Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92231
Momentan online:
380 Gäste und 21 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Liebe?
Eingestellt am 15. 08. 2002 05:48


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Irina
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jul 2002

Werke: 186
Kommentare: 77
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

ICH LIEBE DICH
ich liebe dich!
Wirklich?
Oder liebe ich mich in dir?
Oder dich in mir?
Wenn du genauso fühlst,
ist alles in Ordnung,
denn dann lieben wir uns in uns.
Eine stabile Basis für die Liebe!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


loona
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Oct 2000

Werke: 0
Kommentare: 402
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hi Irina,

"Wenn du genauso fühlst,
ist alles in Ordnung"

Genauso wie was? Vorher werden nur Fragen gestellt. Ohne Antwort. Trotzdem kommt das Gedicht zu einer Quintessenz:

"denn dann lieben wir uns in uns."

Wann dann? Wenn keiner von beiden weiß, was oder wen er liebt? Dich in mir, mich in Dir - das heißt, einander zu lieben? Das erinnert mich an diesen Poesialbumspruch:

Ich liebe mich
Du liebst Dich
also lieben wir uns!

Grammatikalische Doppeldeutigkeit, die die Liebe ad absurdum führt. So wie Du in Deinem Gedicht.

Insofern sehe ich die Schlußzeile

"Eine stabile Basis für die Liebe!"

als sarkastisches Statement und applaudierte, wenn es unter "Ironie und Humor" stünde.

Grüße

loona

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!