Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92261
Momentan online:
403 Gäste und 13 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Lenke mich ab
Eingestellt am 27. 11. 2004 13:38


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Blackmail
gesperrt
Schriftsteller-Lehrling

Registriert: May 2004

Werke: 45
Kommentare: 73
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Ich denke und lenke mich ab,

schreibe um zu leiden und lenke mich ab,

suche und verfluche die Welt und lenke mich ab,

spiele und lache,

wache hin und wieder auf und lenke mich ab.

Ich mach dies und mach das,

und lenke mich ab.

Ja, ich lenke mich ab und zwar nicht zu knapp.

Blackmail

__________________
Wer kämpft, kann verlieren, doch wer nicht kämpft,hat bereits verloren.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Denschie
Guest
Registriert: Not Yet

hey blackmail,
dein gedicht über das "ablenken" gefällt mir.
einzig die letzte zeile
Ja, ich lenke mich ab und zwar nicht zu knapp.
stört mein in diesem fall eher schwermütiges
empfinden.
ein schlichtes
Ich lenke mich ab.
würde mir reichen.
oder du gehst noch mal auf die doppeldeutige
überschrift ein:
Lenke mich ab.
als aufforderung an jemand anderen.
viele grüße,
denschie

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!