Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
106 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Liebe und Freundschaft
Eingestellt am 12. 12. 2000 21:21


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Feder
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Freundschaft, Teil I

Den anderen zu wissen,
auch wenn entfernt man ist.
Ihn furchtbar zu vermissen,
wenn er unabkömmlich ist.
Ihn dann allein zu lassen,
wenn so aus Frage fĂŒr ihn Lösung wird
und auf ihn zuzukommen,
wenn er signalisiert:
"Allein komm' ich nicht weiter!
Ich brauch dich, jetzt, als Freund!
Egal, wie auch dein Ratschlag ausfÀllt:
ich weiß, er ist stets gut gemeint!"

Dem anderen zu vertrauen,
auch dann, wenn schwer dies fÀllt.
Stets stark auf ihn zu bauen,
wenn keiner zu ihm hÀlt.

Nicht an sich selbst zu denken,
hier ist die zwei markant.
Bei Freundschaft ist nicht einer -
sind zwei dominant.

Um die Verantwortung zu wissen:
Der eine ist des and'ren Hirt.
Wahre Freundschaft erkennt man am besten,
wenn's dunkel um uns wird.

Sie ist das Licht das uns herausfĂŒhrt
aus noch so starker Dunkelheit,
das Licht, das fĂŒr uns stĂ€rker, heller,
als jedes and're scheint.

Am Anfang war das Licht ...
am Anfang sollte Freundschaft sein.

__________________
copyright by Feder______________________Die Dinge sind nie so, wie sie sind.Sie sind immer das,was man aus ihnen macht.*Jean Anouilh*http://www.feder-online.de

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Feder
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Ja, es entstand zu einer Zeit

als ich nie daran gedacht habe, irgend etwas von dem, was ich schrieb, offen zu legen. Der Sinn, den du verstanden hast, was ich dir glaube, war wichtig fĂŒr mich. Ich wollte ihn festhalten in dem Moment, wo er so prĂ€sent war. Nicht mehr, nicht weniger.

Danke fĂŒr deine Nachricht.

Lb. Gruß,
Feder

Bearbeiten/Löschen    


Feder
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hab was vergessen

Wo ich doch schon mal am Heiligen Abend am PC sitze, euch allen ein frohes Weihnachtsfest und besinnliche Stunden. Hinter mir klingt NDR2 aus der Box - tolles Programm. Ich werde mich jetzt ĂŒber das WeihnachtsmenĂŒ werfen und vielleicht spĂ€ter noch einmal reinschauen.

In dem Sinne: Allen, die gerade essen, guten Appetit, allen die feiern, schöne Stunden! :-)

Feder

Bearbeiten/Löschen    


Sneaky Pie
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Feder!

Freundschaft ist wohl eines der wichtigsten Dinge, die es gibt. Das mag wohl auch der Grund sein, warum viele von uns vieles darĂŒber schreiben.
Leider ist es aber schwer, einen Menschen zu finden, der Freundschaft in genau derselben Art definiert, wie man selber. Woran das wohl liegen mag?
Du hast eine sehr schöne, sehr passende Definition gefunden. Danke! Ich hatte schon fast die Hoffnung aufgegeben, dass es noch Menschen von diesem Schlag gibt!

Lb Gruß,
Sneaky

Bearbeiten/Löschen    


Feder
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hi Sneaky,

danke! Wenn es dich angesprochen hat, sind wir scheinbar vom gleichen Schlag! Freundschaft ist fĂŒr meine Begriffe der Liebe verwandt. Hier gilt es auch nicht abzumessen, wer mehr gibt, wer weniger. Dass man sich stets in der Mitte trifft, sich zurĂŒcknimmt, wenn nötig, oder vorprescht, wenn angezeigt - selbst, wenn einmal einem alleine danach ist und man gar nicht weiß, ob der andere darauf vorbereitet ist, ist wichtig. Der "echte" Freund/Freundin verarbeitet es schon richtig und wirft es in das Körbchen, dass auf Zeit die Freundschaft so richtig schön "rund" macht! :-)

Lb. Gruß,
Feder

Bearbeiten/Löschen    


Feder
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Danke Sanne, es ist schon ein ziemlich "altes" Werk; allerdings nicht im Thema - ewig jung !

Danke fĂŒr die WĂŒnsche!
Gruß,
dein Federchen

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!