Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92199
Momentan online:
410 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
La Luna
Eingestellt am 09. 09. 2002 22:57


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Romara
Festzeitungsschreiber
Registriert: Sep 2002

Werke: 4
Kommentare: 4
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

La Luna

Der Tag neigt sich dem Ende
Der Stille See ahnt, was der Ozean längst weiß
In seinem Wellenspiel
bricht sich silbern Ihr Licht

Folge mir, Hand in Hand
dem Ruf des Wolfes
Er kennt die Macht
die bald am Himmel steht

Die helle Nacht voller Schatten
Wolkenfetzen gejagt vom Wind
tauchen die Welt in die
Unendlichkeit der Phantasie

Wie groß muß Ihre Macht sein
Sie bewegt Meere und Herzen
Läßt sie aufbäumen und abtauchen
im Sog der Silberstreifen

Schon steht Sie über uns
Neben Ihr verblassen die Sterne
die pralle Schönheit
in Ihrem kalten Licht

Komm und tanz mit mir
über verschlungende Pfade
Lunas Licht erhellt sie
heute im Silberschein


______________________________

Als Neuling traue ich mich heute, Euch diese Gedicht vorzulegen. Eure Meinung interessiert mich ehrlich.
__________________
Romara

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


margot
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 298
Kommentare: 3340
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

du stehst hinter deinen großen worten.
das gefühl habe ich, auch wenn ich deinen schreibstil
ablehne. er ist mir einfach zu pathetisch.
wenn du ein neuling bist, dann wünsche ich dir, daß du
so offenherzig weiterschreibst. wenn nicht -
dann ...
schade, daß ich nicht mehr zu deinem gedicht empfinde.

ralph, margot, sarafina
__________________
schlagt mich bitte nicht tot. ich bin kitzlig.

Bearbeiten/Löschen    


Romara
Festzeitungsschreiber
Registriert: Sep 2002

Werke: 4
Kommentare: 4
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

eine Frage am Rade : schreibt Ihr zu dritt ? Oder wie kann ich die vielen Namen unter einem Beitrag verstehen? ( nicht böse sein, ich bin nur neugierig )

Ähm - Du / Ihr findet, das ich zu "schwulstig " schreibe?

Nun, das sind so die Gedanken, wenn ich nachts auf meinem Balkon stehe und einen Vollmond sehe! Sie sind überschwenglich, ja übertrieben.

Was bedeutet, den Stil ablehen?

Nun, ich habe eine ganze Schublade voll von beschreibenen Zetteln, und ich werde Euch sicherlich noch mal das ein oder andere "zu muten".

Warum schade? Wenn meine Worte bei Dir nicht so tief gehen, nun, das finde ich auch schade, aber jeder empfindet Worte anders, oder?
__________________
Romara

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!