Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92261
Momentan online:
419 Gäste und 18 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Liebesbrief
Eingestellt am 25. 04. 2002 08:24


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Sommersprossenelfe
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 13
Kommentare: 26
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sommersprossenelfe eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ich sehne mich so nach Dir!

Ein Ziehen in meinem Herzen, wenn ich an Dich denke! Du bist so fern!

Zweimal haben wir uns erst gesehen, nur flaxend ber├╝hrt, spielend, wie Freunde. Ich war so schweigsam - habe Deine N├Ąhe genossen - in vollen Z├╝gen.

Aber unz├Ąhlige Male haben wir telefoniert und Deine Stimme ist mir inzwischen so vertraut! Ich lese Deine Zeilen und kann sie in Deiner Stimme h├Âren. So unverzichtbar - Deine Stimme f├╝r meine Ohren! Fast ist es mir zu wenig, Dir nur einmal am Tag lauschen zu k├Ânnen!
Deine Stimme begleitet mich den ganzen Tag.

Zu wenig diese zuf├Ąlligen Ber├╝hrungen. Ich will Dir ganz nahe sein, Dich sp├╝ren, mit meinen H├Ąnden f├╝hlen. Dein Gesicht in meine H├Ąnde nehmen und k├╝ssen. Dir durch Dein Haar streichen, Deine Nase stupsen, mit meinem Finger langsam ├╝ber Deine Lippen gleiten und sie dann sanft und inniglich k├╝ssen.

Ich will Deine Arme um mich sp├╝ren, in ihnen gefangen und gehalten werden. Deine H├Ąnde sollen ├╝ber meine Haut gleiten. Sie sollen meinen Bauch w├Ąrmen, meine Br├╝ste umkreisen. Dein Mund soll alles ertasten und bek├╝ssen. Ein Schauer nach dem anderen soll ├╝ber meinen K├Ârper ziehen. Schauern soll Deine Haut von meinen Liebkosungen. Nicht voneinander lassen - ineinander versinken - nur noch Du und ich - eine Welt f├╝r sich.

Aber Du bist so fern, sp├╝re nur das Ziehen im Herzen und das Flattern im Bauch.
Wann werde ich Dich sehen und diese verzaubernde Worte aus Deinem Munde kommen h├Âren? Wann stehst Du mir gegen├╝ber und fl├╝sterst zaghaft, da├č Du mich liebst, mich begehrst und meine Angst besiegst?!
Sag es mir doch, sag es mir, mein Herz fliegt Dir zu!

In Liebe,
Deine Sommersprossenelfe.
__________________
Lausche mit dem Herz,
dann wirst Du versteh┬┤n.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


niclas van schuir
Guest
Registriert: Not Yet

Gl├╝cklich sollte sich jeder Mann preisen, der einen solchen Brief erh├Ąlt!
Starke Gef├╝hle, Antje.
Liebe Gr├╝├če, Niclas

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!