Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
143 Gäste und 3 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Lachsalve
Eingestellt am 02. 05. 2004 22:12


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Rhea_Gift
Häufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2003

Werke: 325
Kommentare: 3573
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Rhea_Gift eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lachsalve

Pfeilschnell schießt ihr Lachen hoch empor,
durchzuckt wie Splitter ihre Glieder,
so manchem kommt das lustig vor.
Doch mancher kann es auch nicht glauben,
er sieht das Trümmerfeld in ihren Augen
und ihre schwarz bekränzten Lider.

Pfeilschnell schießen Salven hoch empor,
es waren einst mal Klagelieder,
doch man schob ihr einen Riegel vor.
Heut durchzuckt´s ihr wild die Glieder,
läßt die Seele tief erzittern
und ihr Herz schrill lachend splittern.
__________________
...Seele, bist du nun erwacht?...Und sie zittert, und sie lacht allen Himmelssternen zu... (Hesse)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet

Ja, so etwas gibt es - Lachen, als Ausdruck der Verzweiflung, der Trauer. Ein innerer Leidens-Druck ist da,
kann aber auf Grund einer psychischer Verwicklung nicht auf
"normalem Weg" nach außen gelangen, weil sich irgendetwas
innerlich verheddert hat, oder weil eine innere Sperre vorhanden ist - also dringt es als ein
schrilles und unnatürliches Lachen aus dem Menschen.
Solch ein Lachen hat nichts Weiches oder Fröhliches
an sich, nein, es ist ein Krampf, oder wie Du so treffend
schreibst, liebe Rhea "durchzuckt wie Splitter ihre Glieder" - es ist schmerzhaft und muß wie echte eindringende Splitter weh tun.

Liebe Grüße
Klopfstock

Bearbeiten/Löschen    


Rhea_Gift
Häufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2003

Werke: 325
Kommentare: 3573
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Rhea_Gift eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

So ist´s gemeint... man könnte noch dranhängen

Die Splitter regnen auf euch nieder,
fahren euch nun durch die Glieder,
ach, erkennt ihr euch im Schmerze wieder?

LG, Rhea
__________________
...Seele, bist du nun erwacht?...Und sie zittert, und sie lacht allen Himmelssternen zu... (Hesse)

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Rhea,

so etwas mitansehen zu müssen, kann sehr schmerzhaft sein, besonders wenn man den Riegel kennen sollte, der da einstmals vogelegt wurde und nun nicht mehr geöffnet werden kann.
Ein bedrückender Text, sehr beieindruckend in der Wahl seiner Bilder.

Liebe Grüsse von Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das größte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!