Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92255
Momentan online:
298 Gäste und 7 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzgeschichten
Lichter Morgen
Eingestellt am 19. 06. 2002 23:57


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Ingwer
Routinierter Autor
Registriert: Apr 2001

Werke: 27
Kommentare: 79
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Ingwer eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Es w├Ąre nett, wenn Ihr was dazu sagen k├Ânntet.



Ich frage mich nur, ob die Tage dort drau├čen noch dieselben Namen haben. Aber- Wenn Menschen ihre Grenzen verwischen, den einen zum n├Ąchsten ├╝bergleiten lassen und ihre Trennlinie Schlaf ignorieren- was schert es sie eigentlich?

Es ist ein niemals ausgesprochenes Versprechen, das ich mir gegeben habe, irgendwo inmitten der Elektropost. Anfang und Orientierung. Nachtblindheitsblinzeln vielleicht, wenn man auf die Stra├če hinaus tritt. Ein Blinzeln, noch bevor das Licht kommt und die Netzhaut ├╝berflutet, ein Z├Âgern vor dem Schmerz- es wird nicht weh tun glaube ich nicht.

Der Tag ist noch neu, doch die Tr├╝mmer von gestern liegen noch da. Die Kippenreste auf dem Teppich auch. Niemand hat aufger├Ąumt.
Irgendwo nebenan wird geh├Ąmmert, morgens fr├╝h, an einem ganz normalen Tag, und niemand im Haus regt sich auf- wozu auch- denn es wird ja sowieso aufgestanden und geduscht und gefr├╝hst├╝ckt und vielleicht noch ein bisschen geredet oder Radio geh├Ârt, dann wird zur Arbeit gegangen oder in die Schule. Der obere Nachbar wird wieder stundenlang im Park sitzen, mit einer Zeitung vor dem Gesicht und dann in der Kneipe, mit einem Bier vor dem Mund. Und seine Frau wird putzen und wischen und die Kinder umt├╝ddeln und kochen und sich auf den Moment freuen, wenn Vati von der Arbeit kommt.
Es ist w├Ąrmer heute morgen als gestern abend drau├čen. Die Zeitung kommt trocken und ich lese, so schnell wie ich sehen kann. Nicht St├╝ck f├╝r St├╝ck, Wort f├╝r Wort kleine H├Ąppchen abbei├čend, sondern Bedeutung herunterschlingend. das Ende gleichzietig mit dem Anfang.

Es ist nichts besser geworden. Die Nacht hat die Reinigung untelassen, und ich stehe auf. Die Kippen auf dem Teppich schluckt der Staubsauger. Wir rauchen immer die gleiche Marke, er stark und ich die Leichten. Das hier ist andere Asche.
Staub zu Staub.
Ich schmecke den Unterschied an der Ovomaltine, obwohl ich nicht mehr Pulver nehme als sonst, aber das kommt vielleicht nur daher, dass die Milch jetzt weniger ist.
Die erste Person Plural bohrt sich hartn├Ąckig durch meine Gedanken, dr├Ąngt sich bitter in meinen Wortschatz und mein Lippenstift schreibt auf den Spiegel ich ich ich.

Drau├čen, und nun wirklich das Blinzeln, allerdings vom Staub. Das ist der k├Ârnige Sommerregen der Stadt. Der Park ist nah und jeder Baum ein Sprung im Himmel- er m├╝sste auseinanderfallen oder zumindest auslaufen-
meine Hand fest um die Zeitung und ich auf der Bank neben Vati mit der Zeitung vorm Gesicht und ein kleiner Gedanke- ein kleines Leuchten.
Dass es nun bei uns wenigstens nicht mehr so enden kann.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


flammarion
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Jan 2001

Werke: 278
Kommentare: 8208
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um flammarion eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
hm,

ein sehr pers├Ânlicher blick auf einen morgen. etliches addiert und keine summe erreicht. oder gibt es jetzt ein techtelmechtel zwischen dem l├╝genden arbeitslosen und dem protagonisten? mir gef├Ąllt das ganze nicht. lg
__________________
Old Icke

Bearbeiten/Löschen    



Guest
Registriert: Not Yet

Ich wei├č nicht ....

... aber vielleicht liegt es nur an dem hei├čen sinnesvernebelnden Tag, dass ich in Deinen Worten keine Farbe erkenne! Wie es flammarion schon in etwa sagte: viel addiert, doch unterm Strich alles zerfallen!
Gru├č,
GUIDO

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Kurzgeschichten Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!