Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92200
Momentan online:
407 Gäste und 18 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzprosa
Kurzprosa - Neue Schätze
Eingestellt am 06. 09. 2009 12:28


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Herbstblatt
Häufig gelesener Autor
Registriert: Feb 2009

Werke: 6
Kommentare: 144
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Herbstblatt eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Neue Schätze

Sie hat das Gefühl, in einer Schatzkammer zu stehen. Verstohlen sieht sie sich um. Mutter ist beschäftigt, kontrolliert ihre Zettel, vergleicht das Aufgeschriebene mit dem Bücherstapel vor ihr. Clara wendet sich wieder den Tischen zu, diesen Horten wundervoller Kostbarkeiten. Ihr kleiner Zeigefinger ist flink, er verschwindet zwischen den Seiten. Entzückt spürt sie die Glätte des frischen Papiers. Wieder und wieder greift sie in die Bücher, kann es einfach nicht lassen, muss dieses seidenweiche Gefühl neu erfahren.
„Clara!“ Scharf weist die Mutter sie zurecht. Sie schaut auf, in ihren Händen ein Erdkundebuch, die Seiten vollkommen, der Geruch betörend. Noch einmal neigt sie den Kopf hinein, atmet den wunderbaren Duft nach Druckertinte und Wissen.
Noch immer verzaubert, folgt sie der Mutter hinaus.
Es tut ihr nicht leid, gehen zu müssen. In der Tasche liegen die Schätze für sie und ihre Brüder. Am Abend werden sie in festes, braunes Packpapier einschlagen, unverzichtbar, ein Bollwerk gegen Schmutz und Fett. Und sie, Clara, wird sie beschriften, mit großen runden Buchstaben. Sie hüpft vor der Mutter her und singt. Heute Abend werden ihre Hände wieder über die Seiten streichen, ganz behutsam, und der Duft der neuen Bücher wird sie in die Träume begleiten. Was kann es Schöneres geben?

__________________
Lesen gefährdet die Dummheit.

Version vom 06. 09. 2009 12:28
Version vom 06. 09. 2009 13:09

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


eenemenetekel
Routinierter Autor
Registriert: Jul 2009

Werke: 24
Kommentare: 231
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um eenemenetekel eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

hallo herbstblatt!

also, nach meinem verständnis geht es hier wohl um neue schulbücher für die lieben kleinen. eine schöne idee, dem unverwechselbaren geruch jungfräulicher bücher eine geschichte zu widmen! allerdings finde ich, man könnte den zauber noch ein wenig mehr heraus kitzeln.

dazu ein paar vorschläge:

quote:
Verstohlen sieht sie sich in der Schatzkammer um. Die Mutter ist beschäftigt, kontrolliert ihre Zettel, vergleicht das Aufgeschriebene mit dem Bücherstapel vor ihr. Clara wendet sich wieder den Tischen zu, diesen Trägern Horten wundervoller Schätze Kostbarkeiten. Ihr kleiner Zeigefinger ist flink, er verschwindet zwischen den Seiten. Entzückt spürt sie die Glätte des Blätter frischen Papiers. Wieder und wieder greift sie in die Bücher, kann es einfach nicht lassen, muss dieses seidenweiche Gefühl neu erfahren.
„Clara!“ Scharf weist die Mutter sie zurecht. Sie schaut auf, in ihren Händen ein Erdkundebuch, die Seiten vollkommen, der Duft Geruch betörend. Noch einmal neigt sie den Kopf hinein, riecht atmet den wunderbaren Duft nach von Druckerschwärzetinte und Wissen.
Dann folgt sie der Mutter, noch immer verzaubert.
Es tut ihr nicht leid, gehen zu müssen. In Mutters Tasche liegen die Schätze für sie und ihre Brüder. Heute Abend wird die Mutter sie in festes, braunes Packpapier einschlagen, unverzichtbar, ein Bollwerk gegen Schmutz und Fett. Und sie, Clara, wird sie beschriften, mit großen runden Buchstaben. Sie hüpft vor der Mutter her und singt. Heute Abend streicheln ihre Hände wieder über die Seiten, ganz behutsam, und der Duft der neuen Bücher wird sie in die Träume begleiten. Was kann es Schöneres geben?

im letzten abschnitt kommt sehr häufig "mutter" vor. das könntest du vielleicht noch ändern.
auch die passage mit dem packpapier, schmutz und fett überzeugt mich noch nicht ganz.

ich wollte aber nicht allzu sehr in deinem satzgefüge herumfuhrwerken. daher: vielleicht fällt dir ja noch was ein.

lg C.

Bearbeiten/Löschen    


Herbstblatt
Häufig gelesener Autor
Registriert: Feb 2009

Werke: 6
Kommentare: 144
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Herbstblatt eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Christian,

ich danke dir für deine fruchtbare Kritik! Ich habs ne Weile mit mir herum getragen und nun noch einmal überarbeitet. Viele deiner Anmerkungen sind besser für den Lesefluss, da werde ich das nächste Mal besser aufpassen.

Die "Horte" gefallen mir nicht richtig, obwohl es ja "poetisch korrekt" ist , aber besser als "Träger" ist es allemal.

Die Passage mit dem Schmutz ist mir wichtig. Ich habe diese Szene aus meiner Langzeiterinnerung, noch heute höre ich meine Eltern sagen, dass nur das Packpapier den wahren Schutz bietet...
Heute werden die Bücher anders eingeschlagen, das ist wohl wahr. Aber ich lass es so stehen.

Nochmal danke, dass du dich meinem kleinen Text so ausgiebig gewidmet hast! Es hat mir geholfen!!

LG Herbstblatt
__________________
Lesen gefährdet die Dummheit.

Bearbeiten/Löschen    


Herbstblatt
Häufig gelesener Autor
Registriert: Feb 2009

Werke: 6
Kommentare: 144
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Herbstblatt eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Ofterdingen,

danke für dein aufmerksames Lesen! Ich bin noch nicht mit allen Stellen restlos zufrieden, hatte in der ersten Version z.B. die Druckerschwärze. Das lass ich mal noch sacken.

Ich hab die Clara nur bedingt erfunden, sie lebt schon immer in mir ). Die letzte Ferienwoche mit den neuen Schulbüchern ist eine meiner liebsten Kindheitserinnerungen. Nun muß ich mir den von dir zitierten Herrn wohl mal anschauen!

Ich selbst empfinde neue Buchseiten übrigens noch immer als seidenweich, vielleicht eine sehr persönliche Empfindung, die mehr audrückt als die Qualität des Papieres?!

LG Herbstblatt
__________________
Lesen gefährdet die Dummheit.

Bearbeiten/Löschen    


Herbstblatt
Häufig gelesener Autor
Registriert: Feb 2009

Werke: 6
Kommentare: 144
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Herbstblatt eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Suzah, du wirst es nicht glauben - aber es waren wirklich die Schulbücher. (Meine Jungs erklären mich deshalb für verrückt )


Eeenementekel, wahrscheinlich lässt sich darüber lange philosophieren, was nun druckertechnisch korrekt ist. Ich hab jetzt erstmal beschlossen, es so stehen zu lassen.

Dank an euch beide!

LG Herbstblatt
__________________
Lesen gefährdet die Dummheit.

Bearbeiten/Löschen    


suzah
Guest
Registriert: Not Yet

hallo herbstblatt und eenemenetekel,

ich hab mir das mit der druckertinte nochmal durch den kopf gehen lassen und bei wikipedia nachgeschaut.

"Eingeteilt werden Druckfarben nach den Druckverfahren, für die sie hergestellt sind (Bogen-, Rollenoffsetfarben; Buch- bzw. Hochdruckfarben; Flexodruckfarben; Tiefdruckfarben usw.), nach ihrer Farbe und dem verwendeten Farbsystem ....,.

Die Toner der elektrostatischen und die Tinten der Tintenstrahl-Druckverfahren sind keine Druckfarben nach der üblichen Definition.Die Bezeichnung Druckerschwärze für (schwarze)Druckfarbe wird fachsprachlich nicht verwendet."

der begriff "druckertinte" wird lediglich in einem wikipedia-artikel über den engl. buchdrucker morris bzw Kelmscott Press benutzt.

also ist "druckerfarbe", wie von eenemenetekel vorgeschlagen, am besten.

liebe grüße suzah

Bearbeiten/Löschen    


Herbstblatt
Häufig gelesener Autor
Registriert: Feb 2009

Werke: 6
Kommentare: 144
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Herbstblatt eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Danke, Suzah, fürs akribische Suchen! Druckerfarbe also als politisch korrekter Ausdruck. Das muss ich erst ein paar Mal laut lesen, eh ichs ändere!
__________________
Lesen gefährdet die Dummheit.

Bearbeiten/Löschen    


8 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Kurzprosa Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!