Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5471
Themen:   93015
Momentan online:
290 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Lichteinfall
Eingestellt am 12. 02. 2018 21:39


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 681
Kommentare: 10399
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lichteinfall

Das Linke ist
kontr├Ąr
dem Rechten

manchmal

findet sich
ein Bogen

und sie
verschmelzen


__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Label
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Jan 2011

Werke: 173
Kommentare: 2508
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Label  eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Vera-Lena

eine eindringliche starke Aussage, die zum ├ťberdenken von 'Richtig' und 'Falsch' einl├Ądt.

Es ist geradezu unglaublich was alles in diesen wenigen klaren Worten steckt.

beeindruckt
Label
__________________
sie lasen soeben die buchstabenfolge, zensiert nur von eigener meinung

Bearbeiten/Löschen    


Trainee
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Oct 2017

Werke: 3
Kommentare: 563
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Trainee eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Vera Lena,

das ist auch f├╝r mich ein ganz ausgezeichnetes Gedicht.
Ich denke an ein virtuoses Geigenspiel, das es vermag, menschliche Widerspr├╝che aufzuheben oder sie gar zu einem einzigen Gl├╝ckszustand zu verschmelzen.
Im ├╝bertagenen Sinne kann das durch Licht (Erleuchtung) bewirkt werden, durch einen alles umspannenden Regenbogen - oder durch Liebe.
Klarheit, Schlichtheit und die Sch├Ânheit des "Bogens" (als Symbol) ├╝berzeugen mich ganz und gar.

Entz├╝ckte Gr├╝├če
Trainee
__________________
Mein Maul ist ein L├Âwe / mein Herz ein Kaninchen / Von fern bin ich Zora, von Nahem: Sabinchen (Simone Borowiak)

Bearbeiten/Löschen    


shoshin
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jan 2018

Werke: 10
Kommentare: 74
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um shoshin eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Lichtschwei├čen

Hallo Vera-Lena,

Der Kommentar von Trainee hat mich daran erinnert:

Doch alles, was uns anr├╝hrt, dich und mich,
nimmt uns zusammen wie ein Bogenstrich,
der aus zwei Saiten eine Stimme zieht.
(aus Rilkes "Liebeslied")


Diese Verse von Rilke zeigen deutlich, was du anders machst: Deine Verse wirken auf mich kopflastig, unpers├Ânlich (z.B. "findet sich", das Linke und das.., es gibt keine Protagonisten) und emotionslos, um nicht zu sagen kalt; es l├Ąsst mich v├Âllig unber├╝hrt, auch geistig finde ich es nicht anregend.

Das Wort "verschmelzen" am Ende vermag diese (also meine rein subjektiven) Eindr├╝cke auch nicht mehr zu ├Ąndern und h├Ârt sich au├čerdem falsch an, weil es hier nur Abstraktes gibt(ich w├╝rde sogar den Bogen nicht als Gegenstand sehen, also anders als Trainee auch nicht ein einen Geigenbogen denken), also nichts Materielles oder K├Ârperliches, auch keine Protagonisten, das/die verschmelzen k├Ânnten.

Ich vermute also, es soll hier um die Aufl├Âsung der Dualit├Ąt gehen, worauf der "Lichteinfall" hindeutet; ja vielleicht passt dazu das ungreifbare Wischi-Waschi dieses Textes. Im Text selbst kommt ja keine Licht-Metapher mehr vor, au├čer man sehe den "Bogen" als Schwei├člichtbogen (aber dann w├Ąre es nat├╝rlich kein "Lichteinfall") was wiederum gut zum Verschmelzen passen w├╝rde.

Formal:
S1: "kontr├Ąr" ist ├╝berfl├╝ssig; doppelt gemoppelt; ich w├╝rde sogar das manchmal weglassen: "findet sich ein Bogen/verschmelzen sie.

Als Vorschlag, weil mir zwischenzeitig die Schwei├člichtbogen richtig gut gef├Ąllt:


Lose Teile

im Schwei├člichtbogen

verschmelzen sie.




Fazit: Wenn schon eine solche doch etwas abgenutzte Idee, dann sollte man f├╝r die Verschmelzung wenigstens ein (erleuchtendes) Arbeitsger├Ąt verwenden.
**scherzfahne**

LG
shoshin

Bearbeiten/Löschen    


Label
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Jan 2011

Werke: 173
Kommentare: 2508
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Label  eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

es kommt eben immer auf den Lichteinfall an, in welchem Licht etwas betrachtet wird.
Ins Unbekannte werden h├Ąufig die Bilder hineininterpretiert die man schon kennt und mitgebracht hat.

Lichteinfall
da wird etwas beleuchtet und die Art und Weise wie das Licht einf├Ąllt kann den Betrachtungswinkel ├Ąndern
der Betrachtungswinkel kann die Art und Weise wie man eine Sache betrachtet ├Ąndern, niemals aber die Sache selbst.

Das Linke ist
kontr├Ąr
dem Rechten

Das Linke, linkisch, das ist aber links (b├Âsartig) ,zur linken Hand getraut, auf der linken Seite bei Stoffen ist innen - nicht die 'richtige'Seite, ist in der Sprache eng an etwas Unrechtes gekn├╝pft
der politische Betrachtungswinkel dagegen verbindet damit einerseits gesellschaftsver├Ąndernd, progressiv, revolution├Ąr andererseits destruktiv, zersetzend, zerst├Ârerisch

das Rechte, richtige, Rechtsprechung, Recht haben, gerecht uvm ist mit Positivem oder Angemessenem verkn├╝pft
politisch gesehen jedoch verbindet sich damit altmodisch, provinziell, konservativ, kapitalistisch, illiberal

manchmal

findet sich
ein Bogen

und sie
verschmelzen

M├Âglichkeiten
Eiferer, die nur ihre Seite tolerieren, greifen h├Ąufig zu Methoden der jeweils anderen Seite um die andere zu unterdr├╝cken.
Koalitionsverhandlungen
um eine Sache tun zu k├Ânnen braucht man beide Seiten z.B. Geige spielen

dann verschmelzen beide Seiten

lieber Gru├č
Label

__________________
sie lasen soeben die buchstabenfolge, zensiert nur von eigener meinung

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 681
Kommentare: 10399
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo, Ihr Lieben alle hier,

Danke f├╝r Eure Kommentare und Bewertungen!

Du, liebe Label, kommst dem schon sehr nahe mit Deinem ausf├╝hrlichen Kommentar, was man ├╝ber diesen Text alles sagen k├Ânnte.

Ich m├Âchte noch etwas hinzuf├╝gen.

Der Mensch selbst ist ja erf├╝llt von Gegens├Ątzen. Manchmal treibt ihn die Sehnsucht nach dem Licht, das in der H├Âhe wohnt, an und ein andermal l├Ąsst er sich mit seinen Empfindungen, Gedanken und Taten von der Finsternis verf├╝hren.

Der Bogen, welcher diese Extreme verschmelzen kann, ist der Gedanke, dass die Dunkelheit gebraucht wird, damit der Mensch sich immer h├Âher hinaufschwingt.

Er tr├Ągt also Beides in sich, um mit Beidem zu arbeiten. Insofern ist er mit Beidem verschmolzen.

Man kommt mit einer Sache, die unver├Ąnderbar beschaffen ist, immer leichter zurecht, wenn man sie f├╝r sich annimmt und sie bejaht. Das gelingt nun wirklich nicht immer, aber manchmal findet man doch diesen Bogen, sich zu sagen: Beides geh├Ârt aus guten Gr├╝nden zu mir.

Zur Zeit lese ich von Honore De Balzac den Roman "Seraphita". Dort werden diese Dinge ausf├╝hrlich offen gelegt.

Ich freue mich, dass dieser Text so vielf├Ąltig interpretierbar ist. Darum noch einmal Danke f├╝r Eure Kommentare.

Liebe Gr├╝├če
Vera-Lena


__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1044
Kommentare: 3157
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallo Vera-Lena,

der Text ansich bietet viele Interpretationsm├Âglichkeiten zu Gegens├Ątzen und ihrer m├Âglichen ├ťberwindung.
Problematisch finde ich lediglich den Titel, denn Lichteinfall f├╝hrt pysikalich, je nach Medium, legiglich zu unterschiedlichen Brechungen oder Reflexionen und kaum zu B├Âgen. Die indizierte ├╝bertragene Lesart "Blickwinkel" wird dadurch erschwert, ich w├╝rde deshalb ├╝ber eine Alternative nachdenken.
LG
Manfred

Bearbeiten/Löschen    


7 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!