Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92248
Momentan online:
308 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Lektion in Demut
Eingestellt am 04. 07. 2004 19:23


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
freifrau von löwe
Routinierter Autor
Registriert: Mar 2004

Werke: 47
Kommentare: 222
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um freifrau von löwe eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lektion in Demut




Ich hab mich durch das feinste
Sieb, das ich fand, geschlagen.
Dort wartete das Kleinste,
und bat mich leise ums Ertragen.

Wie ein Gottgedanke schleicht es
einsam durch des Zweiflers Brust,
doch bei so viel Stolz verbrennt es
und verzehrt die Lebenslust.

Auf der Zunge, tief im Rachen,
klebt der MĂŒnze Kleinigkeit
ich versuche noch ein Lachen,
zu laut und voll von Bitterkeit.

Ein Schloss auf Sand wollt ich erhalten,
doch der rieselt durch die Uhr,
der vollen Stunde Schreckgestalten
finden leer die HĂŒlle nur.

In die Stille fragt es wieder,
das Filtrat aus dem Gesiebten,
und es singt mir leise Lieder
vom Mythos Gott, der den Geliebten

aufhebt wenn er vor ihm kniet.
Nun kĂŒss ich still den Staub der Erde,
so, dass kein einzÂŽger KĂ€fer flieht,
mit neuer, beugender GebÀrde.



07/2004

__________________
Freifrau von Löwe

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet

demut

ich hab mich
durch das feinste
sieb geschlagen -
dort wartete das kleinste
und bat mich leise
ums ertragen

nun kĂŒss ich still
den staub der erde
so daß kein einzger
kÀfer flieht
mit neuer beugender
gebÀrde


Hallo, liebe Freifrau,
fĂŒr mich hĂ€tten die obigen Zeilen bereits gereicht.
Aber ist nur meine Meinung und muß nicht erheblich sein

Liebe GrĂŒĂŸe
von Klopfstock

Bearbeiten/Löschen    


freifrau von löwe
Routinierter Autor
Registriert: Mar 2004

Werke: 47
Kommentare: 222
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um freifrau von löwe eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
liebe klopfstock

du hast recht, so wÀre es schön. ich betrachte es einfach als version II ;-))

hab vielen dank fĂŒrs kommentieren.
__________________
Freifrau von Löwe

Bearbeiten/Löschen    


heike von glockenklang
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jul 2002

Werke: 207
Kommentare: 2337
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um heike von glockenklang eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

hallo Eve,
dein text ist lĂŒssig zu lesen, doch auch ich finde warum auch immer, ist er etwas lang. mich irritierte die gestaltung. finde das tut dem text nicht gut.
lieben gruß heike
__________________
Wenn das Leben dir einen Kinnhaken gibt, kĂŒhle dein Kinn und lass dich auf deinem Weg nicht beirren.
H Keuper-g /13.07.06

Bearbeiten/Löschen    


AndreasGaertner
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo liebe Freifrau...

Ich finde die Pfeilstruktur Deiner Strophen interessant und machte mir Gedanken darĂŒber, in wie weit diese Form auf Inhaltliches hinweisen soll?

Meine erste Idee war, daß die Pfeilspitze, also die beiden Strophen ganz rechts den Höhepunkt Deines Arrangements beinhalten könnte?

Ist aber irgendwie nicht so...


Auf jeden Fall ein schönes Gedicht ĂŒber das Abrieseln der Zeit und die Selbstauflösung.

Lieben Gruss

Andreas

Bearbeiten/Löschen    


Sandra
Guest
Registriert: Not Yet

Liebe Eve,

die Struktur irritierte mich eher, gerade bei den letzten beiden Strophen, in denen der Satz ĂŒbergreifend ist. Jedoch möchte ich dies nicht als Kritikpunkt sehen, vielleicht als Denkanstoß.
Die erste Strophe fĂŒr mich auch die stĂ€rkste, jedoch nimmt es dem Ganzen nicht die Kraft, sondern die folgenden wirken erklĂ€rend.

Sehr poethisch (wie so oft bei dir )

LG
Sandra

Bearbeiten/Löschen    


freifrau von löwe
Routinierter Autor
Registriert: Mar 2004

Werke: 47
Kommentare: 222
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um freifrau von löwe eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
@ sandra & andreas

vielen dank euch beiden, fĂŒrs lesen (werten) und kommentieren.
der faden zieht sich so, das die erste strophe der punkt ist, an dem ein konflikt auftaucht, nĂ€mlich das kleinste und erbĂ€rmlichste, was ich so in mir fand. es folgt eine erzĂ€hlung darĂŒber, was mit diesem kleinsten in mir geschah. zuerst bringt es unruhe und furcht, wie zweifelnder gedanke an gott in der brust eines unglĂ€ubigen, mit all seinen beunruhigenden konsequenzen. ich will es verleugnen, aber ich bemerke, dass mich diese lĂŒge leer macht.
hier kippt die geschichte in der mitte, darum auch der pfeil, lieber andreas. es ist eine beschreibung des weges, die eigentlich fĂŒr alle dinge gelten könnte, an denen man wĂ€chst. man lebt in einem zustand, etwas geschieht und man wird verĂ€ndert und vollendet nicht nur einen kreis, sondern beschreibt eine spirale und kommt an einem anderen ort wieder heraus, reifer.
die pfeilspitze ist die kippe vom leugnen zum erkennen.
__________________
Freifrau von Löwe

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!