Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
208 Gäste und 8 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Tagebuch - Diary
Lebensregie
Eingestellt am 12. 10. 2002 14:01


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
tinchen
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Oct 2002

Werke: 15
Kommentare: 9
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Das schrille Klingeln des Haustelefons riess mich aus meinen Tr├Ąumen. Noch halbverschalfen nahm ich den H├Ârer ab: "Hm?" Meine Mutter, um 6:15 Uhr schon v├Âllig fit, meinte ich sollte doch bitte runterkommen.
V├Âllig verpennt, aber mit dem so langsam vorhandenen Bewusstsein, was es f├╝r eine Frechheit sei, mich mehr als 1 Stunde zu fr├╝h vom Schlaf zu trennen, ├Âffnete ich die T├╝r zur Wohnung meiner Eltern und trat meiner Mutter gegen├╝ber:

"Morgen Martina. Ich wei├č, es ist fr├╝h, aber ich habe Papa heute nacht ins Krankenhaus gebracht. Er hatte zwei Herzinfarkte und liegt auf der Intensivstation."


Fast drei jahre sind seit diesem Augenblick vergangan, der so einiges auf den Kopf gestellt hat.
Das Leben hat gespielt, hat seine Regieaufgabe gezeigt.
Vielleicht war es Schicksal.
Auf jeden fall war es gut.

Mein Vater: Vorher arbeitsw├╝tig, weit weg, desinteressiert, scheinbar ohne Gef├╝hl und Verst├Ąndnis, ohne Zeit.
Jetzt interessiert, der Nachfrager, k├╝mmert sich, gibt, nimmt sich Zeit, sagt mir, das er mich liebt.

Das Leben ist meist der bessere Spieler. Aber ich habe durch das Verlieren, gewonnen.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zur├╝ck zu:  Tagebuch - Diary Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!