Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5593
Themen:   96378
Momentan online:
589 Gäste und 23 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Rund um den Literaturbetrieb
Leselupe Lyrik Reihe - Anthologie Stadtfluchten
Eingestellt am 05. 09. 2005 11:29


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
lapismont
Foren-Redakteur
HĂ€ufig gelesener Autor

Registriert: Jul 2001

Werke: 222
Kommentare: 7687
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um lapismont eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Der erste Band der Leselupen Lyrik Reihe sucht immer noch Texte.

Wer also Texte zum Thema Stadt hat oder welche kennt, kann sie gerne Sandra oder mir vorstellen.

Geplant ist eine Anthologie, die neben den Texten auch Bilder und Fotos zum Thema enthÀlt, um ein interessantes und schönes Buch herauszugeben, das mehr ist, als nur eine Sammlung diverser Gedichte.

Die Leselupen Lyrik Reihe soll zeigen, auf welchem Niveau die Lupendichter stehen und welche Vielfalt aus unserem Forum erwÀchst.

Daher:
Holt Eure Brillianten oder Pflastersteine hervor und macht mit!

Mit DruckerschwÀrze und Papier,
Sandra und lapismont

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Aragorn
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jun 2004

Werke: 24
Kommentare: 465
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Aragorn eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

quote:
UrsprĂŒnglich veröffentlicht von lapismont
Der erste Band der Leselupen Lyrik Reihe sucht immer noch Texte.

Wer also Texte zum Thema Stadt hat oder welche kennt, kann sie gerne Sandra oder mir vorstellen.

Geplant ist eine Anthologie, die neben den Texten auch Bilder und Fotos zum Thema enthÀlt, um ein interessantes und schönes Buch herauszugeben, das mehr ist, als nur eine Sammlung diverser Gedichte.

Die Leselupen Lyrik Reihe soll zeigen, auf welchem Niveau die Lupendichter stehen und welche Vielfalt aus unserem Forum erwÀchst.

Daher:
Holt Eure Brillianten oder Pflastersteine hervor und macht mit!

Mit DruckerschwÀrze und Papier,
Sandra und lapismont



Das ist ja mal eine interessante Form der Ausschreibung:
In der PE wird der Titel genannt und man soll sich per Mail an die beiden Herausgeber wenden, die man in der LL als Normaluser kennt.

Lasst mich raten:
Die Jury besteht genau aus euch beiden, die ihr zufÀllig ebenfalls von der Jury auserkoren seid, dort abgedruckt zu werden.

Muss ja nichts heißen. Robert Gernhardt hat auch neulich eine handverlesene Auswahl zeitgenössischer Humorlyrik rausgebracht und sein Anti-Sonett reingepackt.


Dennoch:
WĂ€re es nicht sinnvoller fĂŒr euch, das ganze etwas professioneller aussehen zu lassen und ins Netz eine grĂ¶ĂŸere Ausschreibung zu stellen?
Es gibt genug Leute, die an jeder erdenklichen Ausschreibung teilnehmen.
Dann reprÀsentiert ihr nicht die Leselupe (die trotzdem im Namen stehen kann), sondern das, was euch von den zeitgenössischen Sachen gefÀllt.
Und es wĂŒrden wahrscheinlich mehr Leute das Buch kaufen.


Eine andere Konzeptidee:
Jeder vetretene Autor erklÀrt kurz auf 10-20 Seiten sein Gedicht!
So etwas wÀre konkurrenzlos!
__________________
LG Ara

Bearbeiten/Löschen    


lapismont
Foren-Redakteur
HĂ€ufig gelesener Autor

Registriert: Jul 2001

Werke: 222
Kommentare: 7687
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um lapismont eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

quote:
Die Jury besteht genau aus euch beiden, die ihr zufÀllig ebenfalls von der Jury auserkoren seid, dort abgedruckt zu werden.

Die Anthologie wird als Projekt der Leselupe von Sandra und mir herausgegeben. Die Auswahl der Texte liegt allein bei uns.

Da es ein Leselupenprojekt ist, gibt es diese "Ausschreibung" nur hier.
Schaust Du hier - erste Infos gab es schon frĂŒher.

Du kannst gern eigene Ideen umsetzen.

cu
lap


__________________
Kunst passiert.

Bearbeiten/Löschen    


Sandra
Guest
Registriert: Not Yet

Zu sagen wĂ€re vielleicht noch, dass zur Grafikgestaltung ebenfalls VorschlĂ€ge gemacht werden können. Bei diesem Projekt stellt in meinen Augen die Kombination Lyrik / Bild einen großen Reiz dar. Über das bisher vorhandene Material freuen wir uns sehr. Es sind kreative VorschlĂ€ge gemacht worden, woraus eine sehr ansprechende Text-u. Bildversion entstanden ist.
Also - nicht nur Lyriker. Vom Profi bis zum Hobbymaler oder Fotografen kann ebenfalls jeder dabei sein.

LG
Sandra

Bearbeiten/Löschen    


bonanza
Guest
Registriert: Not Yet

wollt ihr die anthologie etwas "stadtfluchten" nennen?
erklÀrt mir den titel bitte. ich kenne fensterfluchten
oder die landflucht. ??
"stadtfluchten" klingt blöd. so was fÀllt nur einfallslosen
lyrikern ein.

bon.

Bearbeiten/Löschen    


lapismont
Foren-Redakteur
HĂ€ufig gelesener Autor

Registriert: Jul 2001

Werke: 222
Kommentare: 7687
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um lapismont eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Wir haben viele Titelideen diskutiert.
Stadtfluchten ist der bisherige Favorit.
Zum einen heißt so einer der enthaltenen Texte.
Dann haben wir ein Coverbild, dass den Titel sehr gut ausdrĂŒckt und damit auch mittrĂ€gt.
Zum anderen impliziert es sowohl Flucht im Sinne von Wegrennen als auch die Fluchten der HĂ€user.
Somit hÀtten wir einen Titel der das Thema der Anthologie, nÀmlich Stadt, widerspiegelt und gleichzeitig eine Vorschau darauf gibt, wohin die BeschÀftigung mit dem Thema einige Autoren getrieben hat.

Der Klang des Wortes hat dabei eher keine Rolle gespielt.

Und nun ganz speziel fĂŒr Dich, bon:

Einfallslosen Lyrikern fÀllt gar nichts ein oder sie schreiben ein Prosagedicht.

__________________
Kunst passiert.

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Rund um den Literaturbetrieb Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Werbung


Leselupe-Bücher