Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5563
Themen:   95475
Momentan online:
347 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kindergeschichten
Leonie und die Seifenblasenschule
Eingestellt am 31. 10. 2014 22:00


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
sabine simon
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Oct 2014

Werke: 6
Kommentare: 22
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um sabine simon eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Leonie geht in die Seifenblasenschule. Damit es in der Schule nicht so langweilig ist, wird sie von einer kleinen Fee begleitet. Dummerweise bringt die Fee den Unterricht immer etwas durcheinander, aber mit dem Seifenblasenlehrer kriegt Leonie das dann immer wieder so hin, dass die Schule ihr Spa├č macht.

Leonie und die Seifenblasenschule
Der zweite Schultag

Version vom 31. 10. 2014 22:00
Version vom 07. 11. 2014 18:42
Version vom 02. 06. 2018 15:03

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


hera
Foren-Redakteur
H├Ąufig gelesener Autor

Registriert: May 2001

Werke: 20
Kommentare: 673
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um hera eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo sabine simon, herzlich willkommen in der Leselupe!

Sch├Ân, dass du den Weg zu uns gefunden hast. Wir sind gespannt auf deine weiteren Werke und freuen uns auf einen konstruktiven Austausch mit dir.

Um dir den Einstieg zu erleichtern, haben wir im "Forum Lupanum" (unsere Plauderecke) einen Beitrag eingestellt, der sich in besonderem Ma├če an neue Mitglieder richtet. Hier klicken

Ganz besonders wollen wir dir auch die Seite mit den h├Ąufig gestellten Fragen ans Herz legen. Hier klicken


Viele Gr├╝├če von hera

Redakteurin in diesem Forum

Bearbeiten/Löschen    


eisblume
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Sabine,

mich interessiert bei einer Kindergeschichte zuerst einmal immer, f├╝r welche Altersgruppe die Geschichte gedacht ist. Leider wird diese Angabe recht h├Ąufig vergessen.

Welches ist denn das Kriterium daf├╝r, die Seifenblasenschule besuchen zu d├╝rfen. Klein im Sinne von zu jung (gilt da eine andere Altersgruppe als in der "normalen" Schule?) oder von der K├Ârpergr├Â├če her? Da ein Anruf dar├╝ber entscheidet und kein Stichtag, meine ich, br├Ąuchte es daf├╝r noch eine besondere Erkl├Ąrung.

Den Schluss halte ich auch nicht f├╝r stimmig. Zum einen schwebt sie in einem Moment noch hoch in der Luft, im anderen schneidet sie eine T├╝r in die Blase, die daraufhin auch gar nicht platzt, und steigt ganz l├Ąssig aus und geht nach Hause.

Dann noch der letzte Satz:

quote:
Wenn die Schule aus, ist es auch schoen, dachte sie.
Sie hat an ihrem ersten Schultag ja eigentlich nix gemacht, au├čer davon zu fliegen, sie hat nichts gelernt, keine Hausaufgabe bekommen, nichts, erlebt, das einen ersten unangenehmen Eindruck hinterlassen h├Ątte, nicht mal ihre Mitsch├╝ler kennen gelernt. Insofern ist nichts passiert, was diese Aussage st├╝tzen w├╝rde, noch dazu, weil sich Leonie ja darauf gefreut hatte, endlich in die Schule gehen zu d├╝rfen.

Nichts f├╝r ungut, aber mich ├╝berzeugt diese Geschichte in der Form nicht.

freundliche Gr├╝├če
eisblume

Bearbeiten/Löschen    


Tine
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Aug 2014

Werke: 2
Kommentare: 6
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Tine eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Sabine,

deine Idee mit den Seifenblasen ist wirklich toll. Schon als ich den Titel gelesen habe, war ich richtig neugierig auf deine Geschichte. Ich denke die Kinder hast du damit ganz auf deiner Seite. Was f├╝r eine fantastische Vorstellung in einer gro├čen, bunten Seifenblase ├╝ber die Stadt zu fliegen. Ich finde es gerade gut, dass du nicht mit dem p├Ądagogisch, erhobenen Zeigefinger daherkommst, sondern uns ├╝ber Leonies ungew├Âhnliches Talent staunen l├Ąsst. Hier noch einige Denkanst├Â├če, die mir beim Lesen in den Sinn gekommen sind:

Was ist es dazu gekommen, dass Leonie auf die Seifenblasenschule geht? Ich finde hier kannst du ruhig noch ein bisschen ausschm├╝cken. Gibt es neben ihrem Alter noch einen anderen Grund, geht vielleicht ihre Freundin dorthin?

Wie sieht so eine Schule aus? Ich k├Ânnte mir vorstellen, dass es dort viele au├čergew├Âhnliche Dinge zu entdecken gibt.

Warum sollte der Lehrer Angst vor Leonies Seifenblase haben und warum ist es gut, dass die anderen Sch├╝ler die Seifenblase nicht sehen?

Ich finde auch das Ende deiner Geschichte kannst du noch weiter ausschm├╝cken. Vielleicht erlebt Leonie in ihrer Seifenblase ein Abenteuer, oder es reisen Freunde von ihr mit.

Zum Schluss m├Âchte ich dir noch etwas mit auf den Weg geben, was mir hier jemand zu Beginn gesagt hat: "Es ist immer deine Geschichte." Also hoffe ich, dass dir meine Kritik weiter hilft, was du aber an deiner Geschichte ├Ąnderst oder bel├Ąsst liegt immer bei dir.

Viele Gr├╝├če,
Tine
__________________
Es ist schwieriger, eine vorgefa├čte Meinung zu zertr├╝mmern als ein Atom.
(Albert Einstein)

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Kindergeschichten Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Werbung