Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92211
Momentan online:
69 Gäste und 3 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Leben
Eingestellt am 23. 02. 2002 07:58


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
HoneyBunny141945
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Feb 2002

Werke: 32
Kommentare: 7
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um HoneyBunny141945 eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Mein Leben

Du siehst die Leute
Die um ein Grab herumstehen.
Dein Grab !
Siehst, wie sie um jemanden trauern,
den sie kaum kannten.
Dein Blick schweift weiter,
bleibt schlie├člich an den Zeilen h├Ąngen,
welche auf dem Grabstein stehen.
Du liest deinen Namen & fragst dich,
ob wirklich du es sein sollst,
der da unter der Erde liegt.
Die Person, um die alle trauern.
Menschen, die du kaum kanntest,
reihen sich in die ewige Kette ein.
Suchst nach Tr├Ąnen auf den Gesichtern der Leute,
doch zu deinem Ungl├╝ck musst du feststellen,
dass dich keiner von Ihnen wirklich geliebt hat.
Du beginnst dies Leben zu verfluchen,
welches sich hier doch so makaber vor deinen Augen
zum allerletzten Mal abbildet.
Fragst dich, ob du jemals gl├╝cklich warst.
Blickst in die Augen jenes Menschen,
den du einmal liebtest.
Wunderst dich ├╝ber die stahlblaue H├Ąrte seiner strahlenden
Augen.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Sanne Benz
Guest
Registriert: Not Yet

Hi Honey,
naja, ich gebe zu..mir irgendwann mal ebenfalls Gedanken gemacht zu haben..
WER an meinem Grab stehen darf..wie die wohl drauf sind..
Aber GENAU sagen kannst es nicht...wies sein w├╝rde.
Ich wei├č nicht viel mit Deinen Zeilen an zu fangen..
meinst Du WIRKLICH, das es SO sein w├╝rde?
Selbstm├Ârder meinen bestimmt:
An meinem Grab..DA ENDLICH wird DIESER eine Mensch, den ich so liebe..endlich mal um mich weinen, sich Gedanken machen.
Die einfachste Art DAS heraus zu finden, DAS zu provozioeren..w├Ąre ein Selbstmord.
das Leben soll und ist aber nicht immer einfach..
und es w├╝rden noch viel mehr Menschen an einem Grab stehen und weinen..
als DER. Eher SIE..sogar..von denen man es nicht erwartet h├Ątte..

Ich frage mich, WAS wolltest Du mit diesem Text sagen?
Ich wei├č es nicht, aber: es hat mich zum nachdenken angeregt..das ist ja schon was..
lG
sch├Ânes wochenende
sanne

Bearbeiten/Löschen    


Libell
???
Registriert: Feb 2002

Werke: 6
Kommentare: 9
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Libell eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Honey,

mich hat "Mein Leben" sehr anger├╝hrt. War erst letzte Woche auf einer Beerdigung, wo die lieben Angeh├Ârigen und Freunde sich genau so verhielten wie Du es so eindrucksvoll in Worte gefa├čt hast.

Ich denke schon, da├č unsere Seele weiterlebt und wir so in der Lage sein werden, unsere eigene Beerdigung zu beobachten.

Libell

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!