Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92233
Momentan online:
379 Gäste und 18 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Lenz
Eingestellt am 12. 02. 2003 19:04


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Ikarus
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2002

Werke: 127
Kommentare: 168
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Lenz

Winter schleppt sich alt und tr├Ąge,
Kraftlos mit gesenktem Haupt,
Durch die W├Ąlder, lang der Wege;
Zeit, die seinen Atem raubt.

Rest verklumpter Eiskristalle
Dran erinnert, was mal war;
Fr├╝hling dr├Ąngt, mit lautem Schalle
Singen Lerchen, Fink und Star.

Bl├Ątter aus den Trieben schleichen,
B├╝sche keimen, Strauch und Dorn,
Gras- und Wasserfr├Âsche laichen,
Seidelbast und Lerchensporn

W├╝rdig ihre Bl├╝ten zeigen,
Buschwindr├Âschen ganz in wei├č;
Fruchtbar aus den B├Âden steigen
Veilchen und der Ehrenpreis.

Pfeifend aus dem S├╝den zischen
Schwalben in das Blau hinein.
Sonnengelbe T├╝cher wischen
Jeden Nebel klar und rein.

B├Ąche sprudeln, Wasserf├Ąlle
Tosend in die Tiefen st├╝rzen;
Saftiggr├╝ne H├╝gel, helle
Tage, die die N├Ąchte k├╝rzen.

Pittoreske Landschaftsstriche,
Blument├Ąnze ├╝berall.
Kuckucksrufe, abendliche
Melodien der Nachtigall.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Waldemar Hammel
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2002

Werke: 8
Kommentare: 2028
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Waldemar Hammel eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

M├Âge Dein gelungenes Gedicht weit schallen und (hoffentlich bald) entsprechende Wirkung zeigen.

Ein harmloser, sehr angenehmer Lesestoff, der erfreut und tr├╝be Tage wirklich versch├Ânert.
Dein Text geh├Ârt zu jenen, die ganz bescheiden daherkommen, und in denen dennoch viel mehr Arbeit steckt, als man ihnen auf Anhieb ansieht.

Fehler oder Ungereimtheiten hab' ich keine entdeckt.

Bearbeiten/Löschen    


Holger
Guest
Registriert: Not Yet

Sauber gestrickt, keine Frage.
Auch die Reime sind originell gestellt.
Da wird sicher einiges ins Handbuch f├╝r Reime ├╝bernommen.
Liebe Gr├╝├če.
Holger

Bearbeiten/Löschen    


Schakim

Wird mal Schriftsteller

Registriert: Jan 2002

Werke: 3
Kommentare: 2501
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Schakim eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Sch├Ânes Gedicht ├╝ber den Fr├╝hling!

Hi, Ikarus!

Ich bin ein froher Wandersmann,
Schliess' mich den Kommentaren an,
W├╝nsch' Dir mit Lenzes W├Ąrme
Viele Leser - nah und ferne!


VG
Schakim
__________________
┬ž┬ž┬ž> In jeder Knospe zeigt sich ein kleines Wunder beim Aufbl├╝hen <┬ž┬ž┬ž

Bearbeiten/Löschen    


stemo
???
Registriert: Dec 2000

Werke: 64
Kommentare: 257
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Lenz

"abendliche
Melodien der Nachtigall"
Da holpert's mir am Schluss doch noch ein wenig.
Gruss! stemo
__________________
stemo

Bearbeiten/Löschen    


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo, stemo,

Du mu├čt Dich auf die Melodie dieses Gedichtes
einlassen, die Worte richtig betonen, fern der
gewohnten Alltagssprache, dann merkst Du, da├č
da nichts, aber auch nichts holpert.
Das mu├č man im Gef├╝hl haben.
Lieber Ikarus, ich finde das ist wieder einmal
ein tolles Werk!!!

Liebe Gr├╝├če an Alle

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!