aber da stand ein gut angezogener T├╝rw├Ąchter. Er hielt mich an, fragte mich, was ich da wollte.
Ich soll hier einen Vortrag halten. Geht nicht, sagte er. Sie haben keinen Smoking. Wir haben hier Smokingzwang.
Jeder Vernissagebesucher wei├č jetzt: Das stimmt hinten und vorne nicht. Da kommt man doch in Jeans und im schwarzen Rollkragenpulli. Und wer redet denn heute noch auf einer Vernissage vom Expressionismus?

Und ausgerechnet ich. Was wei├č denn ich, was solche Leute gerne h├Âren? Auch wo das Hotel sich befindet, wei├č ich nicht. Und vor allem: Ich habe keinen Smoking. Ich habe keinen schwarzen Rollkragenpulli.

Ich bin ein L├╝gner. All das ist von vorne bis hinten gelogen.
Nicht ganz: Das Hotel gibt es angeblich wirklich. Manchmal findet eine Vernissage statt. Da reden Leute ├╝ber alles m├Âgliche. Es gibt den Smoking. Ich schreibe ihn richtig.

Nur mich gibt es nicht.

Keine Angst, es ist alles gelogen. Nicht ganz: Ich habe einen Malkasten.

__________________
Odilo P.
"Wer ├╝ber sein Leid spricht, tr├Âstet sich bereits." A. Camus

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


2 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Kurzprosa Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!