Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92269
Momentan online:
502 Gäste und 15 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Tagebuch - Diary
Liebe mit Hindernissen
Eingestellt am 05. 08. 2003 10:57


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Andrea1694
Hobbydichter
Registriert: Oct 2002

Werke: 81
Kommentare: 273
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Andrea1694 eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ihr habt Euch einst in die Augen geschaut
und tief f├╝reinander empfunden.
Jedoch, bedingt durch Eure Beziehungen,
die Sehnsucht nach dem anderen, lange ├╝berwunden.

Als Eure Beziehungen dann waren vorbei,
gab es pl├Âtzlich nur noch Euch zwei.

Tiefen, als auch H├Âhen,
zeichneten Euren bisherigen Weg,
doch Ihr habt es stets geschafft,
alles zu meistern, weil Ihr Euch liebt.

M├Âge von nun an
und f├╝r alle Zeit,
stets die Sonne f├╝r Euch scheinen,
denn nun seid Ihr zu zweit.

Andrea
05/08/2003

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


mako
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo, Andrea,

ich habe Dein Gedicht sehr aufmerksam gelesen und sofort eine Hochzeitskarte vor Augen gehabt, mit eben diesen Zeilen, viel Schn├Ârkel und doch irgendwie unpers├Ânlich.

Was ich damit sagen will, ich empfinde nichts von der tiefen Liebe zweier Seelen f├╝reinander, es sind banale Worte, hundertmal gelesen.

Ich gehe einfach mal davon aus, Du hast es f├╝r liebe Freunde geschrieben? Was f├╝hlst Du, wenn Du an diese beiden denkst, was verbindet f├╝r Dich diese beiden so miteinander, dass sie sich wiedergefunden haben?

Dann denke ich, werden diese Zeilen viel pers├Ânlicher und schaffen das Gef├╝hl beim Lesen: "Wow, was f├╝r eine Liebe, was f├╝r ein Gedicht."

Ich finde Dein Gedicht nicht schlecht, empfinde es nur als "Allerweltsgedicht", so zum Beispiel in der 4. Zeile:
Haben die beiden denn tats├Ąchlich die Sehnsucht nach dem anderen l├Ąngst ├╝berwunden? Ich denke nicht, die beiden haben sie vielleicht gut versteckt, doch war sie immer da.

├ähnliches in der letzten Strophe, dieser "Spruch", dass immer die Sonne scheinen soll. Auch Regen geh├Ârt zum Leben und nur mit Sonne und Regen k├Ânnen wir leben.

Ich wei├č, man sagt das so, um anderen Gl├╝ck zu w├╝nschen und genau das empfinde ich eben als unpers├Ânlich. So wie man jemanden fragt: "Wie gehts?"

Ja, das waren die Gedanken, die ich mir gemacht habe, insbesondere da ich gesehen habe, dass jemand nicht so besonders gewertet, aber hier keine Antwort hinterlassen hat. (f├╝r den ich aber nicht spreche)

Nun habe ich aber genug herumgemeckert. Ich schreibe sicher auch nicht immer besser, hoffe aber, Du nimmst meine Antwort einfach als Anregung, die Du in den "virtuellen" Papierkorb werfen kannst, die Dir bei diesem Gedicht vielleicht auch weiterhilft und die den "richtigen" Ton getroffen hat, ohne Dir zu nahe zu treten.

Ich stelle nun noch eine Version darunter, wie ich das f├╝r zwei meiner guten Freunde geschrieben h├Ątte und habe dabei versucht, die Gedanken Deines Gedichtes aufzunehmen. Ich finde diese Zeilen pers├Ânlicher, nicht unbedingt besser, denn auch Lesegeschm├Ącker sind eben verschieden.

Ihr habt Blicke geworfen
in jede Kammer Eurer Herzen
und fandet
eine verwandte Seele.

Ihr habt Umwege genommen
und Spiele gespielt.
Die Augen verbunden
tanzet Ihr mit den Irrlichtern.

Ihr habt Lichter aufgezogen
am Himmel
und Sterne formten Euer Bild
bis zum Aufgang der Sonne.


Ich verabschiede mich mit einem lieben Gru├č
Mako

Bearbeiten/Löschen    


Colonier
Hobbydichter
Registriert: Jun 2003

Werke: 7
Kommentare: 21
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
L m H


Hi Andrea 1694,

was mich bei solchen Geschichten immer so bedr├╝ckt sind die Hinterbliebenen, bevor sie ein Gl├╝ckliches Paar wurden,hatten sie beide eine Beziehung und waren damit zwei Paare und am Ende deines Werkes sind sie ein Paar.
Ich denke mit den Hindernissen,waren die verlassenen Partner gemeint, vielleicht sollte man den verlassenen auch mal ein Werk widmen.

Ist nur meine Meinung.

L.G. R.C.

Bearbeiten/Löschen    


Andrea1694
Hobbydichter
Registriert: Oct 2002

Werke: 81
Kommentare: 273
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Andrea1694 eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Liebe mit Hindernissen

Lieber Mako,

ich habe soeben "sehr aufmerksam" Deine Antwort gelesen und mu├č Dir in allen Punkten zustimmen.

Es handelt sich tats├Ąchlich um Hochzeits-Zeilen, die ich sehr "kurz" halten mu├čte ... leider zu meinem Leidwesen.

Grund:
Die Braut lernte ich durch ein berufliches Telefonat am Donnerstag der letzten Woche kennen. Zu der Zeit waren wir noch per SIE :-))) Wir verstanden uns komischerweise auf Anhieb, obwohl weder sie mich, geschweige denn ich "sie" kenne.

Am Freitag ergabe es sich dann auf Grund eines Textfehlers innerhalb einer von ihr beauftragten Anzeige, da├č ich ihre Sorgen wegblies, als ich erw├Ąhnte, da├č ich dabei bin ein Kinderbuch zu schreiben und selber Schreibfehler ├╝bersehen w├╝rde, obwohl ich stets versuche jede Zeile mehrere Male zu lesen.

So ergab es sich, da├č ich von ihr erfuhr, da├č sie mein Kinderbuch illustrieren k├Ânnte und ruck zuck waren wir per "DU". Jedoch nicht nur wegen dieser Gemeinsamkeit, nein, weil wir sozusagen weitere Gemeinsamkeiten innerhalb von einer halben Stunde erfuhren. Sie hatte gleicherma├čen wie ich, den Mann ihres Lebens durch die Liebe auf den "ersten Blick" gefunden.

Seit Montag hat sie Urlaub, da sie heute geheiratet hat *freue mich riesig f├╝r sie*

Nun habe ich doch etwas weiter ausgeholt, als ich wollte.
Hoffe jedoch, Dir damit n├Ąherzubringen, warum ich nicht "pers├Ânlichere Zeilen" schreiben konnte.

In diesen, meinen, kurzen - sozusagen, wirklich ALLER-
WELTS-ZEILEN", konnte ich, zu meinem Leidwesen, nur die wenigen Dinge einbauen, welche ich bis Freitag in der k├╝rze unserer Gemeinsamkeiten, erfahren konnte.

Irgendwann einmal, wenn ich sie oder ggf. auch einmal ihn n├Ąher kennen lernen werde, wird es bestimmt meinerseits tiefergehende Zeilen f├╝r die beiden geben.

Zu Deinem Vorschlag:
Deine Zeilen klingen wie Musik in meinem Herzen, denn ich kann sie sehr gut nachempfinden und bewundere Deine Art sowie den Stil Deines Schreibens sehr.

Zu Deinen Entschuldigungen zwischen den Zeilen:
"Entschuldige" Dich bitte niemals bei mir, denn ich bin ein einfacher Mensch und gleicherma├čen f├╝r jede Kritik dankbar.
Denn nur durch offene, ehrliche Kritiken kann man selber hinzulernen.

Herzliche Gr├╝├če, verbunden mit sch├Ânen Tr├Ąumen f├╝r die kommende Nacht, sendet Dir

Andrea

Bearbeiten/Löschen    


Andrea1694
Hobbydichter
Registriert: Oct 2002

Werke: 81
Kommentare: 273
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Andrea1694 eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Liebe mit Hindernissen

Lieber Colonier,

auch Dir m├Âchte ich f├╝r Deine offene Meinung sowie Deine Zeilen von ganzem Herzen danken.

Bei der Anwort an Mako bin ich etwas n├Ąher auf die Umst├Ąnde meiner "kurzen" Zeilen eingegangen.

Soweit ich diese Frau verstanden habe, waren nicht die vorherigen Partner das eigentliche Hindernis.

Obgleich Deine Anregung, den Verlassenen, ein Gedicht zu schreiben, ein gute Idee ist.

Mir f├Ąllt es leider schwer, f├╝r diese Menschen ein paar Zeilen zu schreiben, da ich sie leider gar nicht kenne.

Selber kann ich meist nur ├╝ber die Dinge schreiben, die ich erlebt, gesehen, gef├╝hlt oder gesp├╝rt habe. Gleicherma├čen lasse ich mich oft einfach nur von der Natur leiten.

W├╝nsche auch Dir eine wundervolle Nacht und sende Dir herzliche Gr├╝├če.

Andrea

Bearbeiten/Löschen    


mako
Guest
Registriert: Not Yet

Liebe Andrea,

vielen Dank f├╝r Deine ausf├╝hrliche Antwort. Ja, sie erkl├Ąrt gut die Entstehung des Textes und warum er so geworden ist, wie er hier steht. Ich hoffe dem Brautpaar hat es gefallen.

Ich w├╝nsche Dir viel Erfolg bei Deinem Kinderbuch und Durchhalteverm├Âgen bei dessen Ver├Âffentlichung.

Gru├č
Mako

Bearbeiten/Löschen    


Andrea1694
Hobbydichter
Registriert: Oct 2002

Werke: 81
Kommentare: 273
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Andrea1694 eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Liebe mit Hindernissen

Lieber Mako,

danke Dir wieder einmal von ganzem Herzen f├╝r Deine W├╝nsche bzgl. meines Versuches ein Kinderbuch zu schreiben.

Fast die komplette Geschichte f├╝r das Kinderbuch habe ich schon seit ca. 1,5 Jahren in meinem Kopf und in meinem Herzen, jedoch bis jetzt "leider" noch nicht die notwendige Zeit gehabt, mit dem Buch zu beginnen, da ich sehr stark "beruflich" engagiert und eingespannt bin.

Zudem kommt noch hinzu, da├č ich mich nach der Arbeit au├čer um meine Liebsten noch um andere Menschen und Tiere k├╝mmere, die Hilfe ben├Âtigen.

Von ganzem Herzen hoffe ich jedoch, da├č ich mir bald - ggf. schon in meinem kommenden Urlaub - ein wenig Zeit f├╝r mich nehmen kann, um endlich mit dem Buch beginnen zu k├Ânnen.

Du kennst sicherlich auch das Gef├╝hl, da├č Dein Herz als auch Dein Kopf fast zerspringen k├Ânnten, wenn Du Deine Gedanken und dem Drang danach, sie auf Papier zu bringen, nicht nachkommen kannst. So geht es mir momentan

W├╝nsche Dir einen wundervollen, sonnigen sowie Bl├╝tenfarben reichen Tag.

Herzliche Gr├╝├če
Andrea

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Tagebuch - Diary Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!