Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
279 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Lebensnähe
Eingestellt am 11. 08. 2006 22:46


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Tulpe
Autorenanwärter
Registriert: Feb 2004

Werke: 130
Kommentare: 103
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Tulpe eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lebensnähe

Trostlos und ohne Geschmack
an der Schönheit des Alltäglichen,
irrte ich im Milieu meines Daseins.
Landete nüchtern und Illusionslos
ohne ein Geheimnise der Sehsucht
in die Fülle der Aufenthaltslosigkeit,
um dort gelebt zu werden statt zu leben
aus Furcht vor dem Wahn meines Ideals,
dessen Hunger danach grau erschien.
Bis ich mein Heimweh wieder fand
in dem strahlendem Moment
jener unvollendeten Wirklichkeit,
mir Lebensnähe erfüllt zu haben.
Doch in der zeitlosen Gestalt verharrt
spürte ich, dass mein wirklicher Zustand
ohne Sehnsucht nach einem gelebtem Traum
keine Weite und Offenheit für das Leben hat.
Nun; so empfinde ich die Realität
mit all der Spannung von Lebendigkeit
und dem süßen Geschmack eines jeden Tages,
ohne je gesättigt davon sein zu wollen.

Lebensnähe



__________________
Verständig ist,wer sich nicht betrübt über das was er nicht hat, sondern sich freut über das, was er hat ( Epiktet

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!