Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92261
Momentan online:
423 Gäste und 18 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzgeschichten
Kurzgeschichten
Eingestellt am 10. 10. 2002 15:16


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
sproe
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Oct 2002

Werke: 1
Kommentare: 8
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um sproe eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Egal

Ich stehe auf dem Schulhof. Neben mir die Mauer. Tom sitzt darauf, obwohl der Putz von den Ziegeln abbröckelt. Die Mauer ist aus dem zweiten Weltkrieg ĂŒbrig geblieben. Es interessiert ihn nicht. Mich auch nicht. Alles egal. Oder nicht?
Alle stehen wir hier zusammen. Jede Pause. Immer wieder. Wir stehen hier und reden. Lachen. Weinen? Nein. Wir weinen nie. Nicht in Gemeinschaft. Keine GefĂŒhle zeigen. Nicht zu viel von sich selbst offenbaren. Niemandem zeigen wer man wirklich ist. OberflĂ€chliche GesprĂ€che. Lachen, weil alle es tun. Antworten, was die anderen erwarten. Ein Zwang. Keiner wehrt sich. Weil es egal ist.
Tom erzĂ€hlt einen Witz. Er gefĂ€llt mir nicht. Ich lache mit den anderen. Bin nicht ich. In diesem Moment jedenfalls. ErzĂ€hle irgendwelchen Stuss. Meine, so was Tolles noch nie gehört zu haben. Eine LĂŒge. Ich hasse LĂŒgen. Die Anderen auch. Das was wir tun, ist nicht lĂŒgen. Es ist normal. AlltĂ€glich. Okay. Und doch so falsch. Egal.
Sie reden ĂŒber Ehrlichkeit und Freundschaft. Ich fĂŒhle mich ausgeschlossen. Nicht, weil ich nicht mitreden kann. Bin allein. Umringt von vielen Menschen. Allein. Keiner versteht mich. Keiner interessiert sich fĂŒr meine GefĂŒhle; fĂŒr meine Gedanken. Das zĂ€hlt hier nicht. Es ist egal. Ich verdrĂ€nge die Einsamkeit. VerdrĂ€nge mich. Mein wahres Ich. Lache wieder. Alles in Ordnung. Keiner hat etwas gemerkt. Niemand hat den Anflug meiner ehrlichen GefĂŒhle bemerkt. Puh. GlĂŒck gehabt.
Es klingelt. Wir stehen noch einen Moment da. Dann gehen wir rein. Die Pause ist vorbei.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Yara
Hobbydichter
Registriert: Aug 2002

Werke: 2
Kommentare: 5
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo sproe,
viel kann ich deinem Text nicht entnehmen. Es sind hauptsĂ€chlich Gedanken stichwortartig geschrieben. ABER, erstens find ich es destruktiv eine "Negativ"-Bewertung abzugeben ohne jeglichen Kommentar, weswegen ich deine Story ĂŒberhaupt angklickt habe und zweitens find ich sie gar nicht so schlecht auch wenn nicht viel rĂŒber kommt. Nicht viel bedeutet ja, dass etwas rĂŒber kam. FĂŒr mich vermittelt es ein GefĂŒhl. Soll heißen trotz Stichwort-Style hast du schon damit ein GefĂŒhl beim Leser produziert. Wenn du nun auch noch was draus machst mit "HĂ€nden und FĂŒĂŸen", dann sollte dieses oder jenes Werke von dir recht authentisch werden und angenehm zu lesen. Viel Erfolg,
yara
__________________
For all words can never fill an empty space.

Bearbeiten/Löschen    


flammarion
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Jan 2001

Werke: 278
Kommentare: 8208
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um flammarion eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
na,

das nenne ich kompromißbereitschaft. hoffentlich artet es nicht aus zum verhalten der lemminge. irgendwann sollte der knoten platzen und das ich hervortreten. gute geschichte, mach weiter so. ganz lieb grĂŒĂŸt
__________________
Old Icke

Bearbeiten/Löschen    


sproe
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Oct 2002

Werke: 1
Kommentare: 8
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um sproe eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

hallo flammarion,

sorry,aber ich versteh das:

das nenne ich kompromißbereitschaft. hoffentlich artet es nicht aus zum verhalten der lemminge. irgendwann sollte der knoten platzen und das ich hervortreten.

nicht wirklich.tschuldige.wie meinstn das?

an yara: habe leider gerade keine Zeit, aber ich antworte dir so bald wie möglich. Eins im Vorraus: Ich bin nicht ganz deiner Meinung,aber ich akzeptiere sie natĂŒrlich.

SpÀter mehr.

Schönen Gruß

Susi

Bearbeiten/Löschen    


flammarion
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Jan 2001

Werke: 278
Kommentare: 8208
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um flammarion eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
nun,

wenn lemminge loslaufen, folgen sie den fĂŒhrenden bis in den tod. sie sehen, daß da ein abgrund ist und jeder stĂŒrzt sich hinein, weil der vorgĂ€nger es tut. so sollten menschen sich nicht verhalten, jeder hat seinen eigenen verstand und der sollte genutzt werden. ganz lieb grĂŒĂŸt
__________________
Old Icke

Bearbeiten/Löschen    


sproe
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Oct 2002

Werke: 1
Kommentare: 8
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um sproe eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

hey,

also hab ich das jetzt richtig verstanden, dass dir meine geschichte gefÀllt?
oder siehst du es eher wie yara?

lieben gruß

susi

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Kurzgeschichten Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!