Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92248
Momentan online:
311 Gäste und 9 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Leuchtende Augen
Eingestellt am 10. 01. 2002 22:53


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
schmunzeluhu
Hobbydichter
Registriert: Jan 2002

Werke: 2
Kommentare: 0
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Das helle Leuchten der Augen,
in Kinderaugen oft du siehst.
Immer dann wenn sie sich freuen,
an den kleinen und grossen Dingen.

Das glitzern in deinen Augen es ist,
was mein Herz mehr als zum klingen bringt.
Was es wohl für mich zu bedeuten hat,
was es verspricht oder gar klar mir sagt?

Das klare strahlen, der offene Blick,
mich mehr als nur ins Innerste entzückt.
Wie kommen da die grossen Gefühle auf,
etwas was kaum mit Worten zu beschreiben ist.

Da nur ein kleines zwinkern, ein aufblitzen,
und schon ist es wieder vorbei, träume ich?
Oder meinst du etwa gar nicht mich,
und ich verfalle meiner Sehnsucht ganz?

Kann es sein, dass ich es so tief empfinde,
und derweil dein Blick mich nur durchdringt?
Und du in ganz anderen Sphären bewegst,
die mir bis heute einfach nur verborgen sind?

Wohin schaust du nur? Was treibt dich an?
Wen erfreust du heute mit deinem Blick?
Den Nachbar, den Chef oder gar doch mich?
Kann kaum deinen Blick halten, gar verfolgen.

Und doch ist es der Blick in deine Augen,
der meine Schwermut mehr als nur besiegt.
Der mir sagt, Kopf hoch es wird wieder gut,
lass uns gemeinsam, uns verlieren in ihm.

Könnte immerzu schauen in deine Augen,
die nicht laut reden, aber zu mir sprechen.
Die mir offenbaren was du empfindest für mich,
erkennst du auch die meinen, was ich empfinde für Dich?

Gemeinsam den Blick ineinander fliessen lassen,
sich nicht von Nebensächlichkeiten aufhalten lassen.
Sich darin gegenseitig haltend, auf erbauend zugleich,
um Eins zu werden stumm zwar, aber in Liebe.

©23.04.2001 uhu

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Silvi Degree
Hobbydichter
Registriert: Jan 2002

Werke: 0
Kommentare: 505
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Leuchtende Augen

Hi,schmunzeluhu,
inhaltsmäßig gefällt mir das Gedicht gut, aber es ist mit seinen neun Strophen doch etwas lang.

Von Strophe 1 zu 2 finde ich keinen Zusammenhang: erst die Kinderaugen und dann - wessen Augen sind es -etwas unverständlich -jedenfalls für mich.

Meiner Meinung hast du zu viel Stoff hinein gepackt ,so dass irgendwie echter Zusammenhang fehlt.
Alles erscheint zu" langatmig " -meine Ansicht.
Aus den 9 Strophen könnte man 5 zaubern.
Das sollen aber nur gut gemeinte Hinweise sein.

Grüße
Silvi Degree

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!