Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92195
Momentan online:
276 Gäste und 17 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzgeschichten
Kurzgeschichten
Eingestellt am 15. 06. 2001 20:17


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Monika M.
Hobbydichter
Registriert: Jun 2001

Werke: 28
Kommentare: 13
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Ich trau mich- eine Geschichte f├╝r Kinder

Ich trau mich - eine Geschichte f├╝r Kinder

Marie ist f├╝nf Jahre alt. Eigentlich ist sie erst seit ein paar Tagen f├╝nf. Sie ist nicht sehr gro├č und im Kindergarten sind fast alle anderen F├╝nfj├Ąhrigen ein bi├čchen gr├Â├čer. Doch Marie versucht sich nichts daraus zu machen.
Marie ist auch nicht sehr mutig. Genaugenommen ist sie sogar ├╝berhaupt nicht mutig. Sie hat vor allem etwas Angst, nicht sehr viel, aber doch etwas. Manchmal hat sie sogar Angst davor alleine im Bett zu schlafen.
Im Augenblick sitzt Marie am K├╝chentisch und malt ein Bild. Ein sehr sch├Ânes, mit vielen bunten Farben. Sie malt gerade der Sonne viele gelbe Strahlen, als ihre Mutter kommt.
"Marie", sagt sie, "kannst du mal gerade in den Keller gehen. Ich brauche zwei Zwiebeln. In der K├╝che habe ich keine mehr, aber unten liegen noch ein paar."
Marie schluckt. In den Keller soll sie gehen, alleine!
"Beeil dich", bittet die Mutter noch und beginnt schon mal mit den Vorbereitungen f├╝r das Abendessen.
Marie steht z├Âgernd auf. Sie macht sehr langsam, denn vor dem Keller hat sie schreckliche Angst. Im Keller ist es muffig und sehr dunkel. Da unten h├Ârt man immer irgendwelche Ger├Ąusche, auch wenn man ganz alleine ist.
Aber Marie geht trotzdem. Ganz langsam geht sie die Treppe hinunter und ganz langsam macht sie die quietschende T├╝r auf. Vorsichtig tastet sie mit der Hand nach dem Lichtschalter und ist richtig erleichtert, als das Licht wirklich angeht.
Nun muss sie nur noch die Zwiebeln holen. Doch das ist leichter gesagt, als getan! Ganz langsam, ganz behutsam schleicht sich Marie die alte Holztreppe hinunter. sie ist ganz alleine und kann ihr Herz vor Aufregung laut schlagen h├Âren.
"Ich habe keine Angst", fl├╝stert sie leise vor sich hin. "Ich trau mich!"
Das hilft ein bi├čchen. Jetzt f├╝hlt sich Marie schon sicherer. Vorsichtshalber wiederholt sie es noch einmal. "Ich trau mich!"
Und sie traut sich wirklich! Am Ende der Treppe angekommen, braucht sie nur noch um die Ecke zu gehen. Da ist der Abschnitt des Kellers, in dem ihre Eltern ihre Sachen aufbewahren. Hier liegen auch Kartoffeln und die Zwiebeln, die die Mutter braucht. Marie nimmt zwei extra dicke und runde Knollen, dann macht sie sich eilig wieder auf den R├╝ckweg.
Als die Kellert├╝r mit einem lauten Knall hinter ihr zuf├Ąllt, atmet sie tief durch und l├Ąuft nach oben. Die Mutter wartet schon in der K├╝che. "Danke, Marie", sagt sie und l├Ąchelt.
Marie l├Ąchelt zur├╝ck und ist stolz auf sich. Sie hat ihre Angst ├╝berwunden und war mutig, sehr mutig sogar, hat sich einfach getraut!
Marie nimmt sich fest vor, diesen kleinen Satz nicht mehr zu vergessen. Ich trau mich! Drei W├Ârter, die ihr viel Mut gegeben haben!
__________________
Der erste Schritt seinen Traum zu verwirklichen ist - aufzuwachen...

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Willi Corsten
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Apr 2001

Werke: 87
Kommentare: 1122
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Willi Corsten eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallo Monika

eine sch├Ân erz├Ąhlte Geschichte, mit viel Einf├╝hlungsverm├Âgen geschrieben und einer weisen Aussage am Schluss.
Wenn ich darf, wage ich einen kleinen Verbesserungsvorschlag: streiche die beiden ÔÇ×geradeÔÇť weiter oben. Das wertet den Text noch ein wenig auf, finde ich.
Liebe Gr├╝├če
Willi

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Kurzgeschichten Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!