Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92194
Momentan online:
132 Gäste und 7 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Lebenskrank
Eingestellt am 16. 11. 2007 09:51


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Valentine
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Feb 2004

Werke: 27
Kommentare: 40
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Valentine eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Der Nachtmut verl├Ąsst mich,
das Wirklichkeitseis wird dicker,
die Herzwickel w├Ąrmen nicht mehr.

Das Sympathielicht schon lange erloschen,
das Liebesfeuer vergl├╝ht,
die Himmelsseele einsam.

Lebenskrank.

__________________
"War das nicht typisch? Kaum ging es um Frauen oder etwas Weibliches, schon war das Lexikon so nichts sagend wie ein Mondkrater. Ob irgendein M├Ąnnerverein die Lexika zensierte?" (Jostein Gaarder, Sophies Welt)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Haki
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Valentine,

leider spr├╝hen deine beiden Gedichte geradezu von abgegriffenen Worte und von kitschigem Pathos.
Da ist sehr schade, wo du doch ein Thema behandelst, das immerzu ber├╝hrt, ber├╝hren sollte. So wirkt es auf mich nur wie abgedroschene Zeilen, deren Worte verblasst sind.
Zu viele Worte wie Liebe, Sympathie, W├Ąrme etc. spicken deine beiden Werke. Tut mir leid, f├╝r deinen wirklichen Addressaten(sollte es ihn geben) m├Âgen deine Gedichte wirklich viel bedeuten k├Ânnen, als Literatur in diesem Sinne eignet es sich aber nicht, weil dieser Art von Text l├Ąsst sich Internet zigfach ausfindig machen.

Trotzdem liebe Gr├╝├če!

Haki

Bearbeiten/Löschen    


Karl Feldkamp
Routinierter Autor
Registriert: Aug 2006

Werke: 857
Kommentare: 4754
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Karl Feldkamp eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Valentine,
dein Gedicht ist inhaltlich einfallsreich und gef├Ąllt mir deswegen. Weniger gef├Ąllt mir die in jeder Zeile immer nahezu gleiche Satzkonstruktion. Wenn du den Satzaufbau mehr variieren w├╝rdest, k├Ânnte dein Text dadurch sehr gewinnen.
Liebe Gr├╝├če
Karl
__________________
Bei jedem Irrtum hat die Wahrheit eine neue Chance.

Bearbeiten/Löschen    


rosste
Routinierter Autor
Registriert: Jul 2004

Werke: 85
Kommentare: 606
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um rosste eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

hallo valentine,
dein gedicht hat was.

quote:
Der Nachtmut verl├Ąsst mich,
das Wirklichkeitseis wird dicker,
- die bilder sind ok.

quote:
die Herzwickel w├Ąrmen nicht mehr.
- vielleicht besser "die Brustwickel". mit dem bild "Herzwickel" bekomme ich schwierigkeiten.

quote:
Das Sympathielicht schon lange erloschen,
das Liebesfeuer vergl├╝ht,
- hier stimmen die bilder nicht mehr (licht erl├Âscht und feuer vergl├╝ht?)


quote:
die Himmelsseele einsam.
- ja.

quote:
Lebenskrank.
- das ist ein guter abschluss. alles auf den punkt gebracht.

lg

Bearbeiten/Löschen    


3 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!