Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92193
Momentan online:
69 Gäste und 4 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Essays, Rezensionen, Kolumnen
LesArt e.V: „Raus aus der Kiste“
Eingestellt am 31. 05. 2002 00:11


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
myritemaduse
Hobbydichter
Registriert: May 2002

Werke: 1
Kommentare: 10
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Ein Mutmachbuch (nicht nur) für lesbische Autorinnen und (bildende) Künstlerinnen

„Raus aus der Kiste“ ist die 2. Edition des Vereins überregionaler lesbischer Künstlerinnen aller Sparten und kunstinteressierter Lesben, LesArt e.V.

23 Vereinsfrauen stellen sich in Wort und Bild vor, „öffnen ihre Schubladen, zaubern aus dem Hut und legen auf den Tisch.“ Sie präsentieren sich dabei in all ihrer Unterschiedlichkeit und Vielfalt, offenbaren sich erotisch, zu Be- und Entziehungsdramen, fantastisch, experimentell, kritisch und auch skurril und witzig. Gedichte, Geschichten, Zeichnungen und Fotos von Skulpturen stehen nebeneinander und ziehen in ihren Bann. Es ist kaum möglich, persönliche Favoriten zu benenne, da nach jedem Highlight ein neues kommt. Am Außergewöhnlichsten sind vielleicht Heike Schönenbergs Geschichte über Tinnitus, Sabine de Martins bitterböse Mutter-Geschichte. Viele Einzigartigkeiten sind in diesem Buch zu finden, viel persönlicher Stil, persönliche Erfahrung, selbst in den fantastischen und skurrilen Texten. Fast alle Texte sind aus deutlich lesbischer Sicht, wenn nicht aus lesbischen Erfahrungen.Selbst Texte, die einfach nur von einer Lesbe geschrieben sind und dies nicht explizit zeigen, sind schlichtweg inspirierend.

Der Verein hat sich selbst zum 5. Jahrestag beschenkt. Die Anthologie dient aber auch der Unterstützung der Künstlerinnen, als Veröffentlichungsnachweis und zur Selbst- und Vereins-Präsentation bei Lesungen u.ä. Für die Leserinnen bedeutet das Buch aber eine Aufforderung: „Raus aus der Kiste“, aus der Schublade mit den eigenen Texten. Es ist ein Mutmachbuch, führt vielleicht hin zur Präsentation auf eigenen Lesungen, zur Veröffentlichung, zum Austausch mit anderen Künstlerinnen – bei Lesart oder einem anderen KünstlerInnen-Zusammenschluss nach eigener Gusto. Gerade deshalb ist es wünschenswert, dass dieses wunderschöne Frauen-Buch weite Kreise zieht.

Zu beziehen ist die Anthologie für 8 € bei Lesart e.V. selbst unter Hier klicken bzw. Postfach 600 580, 50685 Köln. Oder aber über den Internet-Vertrieb von Hier klicken , Stichwort Lesben oder LesArt.

Myrite Maduse


Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Gegge
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo myritemaduse,

Also ich werde mir dieses Buch sicherlich nicht kaufen, was aber ganz gewiss nicht an deiner Rezension liegt ;-)

Auch in die Buchempfehlungen kann ich es leider nicht aufnehmen, da das Buch keine ISBN hat.

Daher werde ich diese Empfehlung "nur" in unsere Bücherecke verschieben können, wo sie aber immer noch besser aufgehoben ist, als im Archiv.


mit freundlichem Gruß

Gegge

Bearbeiten/Löschen    


myritemaduse
Hobbydichter
Registriert: May 2002

Werke: 1
Kommentare: 10
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Wert der ISBN

Hallo Gegge,

vielen Dank. Die Bücherecke ist ja auch was Gutes. Jedenfalls zeigst Du den Wert der ISBN, die unser Verein sich gespart hat. Allerdings war a) nicht die Rede von ihrer Notwendigkeit, b) hat das Buch eine interne Nummer bei Inbooks.

Mit freundlichem Gruß
Myrite
__________________
myrite maduse

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Essays, Rezensionen, Kolumnen Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!