Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
142 Gäste und 4 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Leuchtgrund
Eingestellt am 24. 03. 2006 12:56


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Lonelysoul
???
Registriert: Mar 2006

Werke: 104
Kommentare: 203
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Lonelysoul eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil


Leuchtgrund



Ich lebe
zwischen
Lichtketten
und
tränenden Kaskadenächten
in einem
Leuchtgrund geboren
schaue ich
im Glanz der Wasser
in die stille
Sehnsuchtsfalte
meines Vaters
Gaumenschlafs
der heute
lächelnd von mir ging





__________________
Die Kunst ist eine Tochter der Freiheit (Friedrich Schiller)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Denschie
Guest
Registriert: Not Yet

hallo lonelysoul,
traurig ist dein gedicht mit seinen sanften formulierungen
und verströmt doch die hoffnung eines geheimen,
tröstenden lichts auf dem "leuchtgrund" - was auch immer
es damit auf sich hat.
sehr stimmungsvoll trotz des unglücklichen anlasses.
alles liebe,
denschie

Bearbeiten/Löschen    


Lonelysoul
???
Registriert: Mar 2006

Werke: 104
Kommentare: 203
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Lonelysoul eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil



Hallo Denschie,

herzlichen Dank. Der Leuchtgrund ist der Grund
warum wir eigentlich am Leben sind.
Die Liebe bzw. die Sehnsucht nach Leben!

Liebe Grüße Lonelysoul
__________________
Die Kunst ist eine Tochter der Freiheit (Friedrich Schiller)

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!