Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92194
Momentan online:
290 Gäste und 7 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Humor und Satire
Leselupenleitfaden - völlig ernst, deshalb hier...
Eingestellt am 15. 02. 2001 23:51


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Andrea
???
Registriert: Aug 2000

Werke: 21
Kommentare: 375
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Andrea eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

EIN LEITFADEN FÜR DIE LESELUPE

Wenn der Tag gekommen ist, da man ein neues Werk „posten“ möchte, stellt sich jedem wackren Schreiberling die Frage: wie fang ich’s an, daß meine Worte die Augen vieler, vieler Leser finden?
Nun, dies ist nicht so schwer, wie es erst scheint – man muß sich nur an ein paar winzige Regeln halten.


ÜBER DEN AUTOR

- Wähle ein Pseudonym. So kannst du dir nicht nur einen geheimnisvollen Anstrich verleihen, nein: Wenn dir Text und Reaktionen hinterher nicht mehr gefallen, ist es viel leichter, sich davon zu distanzieren.
- Laß deinen Text, einmal veröffentlicht, nicht im Regen stehen, sondern betreue ihn stetig und sorgsam, wie du es mit einem kleines Kind tun würdest (siehe auch unter: Über die Reaktionen).


ÜBER DEN INHALT

- Schreib unverständlich oder gleich wirres Zeug; was keiner kapiert, ist mit Sicherheit genial! So kann sich auch jeder seine eigenen Vorstellung von dem machen, was du da geschrieben hast. Das wirkt unkonventionell und sensibel.

o d e r :

- Laß Lücken, ruhig auch größere. Beharre darauf, daß deine Leser gefälligst ihre Phantasie gebrauchen sollen, damit der Text ihnen verständlich wird. Die Leser werden dir für diese Freiheit dankbar sein, und du wirkst dadurch locker und mutig.

o d e r :

- Erkläre akribisch jede Handlung, jeden Gedanken, jeden Sinn schon einmal im Text. Dadurch kommen deine Leser nicht auf dumme Gedanken, sondern sehen nur das im Text, was du hinein geschrieben hast. So wirkst du gebildet und aufmerksam.


Auf jeden Fall:

- Schreibe am besten nur klein oder nur groß und mit vielen Absätzen, Gedankenstrichen und Punkten (...). Wenn seltsame Schriftzeichen auf dem Bildschirm erscheinen, animiert das deine Leser, sich den Text durchzulesen.


ÜBER DIE FORM

- Schreibe kurz. Mute deinen Lesern in spe nie mehr als eine Seite
h ö c h s t e n s, besser noch weniger, zu. Sollte der Text länger werden, streiche die letzten Sätze einfach weg. Sollten dadurch Lücken entstehen, um so besser, denn: siehe oben.
- Schreibe am allerbesten ein Gedicht. Es muß sich dabei nicht reimen, es braucht auch keinen Rhythmus und kein Metrum: sorge einfach für ein gedichtmäßig anmutendes Layout und lehne dich zurück.
- Sollte es doch einmal prosaisch werden: Bedenke stets, daß komplizierter Satzbau (mehr als Subjekt, Prädikat, Objekt) den Leser ermüdet. Belasse es deshalb besser bei einer Ellipse oder schreibe viele kurze Sätze, als auf ein sowieso nicht vorhandenes grammatikalisches Potential bei der Leserschaft zu hoffen.

- Schreibe auf alle Fälle mehrere Texte (mindestens ein Dutzend) und veröffentliche sie alle zur selben Zeit. Wenn dein Name der einzige auf einer Seite ist, m ü s s e n deine Texte gelesen werden. Außerdem freut sich ein Leser, wenn er nicht vor soviel Auswahl gestellt wird, und wessen Texte könnten wichtiger sein als deine?


ÜBER DIE REAKTIONEN

- Erzähle, wie, wo, warum und womit du schreibst. Am besten flechtest du noch deine allgemeinen Weltansichten, deinen Glauben an Gott, das Schicksal und das Gute im Menschen ein. Den Leser interessiert das.
- Erkläre deinen Text. Sollte ihn jemand richtig verstanden haben, gratuliere ihm. Sollte ihn jemand mißverstanden habe, bestehe auf deine Deutung und mache den anderen notfalls nieder. Das gibt dir einen konsequenten Touch und steht dir gut.

- Egal, was man dir als Reaktion auf deinen Text gibt: r e a g i e r e
d a r a u f !

- Wenn dein Text gute Kritiken bekommt, schicke mindestens zweimal ein Dankeschön, am besten mit vielen bunten Smileys verziert. Sonst versteht nämlich niemand, daß du glücklich bist.
- Wenn du schlechte Kritiken bekommst, beschwere dich. Beklage dich über den Ton, bezeichne den Kritiker als inkompetent und anmaßend, und wenn das alles nichts hilft: beleidige ihn wild und ausfallend.
- Wenn dein Text keine Reaktionen bekommt, bitte um mehr Aufmerksamkeit. Wenn dann immer noch niemand reagiert: schreibe dir deine Kritiken selbst.
- Wenn dein Text einmal von der ersten Seite verschwunden ist, füge noch eine Antwort hinzu – und schwupp! ist er wieder oben. Das ist auch ein lustiges Spiel für lange Abende.

- Was für deine eigenen Texte gilt, muß auch für alle anderen gelten: wenn du viele Antworten gibst, wirst du auch viel gelesen. Unter diesen Antworten dürfen auch unsinnige Dinge sein, das ist nicht so wichtig. Hauptsache, die Zahl deiner Veröffentlichungen steigt. Nur ältere Texte solltest du nicht beantworten, da diese sonst deine eigenen Texte von der Spitze vertreiben.

***

Hat man dies alles berücksichtigt, steht einer Karriere in der Leselupe wohl nichts mehr im Wege.
__________________
Andrea Rohmert

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Jasmin
Autorenanwärter
Registriert: Sep 2000

Werke: 141
Kommentare: 1135
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Fuehle mich persoenlich...

angesprochen, Andrea.

Vielleicht sollte ich meine Beitraege gleich loeschen. Hast ja vielleicht recht.
Gut beobachtet.
Hast genau ins Schwarze getroffen.

Danke.
__________________
Jasmin

Bearbeiten/Löschen    


Jasmin
Autorenanwärter
Registriert: Sep 2000

Werke: 141
Kommentare: 1135
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

quote:
Ursprünglich veröffentlicht von bignose
Juuuuhuuuuuu, mein Lieblingsverein ist wieder da.
Geiles Foto übrigens...


Hallo Andrea,

hättest auch gleich schreiben können: Macht es alle wie bignose, der nur pöbelt, einige Avatare hat, die seine Werke immer wieder nach oben posten und obendrein hier als Kotzbrocken auftritt, der sich in seinem Platin suhlt.
Dann wäre es ehrlich gewesen.

Mit Deiner Ausführung kann doch keiner was anfangen...


Hallo Big,

ich schon. Andrea hat mich ziemlich getroffen. Fuehle mich angesprochen und irgendwie hat sie schon recht. Hab es einfach uebertrieben in letzter Zeit. Bin jetzt gerade dabei, die meisten meiner Beitraege zu loeschen.


Gruss
__________________
Jasmin

Bearbeiten/Löschen    


Tanshee
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Jan 2001

Werke: 20
Kommentare: 89
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
schon wieder vor Schreck aufgewacht

Hallo, Jasmin!

Bitte nicht, ich wiederhole: NICHT Deine Beiträge löschen.

Ich hab' doch noch gar nicht alle durch!

Wenn Dir danach zumute ist, viel zu posten, dann tu' es!

Aufgeschreckte Grüße,
alles Liebe,
Tanshee

PS: Auf die Gefahr hin hier wieder eine Diskussion anzuzetteln: Ich glaube auch nicht, daß Du gemeint warst...

Bearbeiten/Löschen    


Jasmin
Autorenanwärter
Registriert: Sep 2000

Werke: 141
Kommentare: 1135
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Re: schon wieder vor Schreck aufgewacht

quote:
Ursprünglich veröffentlicht von Tanshee
Hallo, Jasmin!

Hallo Tanshee,



Bitte nicht, ich wiederhole: NICHT Deine Beiträge löschen.

Ist leider schon zu spaet. Bin gerade beim Loeschen und habe ziemlich viel bereits geloescht. Ist auch besser so. War ziemlich viel Schrott dabei. Bin nicht so intelligent wie Andrea.



Ich hab' doch noch gar nicht alle durch!

Wenn Dir danach zumute ist, viel zu posten, dann tu' es!

Aufgeschreckte Grüße,
alles Liebe,
Tanshee

PS: Auf die Gefahr hin hier wieder eine Diskussion anzuzetteln: Ich glaube auch nicht, daß Du gemeint warst...


Tanshee, ich habe mir Andreas Text zweimal sehr aufmerksam durchgelesen und zu 99% meint sie mich. Ich fuehle mich jetzt ziemlich mies, aber war ein guter Anlass, die LL von meinem Mist zu entruempeln. Hab aber einiges noch stehen gelassen.

Alles Liebe
__________________
Jasmin

Bearbeiten/Löschen    


kira
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Feb 2001

Werke: 3
Kommentare: 50
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um kira eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Andrea!

Habe sehr gelacht!
Klasse, klasse, klasse!
Ich sehe, ich kann noch viel von dir lernen.
(umguck)
Sonst lacht hier keiner, irgendwie.
Hm... bin vielleicht zu neu, um erschüttert zu sein.

Abgesehen davon:
Ich finde es durchaus okay, Antworten zu kommentieren, so denn welche kommen. Mag auch Antworten auf meine Antworten.
Bin halt ein kommunikativer Mensch. :-)
Sollte es ausarten, kann man sich ja immer noch auf's mailen verlegen.

Das zum ernsten Hintergrund.
Den's vielleicht hat.
Kenne dich und alle anderen aber noch nicht wirklich gut genug, um das einschätzen zu können.

Wie auch immer:
Liebe Grüße

Kira

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Humor und Satire Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!